Neue Regeln für EU-Überweisungen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Smultron

Neue Regeln für EU-Überweisungen

Beitragvon Smultron » 29. Januar 2008 14:25

Artikel aus der heutigen Tageszeitung
"Neuer Startschuss für die zweite Stufe von "sepa" (single euro payment area), denn ab sofort gelten neue Regeln für EU-Überweisungen.
"Alle Euro-Zahlungen werden von jetzt an wie Inlandszahlungen behandelt u. mit den gleichen Zahlungsinstrumenten vorgenommen", teilte die EU-Kommission in Brüssel mit. Seit 01.01.2008 kann man - zumindest theoretisch - in allen 27 EU-Mitgliedstaaten an allen Automaten u. in jedem Geschäft mit Karte bezahlen oder Geld abheben. Tatsächlich gibt es jedoch noch eine Übergangsfrist bis 2010. Grund: Der bargeldlose Einkauf funktioniert nur dann, wenn die Karte auch einen eingebauten Chip hat. Magnetstreifen gelten als zu wenig zuverlässig. Die Gebühren dafür dürfen nicht höher sein als bei vergleichbaren Geschäften im Inland. Beim Bundesverband dt. Banken fürchtet man allerdings, dass hinter dieser viel versprechenden Formel nichts anderes als Kostensteigerungen stecken. Die dt. Gebühren für Kartenzahlungen u. Überweisungen könnten bei einer Harmonisierung steigen.
Nun werden in allen EU-Ländern auch die neuen Sepa-Überweisungen eingeführt. Anstelle der bisher gewohnten BLZ u. Kto-Nr. werden der Bic (oder Swift-)Code sowie die Iban-Nummer erfragt. Die Überweisung soll dann schneller erfolgen, die Wertstellung binnen eines Tages garantiert sein".

Benutzeravatar
KIss
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 21. Januar 2008 03:51

Re: Neue Regeln für EU-Überweisungen

Beitragvon KIss » 29. Januar 2008 15:56

hallo,

irgendwie verstehe ich das nicht. Big und iban sind doch nicht neu...also ich benutze sie seit ca 4 jahren, weil es billiger ist.

kann mir das bitte jemand erklären?

lg kiss
Wer sich nicht bewegt, der spürt auch keine Ketten.

Smultron

Re: Neue Regeln für EU-Überweisungen

Beitragvon Smultron » 29. Januar 2008 17:27

KIss hat geschrieben:ich benutze sie seit ca 4 jahren, weil es billiger ist

Ich auch :!: Scheinbar war es bisher noch nicht in allen EU-Ländern möglich.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste