Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Hanse

Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon Hanse » 25. September 2006 12:46

Hallo ihr Schwedenkenner!
Ich hab mal an die "Insider" eine vorrangige Frage weil ich widersprüchliche Aussagen vorliegen habe und eine allgemeine Frage:
1. die vorrangige Frage:
Brauch´ ich nach der Einreise in Schweden zuerst die Personennummer um kann ich mich dann gleich selbstständig machen oder muss ich, um die Personennummer zu bekommen, erst mal einen Arbeitgeber/ ein Arbeitsverhältnis vorweisen können um mich dann später selbständig zu machen?
Hintergrund der Frage:
Auf Grund der immer extremeren "Amtsschimmelei" speziell wenn man selbständig ist und zusätzliche Ideen zum expandieren hätte, der zunehmenden Familienunfreundlichkeit und den nicht gerade guten Zukunftsaussichten für Kinder haben wir hier so langsam genug und spielen wir mit dem Gedanken, Deutschland dauerhaft Richtung Schweden zu verlassen.
Schweden weil wir aus vielen Urlaubsaufenthalten Land und Leute und somit auch die Mentalität dort kennen und mögen.
2. allgemeine Frage:
Wir haben die Aussage vorliegen, dass in Schweden alles etwas einfacher geht, ohne den "deutschen" Bürokratismus.
Kann man - vorausgesetzt Haus und grösseres Grundstück vorhanden - ohne grosse Umstände (Stadt, Gemeinderat, Nachbarn = insgesamt über 1 Jahr bis zu einer "Vielleicht-Entscheidung" wie bei uns) eine selbständige Tätigkeit (keine Fabrik o.ä. sondern Tourismusbranche) beginnen oder gibts in Schweden auch die "Steine im Weg" und "langsam mahlende Mühlen"?
Wäre Klasse, wenn wir hier ein paar definitive Antworten sammeln könnten.
Fürs erste mal Danke!!! (Vielleicht haben wir später noch weitere Fragen)

sweport

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon sweport » 25. September 2006 23:50

Hej Hanse,

1. die vorrangige Frage:
Brauch´ ich nach der Einreise in Schweden zuerst die Personennummer um kann ich mich dann gleich selbstständig machen oder muss ich, um die Personennummer zu bekommen, erst mal einen Arbeitgeber/ ein Arbeitsverhältnis vorweisen können um mich dann später selbständig zu machen?


Das ist nee lustige Angelegenheit, da wiehert auch in Schweden der Amtsschimmel ;-) Normal ist es so, dass du die Personennummer nur bekommst, wenn du eine Aufenthaltsgenehmigung hast. Diese bekommst du aber nur, wenn du nachweisen kannst, das du einen Job hast oder eine eigene Firma. Die eigene Firma kannst du aber nur mit Personennummer anmelden... usw., die beruehmte Schlange.

Aber! In der Praxis ist es nicht ganz so wild. Mein Weg war folgender:

-> Skatteverket - Firma anmelden (Einzelfirma)
hierzu brauchst du eine Bescheinigung des deutschen FA, das dort nichts mehr offen ist
-> Migrationsverket - Aufenthaltsgenehmigung beantragt
mit der Bescheinigung von Skatteverket ueber die Firma
-> Skatteverket - Bescheinigung vom Migrationsverket abgeben, damit der Antrag bearbeitet wird

-> nach Hause fahren und erst mal einen Kaffee trinken ;-)

Ein paar Tage Geduld, dann flattert das Schreiben vom Skatteverket incl. Personennummer ein.

Mit der Personennummer habe ich dann eine Aktienbolag gegruendet und die Einzelfirma wieder abgemeldet.

2. allgemeine Frage:
Wir haben die Aussage vorliegen, dass in Schweden alles etwas einfacher geht, ohne den "deutschen" Bürokratismus.
Kann man - vorausgesetzt Haus und grösseres Grundstück vorhanden - ohne grosse Umstände (Stadt, Gemeinderat, Nachbarn = insgesamt über 1 Jahr bis zu einer "Vielleicht-Entscheidung" wie bei uns) eine selbständige Tätigkeit (keine Fabrik o.ä. sondern Tourismusbranche) beginnen oder gibts in Schweden auch die "Steine im Weg" und "langsam mahlende Mühlen"?


Kann man. Am besten immer mit der oertlichen Kommune in Kontakt treten. Man wird dich mit offenen Armen empfangen, gerade in strukturschwachen Gebieten im Norden und/oder den Inlandskommunen. Dort wird man dich sicher auch unterstuetzen.

Hanse

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon Hanse » 9. Oktober 2006 08:03

Guten Morgen miteinander

die vorbeschriebene Prozedur habe ich verstanden.

Ich sollte nur noch wissen, ob ich hierfür bereits eine Abmeldebescheinigung von Deutschland benötige oder nicht.

Hintergrund der Frage:
Ich werde zuerst für ca. 2-3 Monate alleine nach Schweden gehen um alles mal so weit vorzubereiten, meine Frau wird solange weiterhin in Deutschland arbeiten und unser Sohn auch weiterhin hier in die Schule gehen.
Wenn dann in Schweden alles soweit vorbereitet ist, kommen die beiden nach.
Dann könnten wir uns ja alle gemeinsam (inklusive der Firma) in Deutschland ab und in Schweden anmelden.

Also wie? Ohne Abmeldung hoch nach S und alles erst mal regeln oder immer einzeln in D abmelden?

Tschüss denn - Hanse

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon Skogstroll » 9. Oktober 2006 09:01

Hej,

der Amtsschimmel wiehert inzwischen etwas gedämpfter:
EU-Bürger brauchen seit diesem Jahr keine Aufenthaltsgenehmigung mehr. Praktisch ändert sich dadurch nicht viel, da der Schlüssel zu Schweden immer noch die Personennummer ist. Halt ein Formular weniger. Immerhin.

Skogstroll

Hanse

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon Hanse » 9. Oktober 2006 09:16

Aha ... :?: :?: :?:

brauch ich für das Prozedere jetzt eine Abmeldung oder geht´s auch ohne? :oops:

Trotzdem Danke - Hanse

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon Skogstroll » 9. Oktober 2006 09:22

Ich hatte mich damals gleich abgemeldet, aber wenn ich mich recht entsinne, hat mich nie jemand danach gefragt, aber ganz sicher bin ich mir nicht. Wenn von Deiner Seite nichts dagegen spricht, melde Dich ab, dann bist Du auf der sicheren Seite.

Skogstroll

Fischkopf

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon Fischkopf » 9. Oktober 2006 17:31

Hallöchen!

Ich habe von einem schwedischen Makler gehört, daß man in Schweden schon beim Kauf einer Immobilie die Personennummer benötigt.
Bekommt man diese Nummer jetzt schon beim Kauf oder erst bei der Anmeldung?
Danke für Eure Antwort schon in vorraus.

Bis dann
Fischkopf :D

sweport

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon sweport » 9. Oktober 2006 22:48

der Amtsschimmel wiehert inzwischen etwas gedämpfter


Jupp, Fehlinfo von mir. Seit dem 1.Mai 2006 ist das nicht mehr notwendig, man muss sich nur innerhalb von drei Monaten anmelden.

sweport

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon sweport » 9. Oktober 2006 22:51

Ich habe von einem schwedischen Makler gehört, daß man in Schweden schon beim Kauf einer Immobilie die Personennummer benötigt.


Bezweifel ich. Wer sich ein Ferienhaus in Schweden kauft, hat auch keine Personennummer. Von daher sollte das unrelevant sein. Am besten, Du gehst mal zum naechsten Makler :wink:

Fischkopf

Re: Personennummer/Jobsuche/Aussichten

Beitragvon Fischkopf » 10. Oktober 2006 06:40

Hej Sweport!

Danke für Deine Antwort, aber muß ich nicht in Schweden auch auf das Haus eine Grundsteuer zahlen, das geht doch nur mit Personennummer oder?

Bis dann
Fischkopf :flagge:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste