Offtopic im thread Körpersprache

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 24. April 2009 13:01

Hej Samweis!
Samweis hat geschrieben:Ganz so einfach ist es vielleicht nicht. Wenn ich nämlich nicht darüber nachdenke, was andere denken könnten, und mich einfach so verhalte wie ich es aus einem anderen Land gewöhnt bin, dann kann ich in meiner neuen Umgebung plötzlich geschnitten werden. Man könnte mir dann (mit Recht) vorwerfen, ich habe nicht genug darüber nachgedacht, was andere denken.


Warum nicht einfach fragen, was der andere meint, ohne sich in lange Grübeleien zu vergraben?
Samweis hat geschrieben:Diesen Satz habe ich mit Humor genommen.
Man kann sich auch darin vertiefen, denn er gibt eine ganze Menge Interpretationsmöglichkeiten her. Von harmlos bis zu bösartig.
Harmlos:
(Ähnlich wie Heike schon schrieb) Deine Freundin hat eben die Erfahrung noch nicht gemacht, in einem anderen Land zu sein und darüber nachdenken zu müssen, wie man die Menschen dort besser verstehen und von ihnen besser verstanden werden kann (um nämlich dort leben zu können).
Bösartig:
Es gibt Menschen, die die Ursache für Probleme zuerst bei sich suchen und versuchen, an sich selbst zu arbeiten, und es gibt Leute, die die Ursache für Probleme gleich bei den anderen "finden". "Seid Ihr unzufrieden..."


Das solltest du besser nicht auf meine Aussage hier beziehen, sondern eher auf die vielen anderen Aussagen hier im Thema.
Samweis hat geschrieben:Im Übrigen ist zwischen der Aussage:
denkt zuviel darüber nach, was der andere denken könnte
und:
mal überlegen sollten, wie sie selbst rüberkommen.
irgendwo ein logischer Bruch


Nein, nur, wenn man es so zusammensetzt wie du. Es beleuchtet doch das "Problem" nur von zwei Seiten. Zeigt zwei Möglichkeiten für die Lösung auf.

Samweis hat geschrieben:P.S.: Formulierungen wie "mal überlegen sollten" oder "die solltet ihr euch selber stellen" finde ich etwas bedenklich, auch wenn ich nicht weiß, wer "euch" ist.
Der Thread hat es immerhin bisher ganz zivilisiert auf 17 Seiten gebracht.

Wieso bedenklich? Jeder kann seine Probleme nur selbst versuchen zu lösen. Und es gibt immer mehrere Möglichkeiten, ein Problem zu betrachten. Ich bevorzuge, in Lösungen zu denken.
Und mit "euch" sind die gemeint, die hier Probleme zu beschreiben scheinen - das schreibe ich jetzt absichtlich so, denn ich fühle mich hier etwas verschaukelt :lol:

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 24. April 2009 13:06

Hej!
blueII hat geschrieben:[
Als kleinen Nachsatz nur an Sommerida..... sehe es nicht als riesen "Probleme" für uns, über die wir hier Schreiben.
Es sind Begebenheiten, die uns auffallen und manchmal stutzen lassen.
Ich sitze nicht hier auf der Couch und grübele über meine Nachbarn...es sind nur winzige Ausschnitte aus einer sonst sehr normalen zwischenmenschlichen Beziehung die hier beschrieben werden und ganz und gar nicht tagesfüllend.
LG
Heike


Für dich scheinen es keine Probleme zu sein. Aber wenn ich hier lese, dass jemand sich beispielsweise fragt, warum er nach 1,5 Jahren noch keine Freunde gefunden hat - dann hat der wohl doch ein Problem. Natürlich nicht mit dem "Freunde finden". :wink:

:smt006 Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 24. April 2009 13:15

Hej!
tjejen hat geschrieben:Synd, dass du so einfach gestrickt bist.

Inte alls. Det gör väl livet lättare för mig :wink:
tjejen hat geschrieben:Nichtsdestotrotz solltet ihr beide nicht vergessen, dass dieses Forum recht einseitig ist: also auf Deutsch über Schweden. Erfahrungsaustausch und einfach nur mal die Luft (positiv und negativ) rauslaussen. Dinge, die man mit seinen schwedischen Freunden eben so einfach nicht diskutieren kann/will. Deshalb sollte man eben nicht alles bierernst nehmen.

Dieser Thread ist zudem nur ein kleiner Teil des Forums, und sollte daher auch in dem Zusammenhang betrachtet werden. In diesem Thread GEHT es nunmal um die Missverständnisse im Alltag.

Ich empfehle auch, den ganzen Thread zumindest mal zu überfliegen. Dann wird auch besser deutlich, dass nicht alle hier immer einer Meinung sind und die Erfahrungen unterschiedlich sind.


Das habe ich ja nun verstanden, dass das hier alles nicht bierernst gemeint ist :D

Ich habe den ganzen thread gelesen, der ja nun schon 18 ;-) Seiten umfasst. Er begann ja mit der Frage nach der Interpretation von Körpersprache der Schweden und auf den letzten Seiten sind die mit den "ich-weiss-nicht-was-ich-falsch-mache-Aussagen" doch überwiegend :?

tjejen hat geschrieben:...und berichte gerne von deinen Erfahrungen.


Na, das lasse ich lieber. Irgendwie habe ich zuviel Angst, aufgrund meiner Einfachheit :wink: , hier missverstanden zu werden :wink:

hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon blueII » 24. April 2009 13:23

sommarida hat geschrieben:Für dich scheinen es keine Probleme zu sein. Aber wenn ich hier lese, dass jemand sich beispielsweise fragt, warum er nach 1,5 Jahren noch keine Freunde gefunden hat - dann hat der wohl doch ein Problem. Natürlich nicht mit dem "Freunde finden". :wink:

:smt006 Ida



mmh , ich muß sagen, du fängst an immer persönlicher (angreifend) zu werden und das ist schade!!

Ich finde es nicht ungewöhnlich nach 1,5 Jahren in einem fremden Land noch keine Freunde gefunden zu haben.
Die noch eingeschränkte Sprache, um tiefergreifende Gespräche zu führen und Zeitmangel ,da das einfinden ins neue Land ect seine Spuren hinterlassen verhindern ein schnelles Freundschaften schließen.
Wenn man keine 18 mehr ist, fällt es perse schwieriger.... hier wie im eigenen Land.
Dies ist aber kein schwedenspezifisches Problem...ich denke, da wird man in jedem fremden Land erstmal an seine Grenzen stoßen.
Ich würde nach knapp über einem Jahr Schweden auch nicht sagen Freunde gefunden zu haben.
Man trifft sich, verabredet sich und in Notlagen weiß man, wen man anrufen kann und soweiter...auf meine Defintition Freundschaft, passt aber keiner dieser Bekanntschaften. Vielleicht wird es ja mal eine.
Ein Problem sehe ich damit aber nicht....vermissen oder verwundern tut es mich auch nicht.

Ich habe ein wenig Verständnis für Deine Sichtweise...bis Du doch schon in jungen Jahren lange und regelmäßig hier gewesen und sozusagen reingewachsen in die schwedische Kultur.
Lasse uns unsere Verwunderung, die Du nicht empfindest und unterlasse deine Ironie. Tack

Heike

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 24. April 2009 14:13

Hej!
blueII hat geschrieben:mmh , ich muß sagen, du fängst an immer persönlicher (angreifend) zu werden und das ist schade!!


Nein, gar nicht, du hast mich absolut missverstanden. Ich bin genau deiner Meinung und unterstütze voll, was du hier schreibst:
blueII hat geschrieben:Ich finde es nicht ungewöhnlich nach 1,5 Jahren in einem fremden Land noch keine Freunde gefunden zu haben.
Die noch eingeschränkte Sprache, um tiefergreifende Gespräche zu führen und Zeitmangel ,da das einfinden ins neue Land ect seine Spuren hinterlassen verhindern ein schnelles Freundschaften schließen.
Wenn man keine 18 mehr ist, fällt es perse schwieriger.... hier wie im eigenen Land.
Dies ist aber kein schwedenspezifisches Problem...ich denke, da wird man in jedem fremden Land erstmal an seine Grenzen stoßen.
Ich würde nach knapp über einem Jahr Schweden auch nicht sagen Freunde gefunden zu haben.
Man trifft sich, verabredet sich und in Notlagen weiß man, wen man anrufen kann und soweiter...auf meine Defintition Freundschaft, passt aber keiner dieser Bekanntschaften. Vielleicht wird es ja mal eine.
Ein Problem sehe ich damit aber nicht....vermissen oder verwundern tut es mich auch nicht.

Ich habe ein wenig Verständnis für Deine Sichtweise...bis Du doch schon in jungen Jahren lange und regelmäßig hier gewesen und sozusagen reingewachsen in die schwedische Kultur.
Lasse uns unsere Verwunderung, die Du nicht empfindest und unterlasse deine Ironie. Tack

Heike


Es ist genau so, wie du schreibst. Und deswegen schrieb ich, dass derjenige natürlich keine Probleme mit dem Freunde finden hat (auch, wenn derjenige das anders zu sehen scheint). Und das meinte ich überhaupt nicht ironisch.

Wünsche allen ein schönes, missverständis-freies Wochenende!
hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

Samweis
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 358
Registriert: 8. April 2009 12:51
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon Samweis » 24. April 2009 15:35

Hallo sommarida,
sommarida hat geschrieben:Ich habe den ganzen thread gelesen, der ja nun schon 18 ;-) Seiten umfasst.

OK, dass der Thread Dir viel zu lang und überhaupt völlig überflüssig scheint, hattest Du bereits vorher ausreichend zum Ausdruck gebracht.
Warum Du ihn dann liest und darin postest, kannst Du mir ja auf der Trollwiese erklären.

Das hätte dann auch den ungewohnt respektvollen Nebeneffekt, dass Menschen, die sich mit diesem Thema beschäftigen wollen, das weiterhin ungestört tun können.

Viele Grüße

Samweis

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon HeikeBlekinge » 24. April 2009 16:51

Also Ida,
ich hab deine Beiträge jetzt 2mal durchgelesen weil sie mich irritierten... und komm einfach doch nicht drauf was Du genau ausdruecken möchtest.
Schade, das Du deine persönlichen Erfahrungen nicht weitergeben möchtest. Bisher hatte ich bei diesem Thread den Eindruck, das er vielen Ein/Ausgewanderten sehr hilfreich sein kann.
Und die Erlebnisse oder Gefuehle anderer tolerieren, das heisst AKZEPTIEREN, dazu gehört doch nicht viel Toleranz oder Verständnis, nicht wahr? Vielleicht drueckst Du dich ja auch nur etwas umständlich aus, doch viele deiner Bemerkungen kann man durchaus als persönlichen Angriff verstehen.

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

BettinaZ
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 3. Dezember 2008 09:10
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon BettinaZ » 27. April 2009 08:41

Für dich scheinen es keine Probleme zu sein. Aber wenn ich hier lese, dass jemand sich beispielsweise fragt, warum er nach 1,5 Jahren noch keine Freunde gefunden hat - dann hat der wohl doch ein Problem. Natürlich nicht mit dem "Freunde finden".


Hallo Sommarida,
Nachdem ich hier als Referenz genannt wurde, möchte ich dir sagen, dass mich dieser aus dem Zusammenhang gerissene Satz wirklich verletzt hat. Ohne mich zu kennen, schreibst du, ich hätte ein Problem. Das empfinde ich als persönlichen Angriff.

Und danke an Heike und die anderen, für die Rückendeckung :smt006

Ich habe meines Wissens nur geschrieben, dass es nicht einfach war und ist, mit meinen Kollegen engere Beziehungen aufzubauen und manche nach 1 1/2 Jahren immer noch recht reserviert sind. Und das sehe ich immer noch so. Zu meinem Freundeskreis habe ich mich nicht geäussert.

Ich möchte nun keine weitere Diskussion oder Hickhack dazu starten, aber da ich zitiert wurde, ist dies meine Antwort dazu. Wie alle anderen schon geschrieben haben, ist dies ein interessanter Thread, der die speziellen Erfahrungen und Ereignisse und unsere (natürlich immer subjektiven) Wahrnehmungen wiedergibt. Keiner versucht, Recht oder Unrecht zu haben oder einen der Schreiber zu be- und verurteilen. Dabei sollten wir es doch bitte belassen. Solltest du andere Erfahrungen haben, schreib sie doch einfach, ohne alle anderen bewerten zu wollen!

Gruss Bettina

sommarida
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: 15. April 2009 08:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Körpersprache

Beitragvon sommarida » 27. April 2009 08:50

Hej på er!

Ich hab dich, Bettina Z, nicht bewusst zitiert, sondern nur aus dem Gedächtnis geschrieben. Und ich bin mir auch nicht bewusst, dass du das warst, die das schrieb, ich hatte das meiner Meinung nach, sogar in mehreren Posts gelesen oder wie mir hier gerne unterstellt wird, herausgelesen. Und wie ich schon erwähnte, meinte ich auch überhaupt nicht, dass du ein Problem hast, sondern halte mit BlueII, wie ich schon am Freitag schrieb.

@Samweis und HeikeBlekinge: Zu einem persönlichen Angriff gehört auch, das man sich persönlich kennt. Ich kenne niemanden von euch persönlich, bin seit ein paar Tagen hier angemeldet und schreibe hier meine Meinung, genau wie ihr eure. Deswegen fühle ich mich aber nicht persönlich angegriffen von euch. Vielleicht beweist das aber nur meinen freundlichen Gemütszustand. :D

Eine schöne, missverständnisfreie Woche euch allen!
hälsningar
Ida
Det ä int så lätt å förklara för nån som int begrip... - Ingemar Stenmark

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2455
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Offtopic im thread Körpersprache

Beitragvon Dietmar » 27. April 2009 15:10

Diese handvoll Beiträge wurden vom Ende des Originalthreads abgespalten, weil es nicht mehr um Körpersprache geht. Sorry wenn dadurch auch einige sinnvolle Sätze verloren gingen!

Viele Grüße,
Dietmar


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste