Personausweiß

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

schwedenoma

Re: Personausweiß

Beitragvon schwedenoma » 19. Februar 2009 16:54

Wenn Du nicht die schwedische Staatsbürgerschaft beantragen willst, brauchst Du Deinen deutschen Personalausweis nicht mehr. Was man allerdings brauch, ist ein gültiger Reisepass. Die schwedische ID-Card ist im Ausland kein gültiges Dokument und darauf steht ja auch nicht Deine Wohnadresse. Ich habe gerade mit dem deutschen Einwohneramt gemailt und mich dort auch über FAX abgemeldet. Dazu habe ich das Abmeldeformular von der Seite des Einwohnermeldeamtes herunter geladen, den Personalausweis von beiden Seiten kopiert und alles mit FAX dort hin geschieckt. Promt erhielt ich auch eine Antwort über Mail, das meine Abmeldung eingegangen ist und sie bearbeitet wird. Gleichzeitig habe ich noch nachgefragt, ob ich den Ausweis abgeben muß. Nur wenn ich die schwedische Staatsbürgerschaft annehmen würde, müßte ich ihn abgeben. Jetzt muß ich noch meinen Reisepass nach der deutschen Botschaft in Stockholm schiecken, damit der schwedische Wohnsitz eingetragen wird.
Wichtig ist also der deutsche Reisepass. Den sollte man in Deutschland noch erneuern lassen.
Auch sollte man den EU-Führerschein haben, bzw. in Deutschland noch ausstellen lassen. Ich habe aber immer noch den alten grauen Lappen. Hatte eigentlich damit keine Probleme hier. Lebe zwar schon seit 1998 hier, bin aber erst am 01.01.2009
EU-Mitbürger hier geworden. Auch habe ich gerade mein Auto und meinen Anhänger
nach Schweden eingeführt. Jetzt bin ich hier einer unter Vielen.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personausweiß

Beitragvon janaquinn » 19. Februar 2009 17:25

Ich habe keine Ahnung, warum hier soviele auf den guten alten Perso verzichten wollen bzw. schimpfen. Ich habe meine schwedische ID-Kort und den deutschen Perso, der noch einige Zeit gültig ist, und fahre damit verda... gut.
Hatte auch keine Probleme mit dem Perso nach Ägypten einzureisen oder wenn ich nach Deutschland fliege.
Sollte ich wirklich irgendwann demnächst einen Reisepass brauchen, gehe ich hier in Stockholm auf die Botschaft und beantrage ihn. Aber im Augenblick benötige ich ihn nicht wirklich.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

hansbaer

Re: Personausweiß

Beitragvon hansbaer » 19. Februar 2009 20:41

schwedenoma hat geschrieben:Gleichzeitig habe ich noch nachgefragt, ob ich den Ausweis abgeben muß. Nur wenn ich die schwedische Staatsbürgerschaft annehmen würde, müßte ich ihn abgeben.


Das halte ich für eine Falschinformation. Den Ausweis müsste man abgeben, wenn man die deutsche Staatsbürgerschaft verliert. Nach aktueller Lage passiert das aber nicht, wenn man die schwedische annimmt.

schwedenoma hat geschrieben:alten grauen Lappen. Hatte eigentlich damit keine Probleme hier. Lebe zwar schon seit 1998 hier, bin aber erst am 01.01.2009
EU-Mitbürger hier geworden. Auch habe ich gerade mein Auto und meinen Anhänger
nach Schweden eingeführt. Jetzt bin ich hier einer unter Vielen.


Die deutschen Führerscheine gelten mit großzügigen Übergangsfristen weiter. Erst um 2030 laufen die aus - bis dahin ist also noch ein bisschen Zeit.

Ehrlich gesagt frage ich mich bei jedem deiner Beiträge, was du denn damit meinst, dass du "EU-Mitbürger" geworden bist. EU-Bürger bist du als Deutscher schon seit vielen Jahren - das muss man nicht werden.
Lebst du etwa seit elf Jahren im Land und warst nicht angemeldet?

schwedenoma

Re: Personausweiß

Beitragvon schwedenoma » 19. Februar 2009 21:02

Hallo hansbaer,
natürlich war ich hier angemeldet. Habe sogar vom STATENS INVANDRARVERK einen
Plasteausweis bekommen der sich BEVIS OM UPPEHALLSTILLSTAND ENLIGT EES-AVTALET schimpft. Nenne ja auch seit 1994 eine alte Kapelle mein eigen.
Mit dem EU-Mitbürger haste Recht, habe ich mich falsch ausgedrückt.

hansbaer

Re: Personausweiß

Beitragvon hansbaer » 19. Februar 2009 21:04

Das hätte ich mich jetzt auch umgehauen, wenn es anders gewesen wäre :-)

Benutzeravatar
floweh
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 21. Februar 2008 17:54
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personausweiß

Beitragvon floweh » 20. Februar 2009 03:07

Naseweiss hat geschrieben:Einen neuen deutschen Personalausweis kannst du, wenn du mal in Schweden wohnst und hier deinen Wohnsitz hast, nicht mehr bekommen.
Deinen Reisepass kannst du bei der Deutschen Botschaft in Stockholm verlängern/erneuern lassen.

Eine schwedische ID-Kort ist kein gültiges Ausweispapier mit dem du reisen könntest - auch nicht in Europa. Die ist auch nur hier in Schweden brauchbar bzw. kann nur hier eingesetzt werden.



also hierzu würd ich gern was anmerken, ersteres ist richtig, zweiteres womöglich auch, so genau hab ich mich da mit der rechtslage nicht beschäftigt, aber mein freund benutzt seine id-kort auch wenn wir in deutschland sind als altersnachweis wenn wir ausgehen oder beim alkoholkauf im supermarkt etc und die haben das noch nie beanstandet, denn schliesslich steht ja das geburtsdatum drauf und es ist ein foto drauf, das reichte immer um zu beweisen dass er über 18 ist. und wenn alle stricke reissen kann man eigentlich immernoch den führerschein vorlegen, den wird wolle ja haben, der geht hier in schweden auch wunderbar als legitimation durch, funktioniert bei mir problemlos wenn die meinen perso nicht annehmen und umgekehrt in deutschland auch - ich weiss ich weiss, jetzt wird wieder gemeckert dass der führerschein eigentlich kein ausweisdokument ist, wollte ja auch lediglich anmerken, dass man mit perso/führerschein oder id-kort/führerschein eigentlich ganz gut durchkommt, wir jedenfalls bisher.

liebe grüsse, flo

hansbaer

Re: Personausweiß

Beitragvon hansbaer » 20. Februar 2009 08:42

floweh hat geschrieben:also hierzu würd ich gern was anmerken, ersteres ist richtig, zweiteres womöglich auch, so genau hab ich mich da mit der rechtslage nicht beschäftigt,


Ne, ersteres ist so nicht richtig, auch wenn es sich in der Realität meist so darstellt (siehe weiter oben) :-)
Es ist manchmal schon komisch, dass so viele von "verlängern" sprechen. Soweit ich es sehe, ist es schon eine Weile her, dass man Reisepässe, Personalausweise und Führerscheine verlängern konnte. Heute werden diese Dokumente alle nach Ablauf frisch ausgestellt.

Der Hauptzweck, einen deutschen Perso zu haben, ist ja weniger der Altersnachweis - da ist man in Deutschland ohnehin recht locker. Vielmehr geht es um die Eigenschaft als Reisedokument, und da ist die schwedische ID-Kort unzureichend.

hansbaer

Re: Personausweiß

Beitragvon hansbaer » 20. Februar 2009 14:23

Interessante Neuigkeiten: vor einer Woche wurde das neue Personalausweisgesetz beschlossen. Dies wird mit sich bringen (man lese und staune), dass auch die deutschen Auslandsvertretungen Personalausweise ausstellen können.

siehe: http://www.heise.de/newsticker/Bundesrat-macht-Weg-frei-fuer-den-elektronischen-Personalausweis--/meldung/132510

In diesem Gesetz (http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/16/104/1610489.pdf) heißt es in den Erläuterungen:

Die Ausstellung von Personalausweisen an Deutsche mit Wohnsitz im Ausland war auch nach bisheriger Rechtslage schon möglich, jedoch nur bei Personalausweisbehörden in Deutschland. Da verschiedene Staaten bisherige Ausweis- dokumente für Ausländer nicht mehr anbieten und die Mit- führung des Passes von den Auslandsdeutschen oft als unhandlich bemängelt wird, ist die Nachfrage nach Personal- ausweisen bei Auslandsdeutschen stark angestiegen. Das gilt insbesondere für die in den EU-Staaten lebenden Deutschen, die für ihren Aufenthalt nur den Personalausweis benötigen. Auch im Hinblick auf den hohen Nutzwert des elektroni- schen Identitätsnachweises für Deutsche im Ausland zur Er- ledigung von Verwaltungsangelegenheiten oder Geschäften in Deutschland stellt die Ausstellung von Personalausweisen im Ausland eine Verbesserung der Situation der Auslands- deutschen dar und ermöglicht auch rein praktisch eine besse- re Bindung an Deutschland.
Nach § 2 des Gesetzes über den Auswärtigen Dienst stellen das Auswärtige Amt und seine Auslandsvertretungen eine einheitliche oberste Bundesbehörde dar. Die Zentrale des Auswärtigen Amts und die deutschen Auslandsvertretungen bilden daher auch eine einheitliche Personalausweisbehörde. Das Auswärtige Amt bestimmt selbständig, welche Aus- landsvertretungen es mit der Wahrnehmung der Aufgaben aus diesem Gesetz betraut.
Gemäß der Übergangsvorschrift des § 35 tritt die Regelung des § 7 Abs. 2 mit allen Folgeregelungen zur Tätigkeit der Auslandsvertretungen als Personalausweisbehörde erst mit dem 1. Januar 2013 in Kraft.


Schön, dass dies der Gesetzgeber verstanden hat - weniger schön, dass man noch fast vier Jahre wird darauf warten müssen.

BettinaZ
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 3. Dezember 2008 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personausweiß

Beitragvon BettinaZ » 20. Februar 2009 15:34

Ich hätte da zwar weniger eine den Personalausweis sondern vielmehr Reisepass betreffende Frage, die aber nicht ganz off-topic ist ... habe weiter oben von Haro das Folgende gelesen:

"Deswegen solltest Du auch den Reisepass, wenn Du in Schweden bist an die deutsche Botschaft schicken und deine Schwedische Adresse dort eintragen lassen."

...und bin nun vollkommen verunsichert. Frage an meine "Mit-Schweden": Habt ihr das gemacht?

Ich bin nun seit 1 1/2 Jahren hier und habe meinen Reisepass nirgendwo hin geschickt. Ausserdem reise ich beruflich regelmässig und kann es mir nicht leisten, den mal eben wegzuschicken.

Gruss Bettina

Benutzeravatar
raisalynn
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 13. November 2008 15:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Personausweiß

Beitragvon raisalynn » 20. Februar 2009 15:42

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt.
Ich habe das nicht gemacht und habe es eigentlich auch nicht vor.
Die Wolken sind die Gedanken der Erde...


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste