Neu hier und so einsam...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Klein-Ida
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 25. Oktober 2007 13:48

Neu hier und so einsam...

Beitragvon Klein-Ida » 25. Oktober 2007 13:57

Hejsan allihoppa!
Lebe seit zwei Montaten in Schweden und bin mächtig vom Heimweh gebeutelt. Mein grosser Traum gerät ins Wanken.
Sind hier Leute aus Blekinge im Forum... zum Einsamkeit-bekämpfen?

Tät mich freu'n!

Klein-Ida

Storstadstjej

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon Storstadstjej » 25. Oktober 2007 14:31

Hejsan Klein-Ida,

ich wohne zwar ziemlich weit weg von Blekinge und kann Dir wenig mit "Gesellschaft" helfen. Ich kann Dir aber nur sagen, dass viele Einwanderer irgendwann in den ersten Monaten von einigen "Tiefs" heimgesucht werden, das ist aber kein Grund, zu glauben, dass der grosse Traum in's Wanken geraten ist. Mach Dir keine Sorgen, das wird sich normalisieren!
Ich hatte auch eine solche Tiefphase, die nüchtern gesehen recht grundlos war - im Büro und "Familie" war ja alles in Ordnung. Da muss man durch.
Es ist recht natürlich, dass man sich in diesen Momenten nach Leuten mit gleichem Ursprungs sucht, ich kann Dir aber nur wärmstens an's Herz legen, Dich intensiver mit Einheimischen "zu beschäftigen" - das macht vieles leichter, weil es einem nach einer kurzen weile nicht mehr ganz "neu und unbekannt" erscheint. Schau doch mal bei http://www.nyavanner.nu rein - da gibt es viele Leute, die neue Bekannte suchen, bestimmt auch in Blekinge.
Ich wünsche Dir viel Glück!

glada

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon glada » 25. Oktober 2007 14:37

Hallo Ida,

das Gefühl kenne ich auch, bei mir dauerte es etwas länger, bis ich Heimweh bekam. Ich hatte mich damals auch ans Forum gewendet. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: das geht vorüber - auch wenn du das in deiner Situation wahrscheinlich überhaupt nicht hören willst.

Wir wohnen nicht in Blekinge sondern in Västra Götaland - für schwedische Verhältnisse also um die Ecke. :wink:

Ich wünsch dir alles Gute mit deinem Heimweh!

Oliver

Benutzeravatar
SmalandElch
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 8. Oktober 2007 11:26
Kontaktdaten:

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon SmalandElch » 25. Oktober 2007 15:16

Hej Klein-Ida !
Ich wohne zwar auch nicht in Blekinge sondern in Småland, aber möchte ebenfalls mithelfen, dich wieder aufzumuntern :wink: .
Dein Heimweh geht sicher wieder vorbei. Wohnst du denn dort völlig abgeschieden oder hast du Möglichkeiten, dich irgendwie abzulenken.
Oft wirken doch schon lange Spaziergänge durch die Natur.
Gruss,
SmålandElch
Von drauß' vom Walde komm ich her... ( "brrr ist das kalt hier" )

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon Skogstroll » 25. Oktober 2007 15:38

Hej Klein-Ida,

nun wohne ich überhaupt nicht um die Ecke, aber dazu zwei Sachen:

1. Heimweh ist normal und eher ein Zeichen emotionaler Gesundheit. Es vergeht, es kann auch mal wiederkommen, und es vergeht auch wieder. Ich kenne deine näheren Umstände nicht, aber sieh zu, dass du schnell schwedisch lernst, das schafft soziale Kontakte.

2. Der Rückweg steht dir offen! Das hat mit Scheitern nichts zu tun, sondern mit einer neuen und wertvollen Erfahrung! Man hat genau ein Leben, und daraus sollte man das Beste machen. Sehnst du dich auf Dauer zurück nach Deutschland - was ist dabei, dort wieder hinzugehen?

Also - nimm es so locker und unvoreingenommen, wie es geht.
Lycka till!

Skogstroll

Zschirli

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon Zschirli » 25. Oktober 2007 16:06

Hallo Klein-Ida!

Ich schick dir mal ein Lächeln :) und einen Sonnenstrahl! Beides hilft oft.

Und ja, schliesse mich den anderen an, es gibt immer mal wieder Tiefs (egal, wo man ist)!

Wir haben uns, bevor wir nach Schweden gezogen sind, eine Liste gemacht mit Gruenden fuers Auswandern und Gruenden die fuer das "Daheim"bleiben sprechen. Ich hab die Liste noch. Und manchmal, wenns ganz schlimm ist, hole ich sie wieder raus und les mir durch, warum wir das alles gemacht haben. Dann gehts mir wieder besser, weil ich wieder genau weis, dass es der richtige Weg war und ist!
Vielleicht hilft es auch dir ... was waren eigentlich deine Gruende fuer Schweden?

Schliesse mich Skogstroll an: nimmst so leicht wies geht ...

aufmunternde Gruesse
Nicole

Klein-Ida
Stiller Beobachter
Beiträge: 2
Registriert: 25. Oktober 2007 13:48

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon Klein-Ida » 26. Oktober 2007 16:19

Tack så jåttemycket tillsammans!

Schön von Euch zu lesen und von Eurem Erfahrungen mit dem Heimweh. Erleichternd, dass es Euch ähnlich ging. Es ist genau das, was ich hören wollte :lol:
Bin eigentlich nach Schweden gekommen, um mir meinen grossen Traum vom Leben in Schweden zu erfüllen. Habe mir ein Jahr gegeben, um es auszutesten und alle Optionen offen gelassen. Dass ich nun schon nach so kurzer Zeit ins Zweifeln gerate macht mich traurig, weil es eben mein grosser Traum war, hier zu leben. Aber vielleicht habt Ihr Recht und ich fühle mich schon bald sehr viel wohler.
Und ja natürlich besteht die Möglichkeit vorzeitig nach Deutschland zurück zu kehren, aber ich sehe es doch einwenig als scheitern. Vielleicht nicht unbedingt als persönliches Scheitern. Aber es wäre das Scheitern meiner Träume. Und was ist ein Mensch ohne solche?

Werde mir sofort die "vännern-page" ansehen. Danke für den Tipp!

Klein-Ida

Steppenwolf
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 130
Registriert: 3. September 2007 15:10

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon Steppenwolf » 26. Oktober 2007 16:50

Ich denke das ist normal, dass man nach ein paar Wochen oder Monaten Heimweh bekommt. Ganz am Anfang ist man noch euphorisch und fuehlt sich wie im Urlaub. Dann hält der Alltag einzug und man hat mehr Zeit zum nachdenken.

Bin zwar erst einen Monat hier aber mir war auch schon ein paarmal etwas komisch zu mute. Mir fällt es allerdings schwer einzuordnen ob das schon Heimweh ist oder die gewöhnliche herbstliche Melancholie.

Was mir auffällt ich fuehle mich noch nicht so richtig angekommen, da ich die Sprache erst lerne. Kann mich zwar ueberall verständigen auf englisch aber so wird man immer als Fremder wahrgenommen.

Benutzeravatar
SmalandElch
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 25
Registriert: 8. Oktober 2007 11:26
Kontaktdaten:

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon SmalandElch » 26. Oktober 2007 17:07

Nach einem Monat hatte ich - wenn ich mich recht erinnere - noch so das Urlaubsfeeling.
Eigentlich ging das dann irgendwann völlig nahtlos ins Alltags-Leben über ohne das ich es wirklich bemerkt habe .
Von drauß' vom Walde komm ich her... ( "brrr ist das kalt hier" )

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Neu hier und so einsam...

Beitragvon janaquinn » 26. Oktober 2007 17:14

Hej Klein-Ida,
Heinweh in diesem Sinne hatte ich nicht, dazu war ich zu oft in Deutschland umher gezogen und daran gewöhnt. Was mir wirklich fehlt sind meine Freunde in Deutschland, das zwanglose Quatschen und auch mal einfach nur Schweigen. Das fehlt mir, aber Heimweh? Nein nicht wirklich.
Aber ich verstehe aber jeden, der es hat, denn es ist einfach menschlich. :wink:

@Steppenwolf: Wir hatten am Mittwochabend ein sehr nettes und vorallem lustiges Zusammentreffen der Stockholmer hier im Forum. Ich denke und hoffe, das wir es vielleicht im nächsten Monat wieder schaffen werden. Komm doch dann einfach dazu, wir beissen auch nicht...versprochen :wink:

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast