Normen für DSL, TV, Strom?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Alexander Groß

Normen für DSL, TV, Strom?

Beitragvon Alexander Groß » 25. September 2007 18:04

Hej,

ich habe noch ein paar Fragen zu Schweden:

Gibt es dort so etwas wie DSL oder Kabelinternet?
Welche Fernsehnorm ist dort?
Stromanschlüsse wie bei uns?

Wir haben hier Kabelanschluss und keine Erfahrung mit Satellitenempfang. Welche deutschen Sender kann man in Schweden empfangen und welche nicht?


Gruß

Alex

Storstadstjej

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon Storstadstjej » 25. September 2007 21:13

Ganz ehrlich? Diese Fragen kommen mir ein klein Wenig komisch vor. Aber gut...

Alexander Groß hat geschrieben:Gibt es dort so etwas wie DSL oder Kabelinternet?
Ja, oft schneller und zuverlässiger als in D

Welche Fernsehnorm ist dort?

Wir haben DVB-T, in ganz Schweden dürfte mittlerweile der digitale Empfang auf der Tageskarte stehen

Stromanschlüsse wie bei uns?

Oh Wunder! Ja!

Welche deutschen Sender kann man in Schweden empfangen und welche nicht?

Alle "gängigen" privaten und die meisten ÖR. Ob Du sie allerdings empfangen kannst hängt davon ab, wer dein potentieller Lieferant ist. Wenn man allerdings nach Schweden zieht ist man gut damit beraten sich keine deutschen Kanäle anzuschaffen und sich auch Fernsehtechnisch ein wenig zu integrieren - und das heisst eben Fernsehen in Originalsprache mit Untertiteln, kann allerdings den Nebeneffekt haben, dass man dazulernt ...

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon janaquinn » 25. September 2007 21:28

Hej Storstadstjej,
ich hatte schon auf deine Antwort gewartet :!: :!:
Grinsende Grüsse
JANA :wink:

@Alex: nicht böse sein, ist nicht auf dich gemünzt, habe nur ein wenig geschmunzelt als ich es gelesen habe!
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Alexander Groß

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon Alexander Groß » 25. September 2007 21:42

Irgendwie habe ich mich missverständlich ausgedrückt ;)

Mit Fernsehnorm meinte ich: Gibt es dort Pal wie bei uns oder muß ich mir einen neuen Fernseher kaufen.

Stromerklärung: Gibt es dort auch wie bei uns 230 Volt oder kann ich alle Elektrogeräte hier in Deutschland lassen.

Fernsehempfang: Hat sich darauf bezogen was man per Schüssel (welche ich noch nie hatte) empfangen kann.

Ist es jetzt etwas klarer?

Gruß

Alex

Storstadstjej

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon Storstadstjej » 25. September 2007 23:31

Ehm, DAS war nicht das Problem... Ich finde diese Fragen sehr erstaunlich, da sie davon zeugen, dass Du Dich auf den Weg in das Land machst - auf längere Zeit, da Du ja offenbar sogar bereit wärest einen neuen Fernseher zu kaufen ... Und Du warst offensichtlich noch nie da ... Bei aller Achtung, aber ich muss hier mein Kopfschütteln zum Ausdruck bringen.

Stromfrageantwort:
http://de.wikipedia.org/wiki/Stromstecker

Fernsehfrageantwort:
http://de.wikipedia.org/wiki/PAL#Verbreitung

Alexander Groß

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon Alexander Groß » 26. September 2007 08:36

Ist ja schön das du auf andere Seiten verweist. Aber welchen Sinn hat denn das Forum wenn ich hier nicht solche Fragen stellen darf ohne gemaßregelt zu werden?

Gruß

Alex

Storstadstjej

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon Storstadstjej » 26. September 2007 10:19

Diese Seite ist wohl mitunter dazu da, sich zu informieren. Allerdings ist die Erwartung, dass Dir Forenuser jegliche Beschaffung aller Informationen, die mit einer Suche bei Google zur Verfügung stehen, abnehmen, ist krass gesagt dreist. Natürlich gibt es Fälle, da steht man auf dem Schlauch und findet auf Teufel komm heraus nicht was man sucht. Deine Fragen sind allerdings so präzise, dass Freund Google sofort die Antwort herausspuckt, was für mich davon spricht, dass Du gar nicht auf die Idee gekommen bist, selbst zu suchen. Das finde ich nicht so dolle, viele anderen wahrscheinlich auch nicht.
Ein Forum lebt natürlich von Fragen und Antworten, und es gibt eigentlich auch keine dummen Fragen, es gibt allerdings wohl Fälle in denen einige Fragen der eigenen Informationsbeschaffung bedürfen.
Hinzukommt, dass Du offenbar auswandern willst und dazu offenbar wirklich elementare Dinge über Schweden nicht kennst, was bei mir mindestens eine hochgezogene Augenbraue erntet. Vielleicht habe ich etwas überlesen, Dein Posting klingt aber danach, dass Du von heute auf Morgen Deutschland verlassen möchtest. Davon zeugt Deine wirklich sachbezogene Frage - sonst plant man ja keinen Neukauf eines TV-Apparates. In einem anderen Posting von Dir lese ich wiederum, dass Du ein Kind hast. Beides zusammen ist eine meiner Meinung nach denkbar ungünstige Konstellation. Meine Einstellung zu Hals-über-Kopf Auswanderungen ins Blaue hinein ist nicht gerade gut, trägt man auch noch die Verantwortung für ein Kind, dessen Meinung wohl kaum gehört wird, regt mich einfach auf! Wenn ich mit der Einschätzung falsch liege so entschuldige mich bitte. Bei Kinder schillern bei mir einfach die Alarmglocken.

Alexander Groß

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon Alexander Groß » 26. September 2007 15:10

Ja, ich habe ein Kind. Und Nein, ich werde nicht Hals über Kopf mit der ganzen Familie auswandern.

Mein Plan ist das erst ich einige Monate in Schweden arbeite und alles vorbereite.

Wenn alle so sind wie du schreckt ihr viele Neulinge ab und erweckt den Anschein, dass ihr gar nicht wollt das auch andere nach Schweden auswandern. Nur solche die sich 100% vorbereitet haben sind scheinbar gut genug. Wenn die Auswanderer nach Amerika so gedacht hätten.....

Und jetzt viel Spass beim Augenbrauenheben.


Alex

Storstadstjej

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon Storstadstjej » 26. September 2007 15:36

Die Auswanderungen nach Amerika zu beginn des letzten Jahrhunderts und eher kann mal kaum mit den heutigen Situationen vergleichen. Nicht zuletzt, weil es ganze Einwandererscharen waren, sodass sich die Deutschen zum Beispiel ihr "Kleindeutschland" in Pennsylvania einrichten konnten, bis heute merkt man in den USA vielerorts die Einflüsse der Einwanderermengen aus dem einen oder anderen Land. Hinzukommen die Verhältnisse, denen man zu der Zeit entflohen ist UND der allgemeine Mangel an Informationsmöglichkeiten. Heute ist man ja meist doch in der Lage sich die eine oder andere Info zu ergoogeln, das Land vor dem Umzug zu besuchen und so weiter. Umstände von "damals" können kaum mit denen von heute (und da beziehe ich mich auf Westeuropa!) absolut nicht vergleichen.

Du sagst ich schrecke Neulinge ab? Nicht wirklich, nur die Leute, die tatsächlich unüberlegterweise einfach mal in das Land aus Gold ziehen möchten. Wenn die sich abschrecken lassen so ist es mir nicht wirklich unrecht.
Ich gehe sogar mit - undvorbereitet Ausgewanderte, die nach einer kurzen Verweilzeit sich nur noch über die "neue Heimat" beschweren, ja auf die können wir auch gern verzichten.

Und nun, wer unschuldig ist, werfe den ersten Stein!

Alexander Groß

Re: Noch ein paar Fragen

Beitragvon Alexander Groß » 26. September 2007 17:03

Werde mit deiner Meinung glücklich und antworte bitte nicht mehr auf Fragen von mir.

Alex


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast