NDR - Stockholm - 30.000 Paradiese

Dein persönlicher Urlaubsbericht. Erzähle uns, was du Spannendes erlebt hast. Fotos willkommen.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/reiseberichte
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

alltomsverige
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 18. Juni 2014 10:58
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

NDR - Stockholm - 30.000 Paradiese

Beitragvon alltomsverige » 9. Juni 2017 09:04

Am 8. Juni 2017 lief am NDR in der Reihe "Länder Menschen Abenteuer" die Wiederholung einer Sendung des SWR aus dem Jahr 2014 über den Schärengarten in Stockholm.

Wer an der wunderschönen 45-minütigen Sendung interessiert ist findet hier den Link zur Sendung: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/l ... 49040.html

Weitere Informationen über 10 Highlights in den Schären gibt es in einem Blogbeitrag, den ich vor ca. 1 Jahr geschrieben habe:

Nord/Süd-Linie im Schärengarten
Im Jahr 2015 startete der Waxholmsbolaget eine Nord/Südlinie, die von der nördlichsten (Arholma nord) bis zur südlichsten Schäreninsel (Nynäshamn) reicht. Von dort gibt es Bus- bzw. Zugsverbindungen nach Stockholm. Vor der Eröffnung der Linie war es schwierig zwischen den einzelnen Inseln mit dem öffentlichen Schiffsverkehr unterwegs zu sein, vor allem wenn man von Insel zu Insel „hüpfen“ wollte. Dies war nur mit mehrmaligem Umsteigen möglich. Für Touristen, die ohne eigenes Boot unterwegs sind, ist diese neue Linie brilliant.

Vaxholm
In Vaxholm kann man nicht nur ausgezeichnet Kuchen essen (siehe dazu einen meiner früheren Artikel „Nach Vaxholm – Zu Kaffee und Kuchen„), sondern im Restaurant des Waxholms Hotell auch einen ausgezeichneten Skärgårdslunch zu sich nehmen. Mit den Schiffen des Vaxholmsbolaget ist die kleine und charmante Stadt in knapp einer Stunde von Stockholm aus erreichbar. Ein Besuch von Vaxholms fästning die auf einer eigenen vorgelagerten Insel liegt, lohnt sich ebenfalls. Die Boote fahren im Hochsommer alle fünfzehn Minuten. Die Überfahrt dauert nur wenige Minuten.

Sandhamn
Die Fahrt von Stockholm (Anlegestelle: Strandvägen) bis Sandhamn dauert rund zwei Stunden. Die Insel liegt im äußeren Bereich des Schärengartens, danach kommen nur noch wenige Inseln und man befindet sich bald auf offener See. Sandhamn war in den Sommermonaten immer schon ein luxuriöser Tummelplatz für viele Stockholmer. Das Preisniveau in den Lokalen und den Hotels erreicht heute teils exorbitante Höhen. Andererseits handelt es sich vermutlich um eine der schönsten Inseln in den Schären. Seit Viveca Sten ihre Kriminalromane hier angesiedelt hat (siehe dazu meinen früheren Beitrag „Ein Mittsommerkrimi zu Mittsommer„) und sich die Verfilmungen im deutschsprachigen Raum großer Beliebtheit erfreuen, hat der Sommertourismus deutlich zugenommen. Vor allem Touristen aus Deutschland wurden auf die Insel aufmerksam. Die ganze Stimmung im Schärengarten kann man vermutlich in Sandhams Värdshus, einem Restaurant mit Glasveranda und Terrassenbetrieb, mitten im Zentrum des Ortes am Besten wahrnehmen. Einen Spaziergang durch den Ort und über die Insel sollte man sich nicht entgehen lassen. Aktuelle Infoblätter gibt es im örtlichen Touristenbüro.

Kvarnberget auf Sandhamn
Diejenigen die auf der Insel übernachten, sollten bei Schönwetter unbedingt auf den Kvarnberget gehen und den Sonnenuntergang genießen. Romantischer geht es kaum!

Bei Interesse am vollständigen Text, einfach hier klicken: https://alltomsverige.wordpress.com/201 ... stockholm/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste