Perkulator C3

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Polarspeed

Perkulator C3

Beitragvon Polarspeed » 3. April 2008 07:45

Hallo.
Ich suche einen Perkulator der Marke C3. Leider habe ich noch keinen Versand gefunden, der mir das Gerät auch nach Deutschland liefert. Vielleicht kann mir jemand helfen...

http://www.gerby.com/c3/myadmin/img_mellan/30-33623.jpg

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Perkulator C3

Beitragvon HeikeBlekinge » 3. April 2008 10:39

http://www.tretti.se/perkulatorbryggare

Hast Du da schon geschaut?
Vielleicht einfach mal eine Mail schicken und nachfragen ob sie auch ins Ausland liefern könnten?!

Ich bin selbst gerade auf der Suche danach - oder eher nach Erfahrungsberichten zu dieser Art der Kaffeebereitung.
Gestern ist meine Kaffeemaschine kaputt gegangen und ich hab schon länger mit einem Perkulator geliebäugelt....

Jetzt brauch ich Überzeugungsberichte für meinen Göga!!!
Also: Wer weiß mehr?
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

glada

Re: Perkulator C3

Beitragvon glada » 3. April 2008 12:40

Wir hatten früher immer diese sogenannten "french press" Kaffeezubereiter. Da wir aber im Monat durchschnittlich drei davon kaputt gemacht haben ;) , habe ich von einer Bekannten den Tipp mit dem Perkulator bekommen.

Eine kleine Liste der Vor- und Nachteile

Der Kaffee schmeckt einfach klasse!
Die Zubereitung ist stilvoller und es dauert ein wenig, bis man seinen dampfenden Kaffee fertig hat.
Der Kaffee wird richtig heiß.
Man braucht keine Kaffeefilter.

Man hat immer ein bisschen Kaffeesatz in der Tasse.
Der Perkolator ist recht teuer.
Wenn man Besuch bekommt, dauert es recht lange, bis alle ihren frischen Kaffee bekommen. Es gibt noch eine größere Ausgabe des Perkulators.
Der Plastiknöppel oben auf dem Deckel muss regelmäßig erneuert werden.

Das ist das, was mir im Moment einfällt. Vielleicht komme ich später noch auf mehr.

Oliver

PS: Perkolatoren kann man auch in Deutschland kaufen!

glada

Re: Perkulator C3

Beitragvon glada » 3. April 2008 13:32

Noch ein Tipp: Beim Perkolator gehen wohl beide Schreibweisen, sowohl mit U oder mir O. Wenn du es mit O schreibst, bekommst du google aber mehr Ergebnisse.

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Perkulator C3

Beitragvon HeikeBlekinge » 3. April 2008 18:13

Eine kleine Liste der Vor- und Nachteile

Der Kaffee schmeckt einfach klasse!
Die Zubereitung ist stilvoller und es dauert ein wenig, bis man seinen dampfenden Kaffee fertig hat.
Der Kaffee wird richtig heiß.
Man braucht keine Kaffeefilter.

Man hat immer ein bisschen Kaffeesatz in der Tasse.
Der Perkolator ist recht teuer.
Wenn man Besuch bekommt, dauert es recht lange, bis alle ihren frischen Kaffee bekommen. Es gibt noch eine größere Ausgabe des Perkulators.
Der Plastiknöppel oben auf dem Deckel muss regelmäßig erneuert werden.


Stimmt Oliver!!! Watt lekker!!
Ich bin ja fix mit Entscheidungen und war eben bei Karlsson gucken... ;-)
Da hatten sie dann auch glatt den großen Perkolator von C3 für günstige 499 Sek - 2 waren noch da, da habe ich nicht lang überlegt. Und weil Du schriebst, dass die Plastikknöppel schnell kaputt gehen, hab ich gleich ein 2er Pack mitgenommen.

Es dauert eigentlich nicht soo lang bis der Kaffee fertig ist. Jedenfalls für meinereiner *lol* - morgens stell ich als erstes den Kaffee an, geh ins Bad und dann kurz mit Hund raus. Passt haargenau in meinen Zeitplan :smt045

Und das bisserl Kaffeesatz in der Tasse ist ja auch nicht soooo schlimm.
Da hat man doch gleich die erste Morgenlektüre :smt003

Hab mir die neuesten Kaffeemaschinen angeschaut. Den Schrott für um die 200 Sek kann man ja eh vergessen. Gute kosteten zwischen 399 bis hoch hinauf 1400 Sek. Da finde ich den Preis für den Perkulator duchaus ok.

Da freut man sich wieder aufs Aufstehen :danke:

Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

glada

Re: Perkulator C3

Beitragvon glada » 3. April 2008 19:14

Wow, 499:- kr., das ist echt billig! Ich habe für unseren vor 1 1/2 Jahren rund 700:- kr. bezahlt.

Dann wünsch' ich dir allzeit einen schmackhaften und heißen Morgenkaffee!

Oliver :D

Mayonize

Re: Perkulator C3

Beitragvon Mayonize » 10. Juli 2008 14:40

Hallo,

ich habe heute bei FRAPP.se einen Perkolator bestellt. Der wird auch nach Deutschland geliefert!

Gruß

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Perkulator C3

Beitragvon Skogstroll » 10. Juli 2008 15:11

glada hat geschrieben:Der Plastiknöppel oben auf dem Deckel muss regelmäßig erneuert werden.

Den Plastikknubbel kann man durch einen aus Stahl ersetzen. Die Dinger gibt's in jedem gut sortierten Elektrogeschäft, eben weil die Plastnippel ständig kaputt gehen. Die Stahlvariante wird mit einer von unten gegengeschraubten Mutter befestigt und hält dann garantiert länger als der Rest des Gerätes.

Skogstroll

Benutzeravatar
belanna
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 12. Januar 2007 19:37
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Perkulator C3

Beitragvon belanna » 28. Mai 2009 17:43

Juppiduh! Ich bin unter die Perkulatorbesitzer gegangen!
Ich habe leidenschaftslos registriert, dass die Kanne meiner herkömmlichen, treuen alten Kaffemaschine einen Riesenriss hatte und entschied - in treuem Gedenken an Heikes Bräkne-Hoby-Kaffe, der mich immer wieder umhaute- dass die Zeit reif war für einen Perkulator. Nun gibt es diese in D ja nicht, also musste Mario (mein Alda, der nach wie vor in S abbeitet) mir so ein Wunderding mirbringen. Dass diese Niepel oben kaputt gehen, wusste ich natürlich nicht, also muss er demnächst Ersatz besorgen. Passt da eigentlich jeder? Ich finde den Geschmack des Kaffees umwerfend (schmeckt auch mit Gräbendorfer Wasser :) ) und der Brauvorgang ist auch interessant: Geräusche wie ein Atomreaktor vorm GAU und dazu schwappt die Brühe scheinbar drüber. Nur, wenn der Vorgang in Gang gekommen ist, sollte man nicht mehr versuchen einzugreifen: Verbrühungsgefahr (Dampf und Metall) . Ansonsten. geniales Gerät!
Gruß Bel
Für fehler in Der groß-Und kleinschreibung Ist ganz allein meine heimtückische tastatur Verantwortlich! ich Geb´s auf!

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Perkulator C3

Beitragvon HeikeBlekinge » 28. Mai 2009 18:36

Hej Du Nudel! Schön mal wieder was von dir hier zu lesen!!

... ich hab in meiner Perkolator-Zeit uebrigens nicht einen einzigen Plastikpropp ersetzen muessen :P ... war aber auch nie so neugierig, das ich daran herumgefummelt habe um zu nachzuschaun wie weit der Kaffee denn ist... :lol: :lol: :lol: Sag Mario er soll gleich ne Grosspackung besorgen :wink:

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast