Palamentarier gegen Gasleitung

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Palamentarier gegen Gasleitung

Beitragvon svenska-nyheter » 17. Dezember 2007 14:03

Die geplante Gasleitung in der Ostsee trifft weiterhin auf massiven Widerstand in Schweden. Eine Umfrage des schwedischen Rundfunks hat gezeigt, dass überraschend viele, nämlich mehr als zwei Drittel der Abgeordneten des schwedischen Reichstages gegen das Projekt sind, das Deutschland mit russischem Erdgas versorgen soll.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
Auswanderer
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 600
Registriert: 16. Oktober 2006 21:59

Re: Palamentarier gegen Gasleitung

Beitragvon Auswanderer » 18. Dezember 2007 11:45

Radio_Schweden hat geschrieben:Die geplante Gasleitung in der Ostsee trifft weiterhin auf massiven Widerstand in Schweden. Eine Umfrage des schwedischen Rundfunks hat gezeigt, dass überraschend viele, nämlich mehr als zwei Drittel der Abgeordneten des schwedischen Reichstages gegen das Projekt sind, das Deutschland mit russischem Erdgas versorgen soll.


Geht die Leitung durch schwedisches Gebiet? Wenn nicht, warum sind
so viele dagegen und was geht es sie überhaupt an?
Alla dessa dagar som kom och gick, inte visste jag att det var livet.

---Stig Johansson

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Palamentarier gegen Gasleitung

Beitragvon Skogstroll » 18. Dezember 2007 12:10

Man sagt es nicht so offen, aber zunächst mal fürchtet man sich vor Spionage von den Pumpstationen aus, da die ziemlich nahe der schwedischen Küste liegen sollen. Seit ein russisches U-Boot unter seltsamen Umständen im schwedischen Schärengarten gestrandet ist, gibt es da gewisse Empfindlichkeiten. Damals hat die gesamte Küstenbevölkerung nach U-Booten Ausschau gehalten.
Dann führt die Gasleitung durch ökologisch recht empfidliche Gebiete und auch durch solche, in denen man nach dem 2. Weltkrieg Minen verklappt hat.
Die Bereitschaft, diese Risiken mit zu tragen, damit Deutschland russisches Gas bekommt, ist verständlicherweise gering. Zumal sich die Leitung rein technisch gut über Land bauen liesse, was freilich voraussetzen würde, dass ein EU-Mitglied einem anderen EU-Mitglied über den Weg traut.

Skogstroll

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Palamentarier gegen Gasleitung

Beitragvon Dietmar » 18. Dezember 2007 13:38

Hej Auswanderer!

Ja, die Leitung verläuft zwar durch internationales Gewässer, aber entlang der Insel Gotland. Da sind viele Schweden nicht so begeistert von.
Radio Schweden meldet dazu auch:

Neben Umweltproblemen – der Bau der Gasleitung könnte im Bodensediment der Ostsee verborgene Altlasten aufwühlen und aktivieren – sehen die Menschen das kleine Schweden zwei riesigen Nachbarn ausgeliefert. Ann-Marie Pålsson ist Abgeordnete der Konservativen: „Mich beunruhigt diese Art der wirtschaftlichen Verbindungen zwischen zwei Großmächten. Deshalb finde ich, die Regierung sollte dazu Nein sagen.“


Mit den "Großmächten" sind übrigens Russland und Deutschland (!)gemeint, wenn ich das richtig verstanden habe :-)

Gruß,
Dietmar


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste