Noch eine Frage an die Ärzte

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 929
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Noch eine Frage an die Ärzte

Beitragvon Infosammler » 12. Juni 2009 21:40

Hej hej,
so nun ist es in einer Woche so weit :flagge: und wir haben wieder eine Frage über einen medizinischen Begriff in Schwedisch. Wie heißt ein Diskusapriss an der Hand auf schwedisch der bereits operiert wurde. Meine Tochter wird mit Gipsarm mit uns in Urlaub fahren. Unser Arzt meint zwar das dem Urlaub nichts im Wege steht, aber ich bin beruhigter wenn ich weiss wie ich mich richtig ausdrücken kann wenn doch was ist. Es wäre bald besser wenn wir mit einem Krankenwagen in Urlaub fahren wie mit einem Auto. Nur gut das wir nicht einen Badeurlaub geplant haben.
Danke euch im vorraus.
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Noch eine Frage an die Ärzte

Beitragvon HeikeBlekinge » 16. Juni 2009 18:31

Auf schwedisch bedeutet reissen riva, abreissen riva bort, slita.
Am ehesten könnte es heissen: Diskus rivning.
Am besten lässt du dir von dem Arzt die korrekte lateinische Bezeichnung geben. Ich meine es heisst Diskus Epitoma. Bin mir aber nicht sicher! Damit kommen auch die Mediziner in Schweden klar ;-)

Gesunden Urlaub!
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 929
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Noch eine Frage an die Ärzte

Beitragvon Infosammler » 17. Juni 2009 21:05

Danke dir Heike,

ich werde mir das in meinem Wörterbuch reinschreiben. Steht ja auch der Hälsporre von meinem Mann drin.

Der Arzt hat uns bei der letzten Untersuchung meiner Tochter (Fäden ziehen und zum Glück jetzt ein leichter Kunststoffgips) von sich aus den OP Bericht mitgegeben . Da steht alles drin. Zwar auf deutsch, aber da jagt ein Medizinischer Begriff den anderen. Das müsste eigendlich jeder Arzt in allen Sprachen lesen können.

So nun hoffe ich das in den nächsten 29 Stunden nix mehr passiert. Die Blessuren reichen jetzt.

Bis dann mal in ein paar Wochen.
Danke noch mal. Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Noch eine Frage an die Ärzte

Beitragvon Rwitha » 18. Juni 2009 17:40

Hej Claudia,

wird schon schief gehen :wink:

Wir wünschen Euch auf jeden Fall einen tollen Urlaub :smt006
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste