Personnummer für Familienangehörige

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
karlskrona
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 15. Februar 2012 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon karlskrona » 7. März 2012 20:56

Hallo!
Hab eine etwas komplexere Frage...
Ich selbst habe als in Schweden geborene eine Personnummer, lebe aber seit meinem ersten Lebensjahr in Österreich. Ich möchte jetzt gemeinsam mit meinem Mann nach Schweden ziehen und dort als Ärztin arbeiten... soweit so gut. Nun zu meiner Frage:
Bekommen Angehörige automatisch auch eine Personnummer, wenn man in Schweden lebt oder muss man da genauso ansuchen, wie alle anderen. Mein Mann kann kein Schwedisch (lernt es aber grade) und wird zwar nicht gleich arbeiten aber möchte dann schon auch arbeiten (er ist Sozialpädagoge).- Ist es kompliziert für Angehörige eine Personnummer zu bekommen oder kann man mit gewissen Erleichterungen rechnen (wobei: ich bin leider keine schwedische Staatsbürgerin)??
LG, karlskrona

Kling
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 359
Registriert: 7. Januar 2012 11:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon Kling » 7. März 2012 23:16

Dein Mann muss auch einen Antrag fuer die Personennummer stellen. Einfach dann mit der HEiratsurkunde und deiner PN zum Skatteverket und beantragen.

Benutzeravatar
karlskrona
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 15. Februar 2012 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon karlskrona » 7. März 2012 23:39

Danke schonmal für Deine Antwort! Braucht er dazu schon einen Arbeitsvertrag oder Nachweis von größeren Geldmitteln?- Hab da so was im Netz gelesen...
LG, karlskrona

Bergvikmio
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 31. Juli 2011 07:22
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon Bergvikmio » 7. März 2012 23:56

Hej!
Nein, es reicht, wenn es einen Arbeitnehmer im Haushalt gibt.
Mvh
Michri

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon Imrhien » 9. März 2012 11:51

Richtig.
Was Du gelesen hast, gilt nur für Alleinstehende. Oder wenn noch keiner in der Familie "Schwede" ist, also eine PN hat. Natürlich mein ich nicht richtig Schweden. Wobei, Du bist das ja sogar und damit ist es noch einfacher.
Ihr braucht nur Deine PN und wie schon geschrieben, den Nachweis über die Heirat. Dann könnt Ihr problemlos einwandern.
Ein Problem könnte allerdings doch noch sein, Du musst Deine PN erst wieder aktivieren. Das sollte normalerweise recht einfach gehen, da Du ja Schwedin bist. Du musst da mal beim Skatteverket direkt anfragen, oder auf der Homepage stehen, wie das läuft und was Du dazu nachweisen musst. Ich vermute aber mal, dass das eine Formsache ist, die schnell zu erledigen ist. Danach ist auch die PN für Deinen Mann und eventuelle Kinder kein Problem. Ich vermute fast, dass Du als Schwedin nicht mal einen Arbeitsplatz nachweisen musst, um Einwandern und hier leben zu können. Wäre ja merkwürdig sonst.

Grüsse
Wiebke

Benutzeravatar
karlskrona
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 15. Februar 2012 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon karlskrona » 9. März 2012 12:29

Liebe Wiebke,

danke für Deine ausführliche Antwort. Ich bin nur leider keine Schwedin (nur halbschwedin) sondern österreichische Staatsbürgerin.- Die Personnummer hab ich nur, weil ich in Schweden geboren wurde... Jedenfalls habe ich gerade erst einen Personbevis anfertigen lassen vom skatteverket, weil ich den für meine Bewerbungen und für die Berufslegitimation gebraucht habe. Das ging ganz leicht... ich hoffe das bleibt weiterhin so. Vor allem wenn mein Mann dann eine Personnummer braucht.

LG, karlskrona

Benutzeravatar
karlskrona
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 15. Februar 2012 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon karlskrona » 15. Juli 2012 22:11

Hej allihopa!

Grabe hier meinen alten Thread nochmal raus, weil ich zu meiner Fragestellung einfach nichts im Netz finde. Ich bin Mitte August für ein paar Tage schon in Schweden und möchte dann genau wissen, wohin ich als erstes muss...

Aaaalso: Ich habe bereits eine Personnummer bin aber österreichische Staatsbürgerin.
Muss ich mich jetzt erst beim Migrationsverket melden oder kann ich mich gleich beim skatteverket mantalskriva bzw.anmelden?
Da ich wirklich nur ein paar Tage Zeit haben werde und ich da aber gerne von Handy über Internet bis XY alles unter Dach und Fach haben möchte, will ich mich gerne gut vorbereiten. Unsere Sachen kommen am per Spedition Mitte August an, ich hab dann auch ein paar Tage Arbeit und dann fahren wir nochmal nach Ö, bevor es dann Anfang September so richtig losgeht. Aber anmelden will ich mich schon Mitte August, schließlich sind ja auch meine Sachen dann schon da und witr somit "eingezogen".

Kennt sich da wer aus? Wo muss ich zuerst hin? Migrationsverket oder skatteverket und kann ich von zuhause aus etwas vorbereiten?

LG, karlskrona

Benutzeravatar
Mark
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 745
Registriert: 4. Mai 2004 18:57
Kontaktdaten:

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon Mark » 15. Juli 2012 23:45

Hi, ich hab mal im Internet gesucht und folgendes gefunden (Quellen anbei):

Du meldet dich mit Familie zuerst beim Skatteverket an, nichtschwedische Europäer beantragen dann beim Migrationsverket noch einen Uppehållstillstånd/Uppehållsrätt damit du "folkbokförd" wirst. Der Ausdruck "mantalskriva" ist mir nicht bekannt. Weist du schon in welcher Stadt du das machen wirst, wenn ja würde ich einfach persönliche Termine buchen. Vermutlich führt der erste Weg zum Skatteverket, meiner Erfahrung nach helfen die sehr nett!

/M

Folkbokföring i Sverige: http://www.skatteverket.se/blanketterbr ... 08013.html
Flytta till Sverige: http://www.skatteverket.se/privat/folkb ... 18617.html
Wikipedia hat etwas auf Deutsch http://de.wikipedia.org/wiki/Folkbokf%C3%B6ring

Benutzeravatar
karlskrona
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 15. Februar 2012 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon karlskrona » 16. Juli 2012 10:08

@mark: danke für die Recherchearbeit! Hm... Du meinst also gleich zum skatteverket und dann erst zum migrationsverket? Normalerweise muss man doch erst ins migrationsverket...
Ich hab jetzt mal ein Mail ans skatteverket geschrieben.- Mal sehen was die schreiben.
Aber danke für die Hilfe schonmal.
LG, karlskrona

Benutzeravatar
karlskrona
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 15. Februar 2012 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Personnummer für Familienangehörige

Beitragvon karlskrona » 16. Juli 2012 10:13

@mark: Ich bins nochmal. Hab jetzt in der einen Broschüre, die du gepostet hast noch mal nachgelesen... also es scheint so zu sein, das ich ja durch die personnummer schon folkbokförd bin. Was mir auch logisch erscheint.- Ich habe beispielsweise für meine läkare legitimation einen personbevis des skatteverkets bekommen ohne Probleme. Also liegen mein Name und so dort schon vor... muss mich vielleicht wirklich nur anmelden...

Ich hoffe, das ich bald Antwort vom skatteverket bekomme. Ich hab wirklich nicht viel Zeit in Schweden die ersten Tage und will möglichst alles gleich erledigen... Streeeeß!!! 8)

LG, karlskrona


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast