nordische Lieblings-Lektüre

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon amarok » 24. Mai 2008 13:04

Robert Crottet verwendet in seinem Buch "Am Rande der Tundra“ auch die Wörter "Lappe" und "Lappen". Dieses Buch ist nur halb so alt wie "Mein Freund der Regenpfeifer" und Crottet hatte ja wohl eine sehr innige und persönliche Beziehung zu den Samis/Lappen und Lappland. Also wäre es doch mal interessant dazu "aufklärerisch" wirksam zu werden, Sápmi.

Gruß

amarok
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon Sápmi » 24. Mai 2008 13:12

amarok hat geschrieben:Robert Crottet verwendet in seinem Buch "Am Rande der Tundra“ auch die Wörter "Lappe" und "Lappen". Dieses Buch ist nur halb so alt wie "Mein Freund der Regenpfeifer" und Crottet hatte ja wohl eine sehr innige und persönliche Beziehung zu den Samis/Lappen und Lappland.


Ja, das ist wirklich noch gar nicht so lange her, dass noch von "Lappen" die Rede war, auch bei Leuten, die sich besser mit dem Volk auskannten als die Allgemeinheit. Ich hab hier ja auch noch so einige andere ältere Bücher, in denen der Begriff auch immer noch genutzt wird. Ich denke, man wusste es damals einfach nicht besser.
In irgendeinem Buch stand auch mal sinngemäß "...oder "Sámi", wie sich die Lappen selbst nennen..." D.h. den Begriff Sámi hatten die Leute schon vorher mitgekriegt, wussten bloß noch nicht, dass "Lappe" eigentlich eine abwertende Bedeutung hat.
Ungefähr wie Zigeuner oder Eskimo.
Ich weiß es nicht genau, schätze aber, dass es erst in den letzten 10-20 Jahren nach und nach in der richtigen Form übernommen wurde. Wenn das heute jemand sagt, klingt das ja schon richtig bescheuert (gibt's aber z. B. im Süden der skandinavischen Länder immer noch, also dass die Leute nicht wissen, dass "Lapp" oder "Lappalainen" abwertend ist, kaum zu fassen).
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon amarok » 24. Mai 2008 13:26

Hej Sápmi,

was Du geschrieben hast, war mir so auch bekannt. Wie steht es dazu aber mit den Begriffen "Lappland/Lapland" statt "Sapmi" oder "Lappländer" und "Lappenprophet" (:mrgreen: :wink:) usw. .

So nun gehe ich aber wieder raus in den Garten (in mein Mini-Schweden :D).

Viele Grüße aus dem Fernen-Osten in den Süden zu Dir

amarok
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon Sápmi » 24. Mai 2008 13:48

amarok hat geschrieben:Wie steht es dazu aber mit den Begriffen "Lappland/Lapland" statt "Sapmi" oder "Lappländer" und "Lappenprophet" (:mrgreen: :wink:) usw. ..


Naja, der "Lappenprophet" ist halt ein Teil des Buchtitels von damals, an dem kann ich auch nix ändern. :P

Zu den geographischen Begriffen: Naja, die kommen natürlich von dem früheren Wort, aber nun sind halt die Provinzen Lappland (S) und Lappi (FIN) danach benannt. D.h. "Lappländer" ist dann halt jemand, der in Lappland wohnt (im Finnischen "Lappilainen", also jemand, der in Lappi wohnt, unabhängig von seiner Abstammung).
Nur in Norwegen gibt's kein "Lappland", da wurde ja in letzter Zeit auch darüber gestritten, da auf den neueren Prospekten der Fylke Finnmark "Norwegisch Lappland", "Norwegian Lapland" und "Laponie norvégienne" steht. Nur um die doofen Touris zu locken.

"Sápmi" hingegen ist ja der samische Name für das ganze (heutige) samische Heimatgebiet, d.h. in Schweden gehören da auch noch Jämtland und Dalarna dazu, in FIN hingegen nicht das ganze Lappi (Süd-Lappi ist gar kein samisches Heimatgebiet mehr). Dazu kommen die Norwegischen Provinzen Finnmark, Troms und Nordland. Und die russische Kola-Halbinsel.

Siehe auch hier: http://www.fjallen.nu/sapmi/images/sameland.gif

amarok hat geschrieben:Viele Grüße aus dem Fernen-Osten in den Süden zu Dir


Südwesten eher, zu den Bayern (oder auch zu den Schwaben) mag ich mich doch nicht zählen. :D
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon amarok » 1. Juni 2008 17:24

Durch Sapmis Empfehlung bin ich auf das Buch von Robert Crottet "Am Rande der Tundra“ gekommen. Ich kann jedem, der über das Leben der Samis mehr wissen möchte, außer dass sie Rentiere züchten, sehr empfehlen. Viele Einblicke in die Geschichte, Kultur, Religion, Mythen und soziale Strukturen der Skoltlappen sind für mich bisher unbekannt gewesen und haben bei mir Interesse auf mehr geweckt.
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
frasimi74
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 649
Registriert: 16. November 2007 15:14
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon frasimi74 » 1. Juni 2008 18:16

Hej Amarock,

habe mal bei Amazon nach dem Buch "Am Rande der Tundra" geschaut.
Kannst du mir den aktuellen Ausgabestand nennen?
Komischerweise gibt es bei Amazon aktuell nur:
- 1966
- November 1982
- April 1986

Kann das sein, oder gibt es eine aktuellere Ausgabe???

LG Frank
Love it, change it, or leave it!

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon Sápmi » 1. Juni 2008 18:32

Das stimmt schon so. Aktuelle Ausgabe gibt's leider keine mehr. Kannst auch mal unter e-bay gucken, da ist das Buch auch oft sehr günstig drin.
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
amarok
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1263
Registriert: 25. September 2007 23:32
Kontaktdaten:

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon amarok » 1. Juni 2008 18:35

frasimi74 hat geschrieben:Hej Amarock,

habe mal bei Amazon nach dem Buch "Am Rande der Tundra" geschaut.
Kannst du mir den aktuellen Ausgabestand nennen?
Komischerweise gibt es bei Amazon aktuell nur:
- 1966
- November 1982
- April 1986

Kann das sein, oder gibt es eine aktuellere Ausgabe???

LG Frank



Hej Frank,

kann ich Dir leider nicht sagen. Meine Ausgabe ist von 1978, Nymphenburger Verlagsgesellschaft. Aber das Ausgabedatum ist wohl nicht entscheidend. Crottet hat das Buch in den 60-ern geschrieben und das macht es besonders interessant.

amarok
Der Wald lebt, er kann atmen und sprechen und erzählt die Sage von der Urmutter allen Lebens. (jakutisch)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon Sápmi » 1. Juni 2008 18:44

Ja, seit der Zeit hat sich natürlich Einiges verändert. Und man darf auch nicht vergessen, dass die Skoltsámi auch wieder ein eigenes Volk unter den verschiedenen Sámivölkern sind (siehe z. B. die Sache mit den Bären; bei den anderen Sámi ist der Bär zwar auch immer ein ehrfurchteinflößendes Wesen gewesen - die Knochen eines erlegten Bären wurden in der Originalanordnung begraben, um ihn gütig zu stimmen - aber gejagt und gefressen haben sie ihn eben doch :lol: )

Mehr über die heutige Situation der Sámi kann man von einem anderen Schweizer in Finnisch-Lappland erfahren. Von H.U. Schwaar würde ich hier vor allem das Buch "Näkkälä" empfehlen (diesmal Nordwest-Finnland, also schon näher an Schweden :wink: ). Das sind Tagebuchaufzeichnungen von einem ganzen Jahr - von einem älteren Schweizer, der schon seit vielen Jahren bei einem Rentierzüchter im Dorf Näkkälä lebt. Dort kommen vor allem die Probleme der heutigen Zeit (Motorisierung, Alkohol) zur Sprache. Und der gleichnamige Film ist sowieso klasse. Kam 2006 und 2007 jeweils am Heiligabend auf 3sat und wird sicher irgendwann mal wieder gesendet (DVD gibt's auch, aber ich glaube, nur in der Schweiz und natürlich in Nord-FIN).
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: nordische Lieblings-Lektüre

Beitragvon Sápmi » 1. Juni 2008 18:47

"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste