Personnummer bekommen und Patchwork Kinder

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

snickare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 17. März 2007 12:15

Personnummer bekommen und Patchwork Kinder

Beitragvon snickare » 28. Juli 2008 12:26

1.)
Bislang war der Stand meiner Informationen,
dass ich einen Job in Schweden brauche und plane, länger als ein Jahr in Schweden zu bleiben um eine Personnummer zu bekommen.
Ist das nicht mehr so?

Denn mein Mann hat keine PN bekommen, weil er noch keine Adresse in Schweden hat.
Erst braucht er eine Adresse, dann bekommt er die PN, sogar ohne einen Job.
Warum war ich immer falsch informiert?

Wir hatten uns so gefreut, aber da wir leider (noch) kein Haus haben, hat es nicht geklappt. :(

2.)
Mein Mann ist nicht der leibliche Vater unserer Tochter.
Die nette Dame in der Försakringskassan hat mir zwar lang und breit erklärt, was zu tun ist (in schwedisch - war mir zu kompliziert und als ich es dann in englisch auch nicht gecheckt habe, hab ich mal so getan, als wär mir alles klar und hoffe nun auf euch :( )
Also ich hab eine 8 jährige Tochter, ich habe keine Ahnung, ob wir geteiltes Sorgerecht haben oder ob ich das alleine habe. Wo erfährt man das denn?
Und falls es geteilt wäre, ist das kompliziert, dass wir nach Schweden umziehen?
Was für Unterlagen muss ich mitnehmen?

Danke schon mal!

PS: Da die Auswanderung nun echt bevorsteht werde ich in kommender Zeit sicher 100.000 Fragen stellen. Bitte nehmt mir das nicht übel, ihr seid einfach die BESTEN! :schwedentor2:

Bienenbär

Re: Personnummer bekommen und Patchwork Kinder

Beitragvon Bienenbär » 28. Juli 2008 12:36

Ich kann dir leider nur die Frage mit dem Sorgerecht beantworten.Mein Mann hat auch zwei Kinder aus erster Ehe.
Erstmal ist wichtig ob Deine Tochter ehelich geboren wurde.Seit 1998 besteht nämlich das Gesetz des gemeinsamen Sorgerechts,im Falle der Scheidung(es sei denn,einem wurde das Sorgerecht entzogen).
Bei unehelichen Kindern fällt das Sorgerecht meist der Mutter zu,es sei denn es wurde beim Jugendamt das geteilte Sorgerecht vereinbart.
Beim gemeinsamen Sorgerecht ,mußt du den Vater bei Umzug fragen.Sonst macht man sich strafbar.(was die Ex-Frau von meinem Mann auch nicht stört-ist schon x-mal umgezogen ohne zu fragen und kein Hahn hat danach gekräht).
Genaueres kannst du auch beim Familiengericht und Jugendamt erfahren.
Ich hoffe ich konnte beim Thema Sorgerecht etwas helfen?

:smt006 Tanja

snickare
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: 17. März 2007 12:15

Re: Personnummer bekommen und Patchwork Kinder

Beitragvon snickare » 28. Juli 2008 12:39

Danke dir, Bienenbär!
Jugendamt ist eine gute Idee.
Sie wurde unehelich geboren, ich kann mich erinnern, dass ich mal irgendetwas bei einem Notar unterschrieben habe, ob das das gemeinsame Sorgerecht betroffen hat, weiß ich nicht mehr.

Also, ich werde da gleich einmal nachfragen.
Irgendwie peinlich, wenn ich das nicht weiß... :oops:

Bienenbär

Re: Personnummer bekommen und Patchwork Kinder

Beitragvon Bienenbär » 28. Juli 2008 12:48

snickare hat geschrieben:Irgendwie peinlich, wenn ich das nicht weiß... :oops:


Das brauch Dir nicht peinlich sein :D .

Also,bei alleinigem Sorgerecht ,fällt Dir auch das Aufenthaltsbestimmungrecht ganz alleine zu.

Bei gemeinsamen Sorgerecht ,hat man das Aufenthaltsbestimmungsrecht nur bei den "alltäglichen" Dingen,und muß bei großen Einschnitten im Leben des Kindes den anderen fragen oder informieren.

:smt006 Tanja

Zschirli

Re: Personnummer bekommen und Patchwork Kinder

Beitragvon Zschirli » 28. Juli 2008 20:02

Zur PN kann ich vielleicht was sagen -

ich kenne jemanden, der die Nummer auch ohne Adresse bekommen hat. Man beantragt die Personennummer als "ruhend" (oder inaktiv) und sobald man eine Adresse hat, muss man sie dann aktivieren.
Ob das aber jetzt eine Kulanz des Amtes war oder Gesetz ist, weiss ich nicht. Aber es geht!
Zumal wenn Arbeit da ist, muss auch eine Personennummer kommen!

Wir haben schon einige Male (wenn wir anderen bei der Anmeldung geholfen haben) unsere Adresse angegeben. Und die Leute haben dann nachdem sie ein Haus gefunden hatten, einen Umzug gemeldet. Das geht ja auch recht einfach. Vielleicht kennt ihr ja schon jemanden in "eurer" Gegend?

Viel Glueck!
:smt006

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personnummer bekommen und Patchwork Kinder

Beitragvon Imrhien » 28. Juli 2008 20:26

Hej,.
das mit dem Sorgerecht stimmt so. Wenn Du gemeinsames mit dem Vater des Kindes hast, musst Du ihn informieren, er kann dann den Umzug ablehnen...
Ansonsten würde ich ebenso die Variante vorschlagen bei der PN eine vorübergehende Adresse anzugeben. Das geht in der Regel. Das Problem ist halt, dass das sofort da gespeichert wird und die das ohne Adresse nicht tun können. Sie müssen den Brief mit der Nummer ja auch irgendwohin schicken... Nach Deutschland geht nicht.
Aber man kann dann ja später die Adresse ändern lassen.
Oder IHr wartet noch bis IHr die Adresse habt... sooooo lange dauert das mit der PN nicht. Wir haben unsere auch erst 2 Wochen nach der Ankunft hier erhalten und das war nicht schlimm. Natürlich ist es praktisch sie früh zu haben, wegen Telefon und so weiter. Aber notfalls geht es auch so.
Drücke die Daumen

Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste