Navi in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Storstadstjej

Re: Navi in Schweden

Beitragvon Storstadstjej » 18. Januar 2008 13:54

Skogstroll hat geschrieben:Aber wenn ich bei Luleå auf die E4 Richtung Norden fahre, schickt mich mein Navi zwar nach Norden, besteht aber auf die Gegenfahrbahn.
Das habe ich zwar noch nicht ausprobiert, glaube aber dennoch, dass es schlauer ist, der Ausschilderung zu folgen.


Das glaube ich auch, bleib und lieber noch ein Weilchen am Stück erhalten ;-)

Hexenhäuschen
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 143
Registriert: 18. August 2007 17:28

Re: Navi in Schweden

Beitragvon Hexenhäuschen » 18. Januar 2008 14:49

Hej,

ich sage immer, Ortskenntnis bzw. ´nen guten Atlas bei zu haben, ist nicht störend, weil mich mein "Lieschen" auch schon nach "weißem Sand" geschickt hat. Und aktuelles Kartenmaterial der Navi-Anbieter sollte Voraussetzung sein - zumindest, wenn man das erste Mal fährt.
Auch wichtig ist, auf die richtige Schreibweise zu achten. Lacht nicht, mir ist es passiert, daß ich (so auf die Schnelle) statt Rangsdorf Rahnsdorf angeklickt habe und bald verrückt geworden bin, weil es nervt, wenn die laufend sagt: drehen sie, wenn möglich, um. Ich wußte ja, daß ich in die richtige Richtung fahre....


Hexenhäuschen
Wenn die Zeit kommt, in der man könnte,
ist die vorüber, in der man kann.
Ebner-Eschenbach

Benutzeravatar
Santa
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 14. November 2006 20:28

Re: Navi in Schweden

Beitragvon Santa » 18. Januar 2008 22:28

Wir waren letztes Jahr mit der aktuellen Software von TomTom unterwegs... die hat alles gut gefunden... ABER absolut Vorsichtig bei den "kürzesten Strecken" :D
Mir isses passiert.. und was soll ich sagen... es war der tiefste Wald.. und das mit nem unschlau tiefergelegtem Saab! Ich glaub mein Mann hätt mich beinahe erschlagen :evil:

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Navi in Schweden

Beitragvon Imrhien » 19. Januar 2008 11:08

Das ist der Grund weshalb wir keine Fans von den Navis sind. Sie haben ihren Nutzen, ganz sicher. Aber leider gibt es zu viele, vor allem junge Fahrer, die sich zu arg darauf verlassen und nie wirklich gelernt haben mit Karten zu navigieren. Wenn dann das Navi mal spinnt, die Karte nicht aktuell ist oder sonst was, dann stehen sie im Wald und finden nicht heim.
Ich kenne jedenfalls genug denen es so geht. Wie gesagt, sie sind schion praktisch, vor allem in Städten die man nicht kennt, wenn man eine bestimmte Adresse sucht.
Aber in der Regel schau ich doch lieber einfach in eine Karte rein. Damit kommt man auch gut ans Ziel. Zumindest wenn die Karte aktuell ist :)

nobse

Re: Navi in Schweden

Beitragvon nobse » 20. Januar 2008 13:04

Also wenn du dich auf das Navi verlässt ,musst du damit rechnen sehr schlechte Strassenverhältnisse vorzufinden ,solltest du die "kürzeste Strecke" wählen. Das passiert dir allerdings auch ,wenn du in die Karte schaust und dich nach der richtest. Ich lasse auf mein Programm nichts kommen (wir setzen es nur in Skandinavien ein) ,haben wir doch schöne Übernachtungsplätze oder Rastplätze durch das System gefunden und wiedergefunden.
Leider ist es nur bedingt für den Einzelfahrer einsatzfähig ,muß man doch jedesmal anhalten wenn man sich doch mal orientientiern muß. Aber zu zweit ist es Klasse. Es macht sogar richtig Spaß ,man kann Bilder einfügen über Links ,sowie Informationen und Reiseberichte.
Da wir unsere Laptops in den beiden letzten Jahren immer dabei haben,
ist der Autotouter von Microsoft eine hervorragende Ergänzung und das Programm hat uns nie im Stich gelassen.
In der neusten Ausgabe 2008 ist sorgar Nordfinnland gespeichert ,aber mit dem Erwerb warte ich noch bis Urlaubsanfang des Sommers ,denn da bekomme ich es für die Hälfte des Preises.
Es ist wirklich jedem Laptopbesitzer zu empfehlen

mecki19
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 4. Juli 2007 19:37

Re: Navi in Schweden

Beitragvon mecki19 » 21. Januar 2008 12:45

Hallo, unser Navtec mag in Schweden keine Strassen mit drei Zahlen. Er will unser immer auf die Europastrassen oder die zwei nummrigen Strassen schicken. aber es ist eine gute Hilfe unterwegs. Wir haben die Strassenkarten von Kümmerley & Frei immer dabei. denn mit Gespann muß man etwas vorsichtig fahren wegen der Wege.
mit freundlichen Grüßen

faltplan

Re: Navi in Schweden

Beitragvon faltplan » 21. Januar 2008 21:41

es soll sogar leute geben,die ihr total veraltetes tomtom brauchen um von schweden nach hause (5 neue bundesländer) zu finden oder bzw. zu wissen wann genau sie zu hause sind. staus zählen nicht,wenn tomtom sagt .... daheim um 22.00 uhr dann heißt das auch daheim um 22.00 uhr
punkt schluß keine diskussion.
und die krönung...fährt man mit zwei autos ( in reih und glied hintereinander ), dann brauchen beide ihr tomtom um den weg nach germany zu finden :lol:
interessant dürfte es dann werden wenn beide geräte eine andere wegführung wählen,denn beide können nicht ohne einander und auf der anderen seite zählt nur der glaube an das gerät :lol: :lol:

Gallagher
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 11. Januar 2008 22:09

Re: Navi in Schweden

Beitragvon Gallagher » 21. Januar 2008 21:48

auf langen strecken find ich nen navi eigentlich überflüssig, da kommt man meist gut mit schildern und karten zurecht, hab mir allerdings angewöhnt das teil auch auf bekannten strecken immer laufen zu haben, das tmc hat mich schon einige male vor größeren staus bewahrt.

wenns darum geht innerhalb einer stadt ne bestimmte adresse zu finde gibts meiner meinung nach nix besseres, vorrausgesetzt das navi war keins von den ganz billigen mit zu großer abweichung

Benutzeravatar
Laubfrosch/Lövgroda
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 19. April 2007 08:45
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Navi in Schweden

Beitragvon Laubfrosch/Lövgroda » 22. Januar 2008 18:42

faltplan hat geschrieben:es soll sogar leute geben,die ihr total veraltetes tomtom brauchen um von schweden nach hause (5 neue bundesländer) zu finden oder bzw. zu wissen wann genau sie zu hause sind. staus zählen nicht,wenn tomtom sagt .... daheim um 22.00 uhr dann heißt das auch daheim um 22.00 uhr
punkt schluß keine diskussion.
und die krönung...fährt man mit zwei autos ( in reih und glied hintereinander ), dann brauchen beide ihr tomtom um den weg nach germany zu finden :lol:
interessant dürfte es dann werden wenn beide geräte eine andere wegführung wählen,denn beide können nicht ohne einander und auf der anderen seite zählt nur der glaube an das gerät :lol: :lol:


Es soll auch Leute geben, die versuchen anderen alles was sie selber nicht haben oder haben wollen einfach mal mies zu machen!

Sorry aber dieser Beitrag hat echt gute Chancen auf den Titel: "Unqualifiziertestes Posting 2008"

Vom Niveau eher Trollwiese (wie meiner hier vielleicht auch, aber das musste mal raus)
Hejdå

Lövgroda och hans kusk Stefan från Dorsten i Tyskland


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast