Ostern bzw. kurz davor

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon Imrhien » 19. März 2008 10:10

Hallo,
ich habe da mal eine Frage. Am Wochenende ist ja Ostern. Kann mir bitte jemand erklären, weshalb sich die Frauen dann morgen als Hexen verkleiden und die Kinder ebenfalls verkleidet im Ort herumlaufen und an den Türen klopfen um Süsses zu bekommen? Ich hab die Erklärung leider nicht verstanden, nur, dass es eine schwedische Tradition sein soll...
Heute waren die Kinder verkleidet im Kindergarten. Sie zeigten mir traditionelle Verkleidungen und die heute üblichen (Spider Man und co). Ich meine, wir machen ja gerne mit, schadet ja nicht... aber verstehen würd ich es schon gern....
Weiss jemand eine Erklärung? Leider weiss ich auch noch nicht so richtig nach was ich suchen könnte, denn es gehört ja nicht so richtig zu Ostern, oder etwa doch? Jedenfalls kannte ich das noch gar nicht und zeigt wieder einmal was wir alles noch lernen müssen über das Land in dem wir nun leben :)

Liebe Grüße
Wiebke

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 429
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon Faxälva » 19. März 2008 10:52

...such doch mal nach "påskkärring"... da solltest du fuendig werden...

:smt041 Faxälva
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

nobse

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon nobse » 19. März 2008 11:20

Könnte etwas mit der Walpurgisnacht zu tun haben, die in der Nacht zum 1.Mai in Deutschland begangen wird.
Meine Oma hat streng darauf geachtet, das zu dieser Zeit keine Wäscheleinen gespannt wurden, da sich Hexen darinnen verfangen könnten.

nysn

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon nysn » 19. März 2008 13:34

Das hat mit den "Hexen" zu tun, die in der Nacht vom Gründonnerstag zum Karfreitag nach "Blåkulla" (Blocksberg) fliegen.

Hier findest du mehr Info darüber:

Insel: Blå Jungfru

http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpa ... 5_Jungfrun

Die Insel hatte im schwedischen Hexenglauben dieselbe Stellung wie der Brocken in Deutschland. Deshalb erhielt sie auch den Beinamen Blåkulla, eine Abwandlung des deutschen Begriffes Blocksberg. Im Gegensatz zu Deutschland sollen die Hexen hier am Gründonnerstag und nicht in der Walpurgisnacht zusammen mit dem Teufel tanzen. Seefahrer haben den Platz lange gemieden und es existiert eine Vielzahl von Geschichten.


S-nina

nobse

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon nobse » 19. März 2008 15:07

Im Gegensatz zu Deutschland sollen die Hexen hier am Gründonnerstag und nicht in der Walpurgisnacht zusammen mit dem Teufel tanzen. Seefahrer haben den Platz lange gemieden und es existiert eine Vielzahl von Geschichten.




Ist doch klar Mädchen,wenn die alle an einem Tag fliegen sollten ,bekommt das die Luftüberwachung gar nicht hin... Bild

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon Imrhien » 19. März 2008 15:10

Danke, das ist es. Mit dem Begriff konnte ich gar nichts anfangen und auf Blocksberg bin ich nicht gekommen.

Manchmal sollte man einfach einen Schritt zur Seite machen um von der Leitung zu gehen... Da hätte ich ja drauf kommen können. Danke sehr.
Ist es bei Euch auch üblich, dass die Kinder da (also morgen) an die Türen klopfen um nach Süßem zu fragen? Mir wurde nämlich gesagt, ich soll mich nicht wundern morgen und wenn ich wollte, dass es das letzte Mal ist, dass sie an unsere Tür klopfen, sollte ich ihnen Obst geben :lol:
Na, mal schauen was ich noch so daheim hab.

Grüße
Wiebke

nobse

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon nobse » 19. März 2008 16:53

Das wird so ähnlich wie das Zampern bei uns sein , ein alter Sorbischer Brauch ,der auch noch in einigen Nachbardörfern betrieben wird. Eine festgelegte Zeit haben die südbrandenburger aber nicht. Die Sorben bestimmt schon. All diese Bräuche haben mit der Austreibung des Winters und der bösen Dämonen zu tun.
Auch der Ablauf ist verschieden. Am besten finde ich den ,an denen auch die Erwachsenen teilnehmen und alles was "zusammengetrieben"bzw. gesammelt worden ist , wird Abends nach altem Brauch auf der Tenne ,bei Musik und Tanz verspeist und getrunken. Im Laufe der Jahre waren es dann nur noch die Kinder und bei uns in Hangelsberg ist er schon längst eingeschlafen. Ich kann mich nur noch sehr dunkel an dieses Spektakel erinnern.

Was mir aber echt auf den Geist geht ist Halloween zum Ende des Jahres hin. Da kamen doch wirklich schon 14 Tage früher ein paar Kinder und wollten Süßes. Sie wären zu Halloween nicht da und wollen heute etwas.
Die Jahre zuvor habe ich auch nur Kindern etwas gegeben , die wirklich ein Lied sangen oder ein Gedicht aufsagten. Ich verstehe die Eltern nicht die ihre Kinder mit diesem blöden Spruch "süßes oder saures" los schicken ,um etwas zu erbetteln. Dies hat mit Tradition nichts mehr zu tun.
Und Halloween wird immer schlimmer...

nysn

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon nysn » 19. März 2008 21:20

Zu Ostern, finde ich, hält sich das ziemlich in Grenzen mit dem Süßigkeitensammeln. Es sind ja auch vorwiegend Mädchen, die sich als kleine "Osterhexe" verkleiden lassen. Die Jungs finden das nicht so prickelnd - würde mal tippen 5+ das ist so max. In dem Alter fürchtete sich mein Junge schon vor den sog. "Mädchenbazillen". :D

Halloween ist da etwas ausgeprägter und da machen die dann wirklich auch mal Blödsinn, wenn man keine Süßigkeiten rausrückt.

Daher denke ich auch nicht, dass nächstes Jahr unbedingt mehr Kinder zu Euch kommen, wenn ihr zu großzügig seid. Ich habe auch schon Geld gegeben, je nachdem, wie viele Kinder es waren. Die meisten freuen sich ja schon über einen "guldpeng" - also ein schönes blankes 10-Kronen-Stück. :)

Frohe Ostern - glad påsk!

S-nina

Benutzeravatar
Faxälva
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 429
Registriert: 10. Februar 2008 15:42

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon Faxälva » 20. März 2008 00:33

...also bei mir tauchen sie auch auf , die kleinen "påskkärringar"... auch kleine jungs, die so verkleidet sind... aber geld gibt es bei mir nie, das spricht sich sehr schnell rum im dorf und dann werden es immer mehr, die draussen vor der tuer stehen... ein vorrat an "lösgodis" tut's auch....
Hälsningar från Faxälva

Tyck inte illa om att bli gammal, var glad att du fått chansen.

nobse

Re: Ostern bzw. kurz davor

Beitragvon nobse » 20. März 2008 02:14

S-nina hat geschrieben: "Mädchenbazillen".
S-nina


Mädchenbazillen!!! Bild
Bild

Nein , Geld haben wir auch schon gegeben ,weil der extra angelegte große Haufen an Süßigkeiten alle war.Daran soll es nicht liegen. Doch wenn die Kinder nicht wissen ,dass sie für ihre Darbietung an kleinen Versen oder Liedern ,diesen Lohn bekommen ,bin ich der "Teufel" im Spiel.
Es kamen mal zwei Dreiergruppen gleichzeitig mit ihrem "Süßen oder saurem" . "Nichst da", hab ich gesagt. Entweder jeder ,oder alle zusammen ein Lied oder ein Gedicht! Eine Gruppe beriet sich , die anderen brüllte den Süßesslogen immer weiter ,immer weiter. Die zweite Gruppe stellte sich dann brav auf ,und brachten ein sehr hübsches Gedicht und danach noch ein Lied.Sie bekamen den Lohn ,zu den verdutzten Gesichtern der anderen drei .


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste