Paracetamol nicht mehr am Kiosk

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Paracetamol nicht mehr am Kiosk

Beitragvon svenska-nyheter » 21. August 2014 14:28

Die Arzneimittelbehörde empfiehlt, den Verkauf von Schmerzmitteln mit dem Wirkstoff Paracetamol wieder auf Apotheken zu beschränken.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

Lukä
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 10. September 2012 19:15

Re: Paracetamol nicht mehr am Kiosk

Beitragvon Lukä » 21. August 2014 15:53

Bin ich dafür! Ich staune immer wieder, wie hier mit Paracetamol um sich gehauen wird. Aber es wird ja auch forciert. Das Mittel der Wahl ist fast immer Paracetamol, das hört man ja auch meistens bei 1177. Ich bin jedes Mal aufs neue erstaunt, wie viele Patienten hier mehrere Gramm täglich dauerhaft bekommen. Ein Mal über 10 Gramm reicht schon aus für eine schwere Leberschädigung.

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Paracetamol nicht mehr am Kiosk

Beitragvon vinbergssnäcka » 22. August 2014 06:47

huch, 10 gramm ist aber ne Menge, das sind 20 Tabletten der Sorte um die es hier geht. Man muss sich also eine ganze Packung einschmeissen.

Auf der anderen Seite hast Du natürlich Recht. Ich war zumindest vor ein paar Jahren noch erstaunt, wie schnell man kleinen Kindern mal ne Alvedon gibt.

Leider sind Schmerzmittel so oder so keine Bonbons, auch für alle NSAR gehören eigentlich in die Hand einer Apotheke.

Die Kehrseite ist wieder: die Zugänglichkeit. Gerade auf dem Land sind die Apotheken dünn gesät und die Öffnungszeiten an das Systembolaget angepasst.

In den Städten dürfte es keine Rolle spielen...da gibts ja nun Apotheken in jedem grösseren Supermarkt.
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Paracetamol nicht mehr am Kiosk

Beitragvon HeikeBlekinge » 22. August 2014 10:19

Ob man damit das Problem löst??

Jede Vårdcentral, jeder läkare, jegliche telefonische Beratung wiegelt die Patienten doch erstmal mit den Worten "Nehm erstmal Alvedon und melde dich in 1, 2 ...4 Wochen nochmal wenn es nicht besser wird" ab.
Darueber habe ich zu Anfang noch lachen können, bis ich es selbst wiederholt erlebt habe.

Die EINSTELLUNGEN/BEHANDLUNGSMETHODEN bei den medizinisch Zuständigen sollten also geändert werden!

Welches NSRA bekommt man denn frei in Schweden, Heike??

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 732
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Paracetamol nicht mehr am Kiosk

Beitragvon vinbergssnäcka » 22. August 2014 13:14

Ibuprofen, Naproxen und Acetylsalisylsyra (zB Treo) zB gibts auch in den Geschäften zu kaufen. Zumindest hier bei uns schon gesehen.

Hier ist eine Liste, wenn auch schon etwas älter

http://www.dagensmedicin.se/Global/Dage ... apotek.pdf
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste