Nordschweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Maelle
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 27. Januar 2007 11:40
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Beitragvon Maelle » 10. Februar 2007 14:33

Hallo,
ihr habt vielleicht Recht und sie verfolgt uns bis nach Schweden, zutrauen würde ich es ihr. Aber was sollen wir tun. Mein Mann hatte eine Anzeige wg. Stalking gemacht und heute hat er einen ablehnenden Bescheid von der Staatsanwaltschaft bekommen. Weil "nur" wir belästigt werden und es niemand anderen betrifft bzw. stört.
Wir haben das Theater jetzt schon 5 Jahre und wir wissen nicht was wir tun sollen um es zu stoppen. Ich denke das wird NIE aufhören.
Wie ist das bei Euch gewesen ? Warum war es dann bei Euch auf einmal ruhig ? Wir haben wirklich schon alles versucht. Mein Mann hat sogar den Kontakt zu seiner Tochter abgebrochen deshalb. Er hat nämlich auch noch ein Kind mit ihr. Das hat aber auch nichts geholfen.
Oft sage ich mir auch immer weglaufen ist keine Lösung, aber ich bin einfach müde zu kämpfen und ausserdem habe ich auch Angst um meine Kinder. Wer weiß was der Irren noch alles einfällt und das Schlimme ist ja das es Polizei,Staatsanwaltschaft, Gericht usw. nicht Ernst nimmt.
LG Maelle

Benutzeravatar
oka-kate
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 704
Registriert: 25. Oktober 2006 10:55
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nordschweden

Beitragvon oka-kate » 10. Februar 2007 15:38

hej maelle,

ich finde es sehr schade, das es überhaupt solche menschen gibt, die anderen das leben zur hölle machen.

aber ich meine, solange sie es nicht weiß wo ihr hingeht, kann sie euch doch auch eigentlich nicht folgen.
wenn ihr euch sicher seit diesen auswander schritt zu wagen, warum dann nicht? ich denke mal nen versuch wäre es wert. natürlich muß alles andere auch geregelt sein. sprich jobb und so weiter.

auf jeden fall solltet ihr euch nicht von euren plänen abbringen lassen.

gruß katja
Nicht alles ist so einfach wie man denkt! Aber machbar ist alles!

nobse

Re: Nordschweden

Beitragvon nobse » 10. Februar 2007 21:44

Die Wahrheit bleibt die Wahrheit! Und zu der muß man stehen. Aber in solchen Fällen zeigten sich die "Freunde". Da kommt eine Menge ans Tageslicht ,oder?

Maelle
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 27. Januar 2007 11:40
Kontaktdaten:

Re: Nordschweden

Beitragvon Maelle » 11. Februar 2007 11:47

Hallo,
sicher wird die Ex meines Mannes uns die erste Zeit nicht finden, aber die ist so krank, die wird es versuchen und wenn es auch Monate oder Jahre dauert. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob wir überhaupt gehen sollen, was nützt es dann wenn wir auch keine Ruhe haben.
Aber wenn wir es nicht versuchen, dann werden wir es nie erfahren.
Mein Mann ist absolut dafür auszuwandern, ich bin derjenige der ein bißchen skeptisch ist.
Denn die Frau schreckt vor Nichts zurück auch nicht wenn es Geld kostet, das wissen wir aus Erfahrung. So eine Privatdetektei ist nicht gerade billig, aber sie hat es trotzdem gemacht.
Wir werden sehen wie es Ende des Jahres aussieht, denn ich möchte mein 2.Baby erst noch in Deutschland bekommen und zum Jahresende möchten wir uns dann entschieden haben was wir tun.
Das mit den "Freunden" ist auch so eine Sache, mit der Zeit hast du ziemlich wenig Leute, die du noch als deine "richtigen" Freunde bezeichnen kannst.....
LG Maelle

Peter i Klackbua

Re: Nordschweden

Beitragvon Peter i Klackbua » 22. Februar 2007 18:14

Offen gesagt sind Eure Wünsche extrem "deutsch". Jeder Schwede freut sich wenn er Nachbarn hat und die wichtigsten Einrichtungen des Lebens in seiner Nähe weis.

Keine Nachbarn - das heißt auch: Niemand der einem mal eben rasch helfen kann - Niemand mit dem man gelegentlich quatschen kann - Niemand von dem man sich mal was mitbringen lassen oder borgen kann.

Der Nachbar muss vielleicht nicht gerade in Seh- und Hörweite wohnen - aber zu Fuß sollte man ihn schon noch erreichen können.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast