Offtopic im thread Körpersprache

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Offtopic im thread Körpersprache

Beitragvon Samweis » 24. April 2009 09:48

Hallo,

sommarida hat geschrieben: Meine Freundin meinte auch, dass sie es ungewöhnlich empfindet, wie sehr man (hier im Forum) darüber nachdenkt, wie man die Schweden besser verstehen kann, sich besser anpassen kann. Seid ihr unzufrieden mit dem, WIE ihr seid?

Das ist ja irgendwie witzig.
Die (deutschen) Auswanderer haben ja offenbar das Gefühl, dass die Schweden damit unzufrieden sind, wie die Auswanderer sind. Deshalb versuchen die Auswanderer sich anzupassen.

Weil sie versuchen sich anzupassen, wundern sich die Schweden, wieso sich die Deutschen soviele Gedanken machen und ob die Auswanderer unzufrieden mit sich selbst sind.

Woran erinnert mich das?
Da gibt's so einen Witz, wartet irgendwo gibt's den bestimmt auch im Netz. Ah, hier:
http://www.albert-gamb.de/Schmunzelecke/Indianerweisheit.htm

Viele Grüße

Samweis

nysn

Re: Körpersprache

Beitragvon nysn » 24. April 2009 10:08

Hej Sommarida,

zu deinen Fragen:
Auch sprachen wir darüber, wie man eine andere Kultur erleben kann.

Ein guter Weg ist, sich für andere zu interessieren - d. h. - z. B. Leute, die einem aus einem fremden Kulturkreis "komisch", "merkwürdig" oder sonst wie "suspekt" vorkommen - auf die einfach mal zugehen. Sie zu fragen, warum sie dies oder jenes so machen ... nur so kann man herausfinden, ob das Bild, das man sich selber von der anderen Person/Kultur gemacht hat auch übereinstimmt ...
Meine Freundin meinte auch, dass sie es ungewöhnlich empfindet, wie sehr man (hier im Forum) darüber nachdenkt, wie man die Schweden besser verstehen kann, sich besser anpassen kann.

... ums Anpassen geht es mir persönlich z. B. nicht - denn das mache in nur in sehr beschränktem Maße (ein Beispiel: ich werde NIE um einen Mittsommerbaum herumtanzen und singen "ich wäre ein kleiner Frosch") ... aber ich möchte schon herausfinden, warum und wie es kommt, warum sich manche eben so oder so verhalten. Das finde ich auch nicht irgendwie schlimm - eher interessant und auch nicht negativ.
Wie soll man also auf so einen Ausbruch (siehe Zitat oben) reagieren, wenn man denjenigen, der ausbricht, nicht wirklich kennt und auch von seiner (süd)deutschen Kultur keine Ahnung hat.

... ich habe nach relativ kurzer Zeit hier festgestellt, dass ein "derartiger Ausbruch" in Schweden "malplacé" ist und hüte mich nun davor, das so zu machen. Außerdem werde ich dabei weder besonders laut, noch fluche ich ständig.
Mir kam die schwedische Antwort darauf eigentlich ziemlich überzogen vor - fast schon beleidigend. Nie wäre es mir in den Sinn gekommen, aus so einer Banalie eine solch große Aktion (professionelle Hilfe zu suchen) zu machen :o

Auf mich als Norddeutsche wirken Süddeutsche auch ziemlich laut, ständig fluchend, oft schlecht gelaunt....etc. Wie reagiert man da?


... wie du "Süddeutsche" empfindest, ist natürlich deine persönliche Einstellungssache - und da kann ich jetzt auch nichts dagegen sagen ... aber wenn du mal wirklich erleben möchtest, wie Leute absolut ausflippen, sich vollkommen daneben benehmen, gröhlen, schreien, vandalisieren ... dann fahr mal mit einer Gruppe Schweden in den Skiurlaub nach Österreich oder Bayern ...

oder falls du nicht ganz so weit in den Süden fahren möchtest, genügt auch ein Ausflug - bevorzugt an einem Freitagabend - in die Innenstadt von Göteborg ...

Ja, wie reagiert man da? :shock:

S-nina

nysn

Re: Körpersprache

Beitragvon nysn » 24. April 2009 10:11

Woran erinnert mich das?
Da gibt's so einen Witz, wartet irgendwo gibt's den bestimmt auch im Netz. Ah, hier:
http://www.albert-gamb.de/Schmunzelecke ... isheit.htm


Der war wirklich gut!
:danke:

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 24. April 2009 10:41

blueII hat geschrieben:...aber es lohnt sich darüber zu "reden" und manchmal auch sich darüber "aufzuregen". 8)

Ansonsten würde ich Deiner schwedischen Freundin gerne sagen, dass dies alles natürlich auch mit einem kleinen Augenzwinkern zu lesen ist und nicht sooo bierernst genommen werden sollte :wink:

LG
Heike


Hej,

ich bin sicher zu einfach gestrickt, um zu erkennen, was hier ernst oder nicht so ernst gelesen werden kann. Und sicher geht es Elin genauso. Vielleicht passen wir deswegen so gut zusammen :D
Danke für deine Erklärung.
Manchmal denke ich schon, dass manche, die hier schreiben, sehr merkwürdige Probleme haben :wink:

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 24. April 2009 10:47

Samweis hat geschrieben:Die (deutschen) Auswanderer haben ja offenbar das Gefühl, dass die Schweden damit unzufrieden sind, wie die Auswanderer sind. Deshalb versuchen die Auswanderer sich anzupassen.

Weil sie versuchen sich anzupassen, wundern sich die Schweden, wieso sich die Deutschen soviele Gedanken machen und ob die Auswanderer unzufrieden mit sich selbst sind.


Hej!

Hier wundert sich niemand. Ich schrieb, das Elin das so empfand als sie hier las. Also, viele kommen hier so rüber. Und die Frage, ob ihr mit dem WIE ihr seid unzufrieden seid, stellt nicht sie, die solltet ihr euch selber stellen. Das war, worüber wir sprachen. :?

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 24. April 2009 10:49

Samweis hat geschrieben:Woran erinnert mich das?
Da gibt's so einen Witz, wartet irgendwo gibt's den bestimmt auch im Netz. Ah, hier:
http://www.albert-gamb.de/Schmunzelecke/Indianerweisheit.htm

Viele Grüße

Samweis


Ja, ihr stellt wahrscheinlich die falschen Fragen an euer Gegenüber und denkt zuviel darüber nach, was der andere denken könnte...... :?

:smt006
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 24. April 2009 10:56

Hej S-Nina,

als wir darüber sprachen, wie man eine andere Kultur erleben kann, meinten wir eher, wie unterschiedlich man sie auffassen kann, nicht erleben im Sinne von "mit dabei sein". Und das war keine Frage, dann hätte der Satz ein Fragezeichen am Ende gehabt :wink:
Es ging eigentlich eher darum, dass die, die hier so ihre Probleme darlegen, mal überlegen sollten, wie sie selbst rüberkommen.
Und das du über die Antwort der Schweden "fast beleidigt" warst, hängt doch auch damit zusammen.

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon Samweis » 24. April 2009 12:00

Hallo Ida,

sommarida hat geschrieben: Ja, ihr stellt wahrscheinlich die falschen Fragen an euer Gegenüber und denkt zuviel darüber nach, was der andere denken könnte...... :? :smt006

Ganz so einfach ist es vielleicht nicht. Wenn ich nämlich nicht darüber nachdenke, was andere denken könnten, und mich einfach so verhalte wie ich es aus einem anderen Land gewöhnt bin, dann kann ich in meiner neuen Umgebung plötzlich geschnitten werden. Man könnte mir dann (mit Recht) vorwerfen, ich habe nicht genug darüber nachgedacht, was andere denken.

sommarida hat geschrieben: Meine Freundin meinte auch, dass sie es ungewöhnlich empfindet, wie sehr man (hier im Forum) darüber nachdenkt, wie man die Schweden besser verstehen kann, sich besser anpassen kann. Seid ihr unzufrieden mit dem, WIE ihr seid?

Diesen Satz habe ich mit Humor genommen.
Man kann sich auch darin vertiefen, denn er gibt eine ganze Menge Interpretationsmöglichkeiten her. Von harmlos bis zu bösartig.
Harmlos:
(Ähnlich wie Heike schon schrieb) Deine Freundin hat eben die Erfahrung noch nicht gemacht, in einem anderen Land zu sein und darüber nachdenken zu müssen, wie man die Menschen dort besser verstehen und von ihnen besser verstanden werden kann (um nämlich dort leben zu können).
Bösartig:
Es gibt Menschen, die die Ursache für Probleme zuerst bei sich suchen und versuchen, an sich selbst zu arbeiten, und es gibt Leute, die die Ursache für Probleme gleich bei den anderen "finden". "Seid Ihr unzufrieden..."

Im Übrigen ist zwischen der Aussage:
sommarida hat geschrieben:denkt zuviel darüber nach, was der andere denken könnte

und:
sommarida hat geschrieben:mal überlegen sollten, wie sie selbst rüberkommen.

irgendwo ein logischer Bruch.

Viele Grüße

Samweis


P.S.: Formulierungen wie "mal überlegen sollten" oder "die solltet ihr euch selber stellen" finde ich etwas bedenklich, auch wenn ich nicht weiß, wer "euch" ist.
Der Thread hat es immerhin bisher ganz zivilisiert auf 17 Seiten gebracht.

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon blueII » 24. April 2009 12:55

Samweis hat geschrieben:

P.S.: Formulierungen wie "mal überlegen sollten" oder "die solltet ihr euch selber stellen" finde ich etwas bedenklich, auch wenn ich nicht weiß, wer "euch" ist.
Der Thread hat es immerhin bisher ganz zivilisiert auf 17 Seiten gebracht.


Guter Hinweis an dieser Stelle, den Du gerne auch in großer Schrift hättest schreiben können.

Wie sollten es bei uns sich erklären nun auch belassen, um in diesem oben beschriebenen Sinne zu handeln :wink:

Als kleinen Nachsatz nur an Sommerida..... sehe es nicht als riesen "Probleme" für uns, über die wir hier Schreiben.
Es sind Begebenheiten, die uns auffallen und manchmal stutzen lassen.
Ich sitze nicht hier auf der Couch und grübele über meine Nachbarn...es sind nur winzige Ausschnitte aus einer sonst sehr normalen zwischenmenschlichen Beziehung die hier beschrieben werden und ganz und gar nicht tagesfüllend.

LG
Heike

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon tjejen » 24. April 2009 12:58

sommarida hat geschrieben:ich bin sicher zu einfach gestrickt, um zu erkennen, was hier ernst oder nicht so ernst gelesen werden kann. Und sicher geht es Elin genauso.
Danke für deine Erklärung.
Manchmal denke ich schon, dass manche, die hier schreiben, sehr merkwürdige Probleme haben :wink:

Synd, dass du so einfach gestrickt bist.

Nichtsdestotrotz solltet ihr beide nicht vergessen, dass dieses Forum recht einseitig ist: also auf Deutsch über Schweden. Erfahrungsaustausch und einfach nur mal die Luft (positiv und negativ) rauslaussen. Dinge, die man mit seinen schwedischen Freunden eben so einfach nicht diskutieren kann/will. Deshalb sollte man eben nicht alles bierernst nehmen.

Dieser Thread ist zudem nur ein kleiner Teil des Forums, und sollte daher auch in dem Zusammenhang betrachtet werden. In diesem Thread GEHT es nunmal um die Missverständnisse im Alltag.

Ich empfehle auch, den ganzen Thread zumindest mal zu überfliegen. Dann wird auch besser deutlich, dass nicht alle hier immer einer Meinung sind und die Erfahrungen unterschiedlich sind.

Fröhliches Mitlesen und berichte gerne von deinen Erfahrungen.
Gnäll suger, handling duger.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste