Nur Fachkräfte??

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

animo1974
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 24. Juli 2012 09:17
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Nur Fachkräfte??

Beitragvon animo1974 » 24. Juli 2012 09:28

Hallo Ihr alle :-)
hat jemand Erfahrung gemacht als "keine Fachkraft" in Schweden zu arbeiten? Im Südlichen Bereich..?

Mein Mann gelernter Schlosser aber seit über 10 Jahren Selbstständig in der Gastronomie und ich gelernte Bürokauffrau und auch seit Jahren in der Gastronomie.... also keine Fachkräfte in dem Sinne, wie in Schweden gesucht werden....

Hat jemand Erfahrungswerte? Bekommt man überhaupt eine Chance auf einen Job.. egal was.. vom Reinigungsjob zum Handwerkergehilfe oder so??

In die Gastronomie wollten wir in Schweden nicht gehen, aber wir sind auch nicht wählerisch.. Hauptsache ist ja erstmal, das dass "normale" Leben abgesichert ist...

Danke Gruß Anita

Kling
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 359
Registriert: 7. Januar 2012 11:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nur Fachkräfte??

Beitragvon Kling » 24. Juli 2012 09:50

Man muss nicht immer eine Fachkraft sein. Aber man muss sich im Klaren sein das es auch in Schweden im Moment schwierig ist Arbeit zu finden und vorallem ist die Sprache das Wichtigste.

animo1974
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 24. Juli 2012 09:17
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nur Fachkräfte??

Beitragvon animo1974 » 24. Juli 2012 09:54

ja das einem nichts vor die Füße fällt ist mir klar, mit solchen Erwartungen gehen wir da auch nicht hin.
wir haben vor so in ca 1-2 Jahren auszuwandern. Bis dahin werden wir die Sprache können, ohne diese Voraussetzung geht das gar nicht. Aber wir bereiten uns jetzt schon vor, damit dann nicht ein böses Erwachen kommt.
Man ließt halt immer nur von Fachkräften (Ärzten u. ä. ) nie von dem "Normalen Arbeiter" ...

Kling
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 359
Registriert: 7. Januar 2012 11:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nur Fachkräfte??

Beitragvon Kling » 24. Juli 2012 16:24

Auf der Seite vom schwedischen Arbeitsamt kannst du alle Stellenausschreibungen sehen.
Es gibt auch Stellen wo man keine FAchkraft sein muss. Einfach mal auf der Seite durchschlagen.
www.arbetsformedlingen.se

Wo wollt ihr denn genau hin? Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, das es schwierig ist wenn man sich von Deutschland aus bewirbt. Man muss aber auch , wenn man in Schweden ist mit zuerst eigenen finanziellen Mitteln, damit rechnen das die Arbeitssuche auch hier etwas länger dauert. Deswegen sollte man ein Polster haben fuer 2 Jahre.

animo1974
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 24. Juli 2012 09:17
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nur Fachkräfte??

Beitragvon animo1974 » 25. Juli 2012 05:15

Guten Morgen,

wir wollen die Ecke von Jönköping. Geplant ist das wir uns nächstes Jahr ein kleines Haus zulegen, was wir zwischenzeitlich vermieten wenn wir nicht da sind und dann in ca. 2 Jahren komplett hoch gehen. :-)

Kling
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 359
Registriert: 7. Januar 2012 11:16
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nur Fachkräfte??

Beitragvon Kling » 25. Juli 2012 08:58

Arbeitstechnisch sieht es im Jönköpings Län nicht so gut aus. Ich wohne selber in dem Län und es ist verda... schwer Arbeit hier zu finden. Ich kenne so einige die hier hoch sind und bis jetzt noch keine Arbeit gefunden haben. Auch finde ich das mit zuerst ein Haus kaufen und dann Arbeit suchen sehr riskant, denn man weiss nie ob man auch dann dort eine Arbeit findet.

animo1974
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 24. Juli 2012 09:17
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nur Fachkräfte??

Beitragvon animo1974 » 25. Juli 2012 15:31

mal ganz dumm gefragt... gibt es denn in Schweden Ecken oder Städte, wo man weiß das Deutsche es "einfacher" haben eine Arbeit zu finden oder andersrum... wo man gar nicht gern gesehen ist ??

Benutzeravatar
spanni
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 25. Juli 2008 14:50
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Nur Fachkräfte??

Beitragvon spanni » 25. Juli 2012 18:06

Das kann Dir überall passieren.

Mein Tip: schau mal auf der Seite arbetsförmedlingen.se nach.

Sonst gibts Arbeit nur über Mundpropaganda oder Beziehungen, eventuell noch Lokalzeitungen.
Fette Grüße von Sascha

Ein Mensch, dem nicht jeden Tag wenigstens eine Stunde gehört, ist kein Mensch.
Martin Buber


http://www.schweden-fuer-jeden.de

animo1974
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 24. Juli 2012 09:17
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nur Fachkräfte??

Beitragvon animo1974 » 26. Juli 2012 05:27

Danke.. das werde ich machen.. ich denke eh, dass einer vor gehen muss und sich erst Arbeit sucht und dann alles weitere folgt... Es soll schließlich funktionieren :D


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste