Personennummer und Krankenversicherung

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

LotteInLund
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 28. Juni 2011 13:17
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Personennummer und Krankenversicherung

Beitragvon LotteInLund » 11. Oktober 2011 09:39

Hallo allerseits!

Personennummer beantragen... Ein vieldiskutiertes Thema, wie ich schon festgestellt habe als ich die Suchfunktion bemüht habe - ich hoffe, Ihr nehmt es mir nicht übel, wenn ich trotzdem ein neues Thema erstelle!
Ich ziehe Ende des Monats zu meinem (deutschen) Mann nach Schweden, der dort bereits seit einem guten Jahr eine Stelle hat.
Nun bin ich seit dem 1. Oktober nicht mehr Studentin und daher in der deutschen Krankenkasse nicht mehr pflichtversichert (kann also rückwirkend zum ersten Oktober kündigen), allerdings werden nach der Kündigung noch 4 Wochen Leistungen erbracht, de facto also bis wenige Tage vor dem Umzug in knapp drei Wochen.

Nun ist meine Frage an Euch: wie lange dauert es in Schweden bis man die Personennummer bekommt (Migrationsverket werde ich jetzt bereits per Post erledigen, aber zum Skatteverket muss man ja nach den bisherigen Infos persönlich)? Und ab welchem Zeitpunkt ist man im schwedischen Sozialsystem und damit krankenversichert? Funktioniert das ggf. auch rückwirkend zum Einreisedatum oder sogar zur Hochzeit (war Anfang September)?
Das Sicherste wäre vermutlich die deutsche Krankenversicherung laufen zu lassen bis in Schweden alles in trockenen Tüchern ist, aber bei knapp 150 Euro pro Monat und vermutlich nur wenigen Tagen, die damit abgedeckt werden müssen, wäre ich dankbar für Alternativen. ;)

Viele Grüße und danke schon mal im Vorhinein für Antworten!

Charlotte

Reichhi
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 7. September 2011 14:44
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personennummer und Krankenversicherung

Beitragvon Reichhi » 11. Oktober 2011 16:44

Schau mal hier: foersaekringskassan-der-schwedische-wahnsinn,23632.html

Das wir dir einiges beantworten.

Bis du eine Pers.Nr. hast dauert.

Bis du von der Försäkringskassan registriert und versichert bist, dauert noch viel länger!

-> Kündige deine dt. Vers. noch NICHT!

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 872
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Personennummer und Krankenversicherung

Beitragvon Rwitha » 11. Oktober 2011 17:52

Reichhi hat geschrieben:Bis du eine Pers.Nr. hast dauert.


Das scheint genau unterschiedlich zu laufen wie die Registrierung bei der försäkringskassa.
Wir hatten unsere Personennummern innerhalb einer Woche - von persönlicher Beantragung beim Skatte bis in unseren Briefkasten.
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

LotteinLund1

Re: Personennummer und Krankenversicherung

Beitragvon LotteinLund1 » 12. Oktober 2011 12:16

Danke für Eure Tips!
Ich hatte durch die vorigen Themen schon den Eindruck, dass es etwas langwieriger werden könnte. ;)
Die Abspreache ist nun, dass ich bei der BARMER rückwirkend zu dem Tag kündigen kann, an dem ich die schwedische Personnummer erhalte - damit bin ich ja anscheinend wenigstens grundlegend abgesichert, Bestätigung von der Försäkringskassa hin oder her.
Mal schauen, ob das so funktionieren wird, aber zumindest bin ich dann durchgehend krankenversichert und muss im schlimmsten Fall in D noch einen Monat oder zwei länger Beiträge zahlen...
Grüße, noch aus Deutschland,

Charlotte


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste