Naturkost in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Peter i Klackbua

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon Peter i Klackbua » 12. März 2007 09:34

Tipp: Bei Elchen bremsen - im Falle einer Fahrzeugberührung den Vorfall anzeigen (sonst macht man sich strafbar).
Besonders stafbar ist übrigens Fahrerflucht beim Kontakt mit geschützten Tieren - diese gehören nämlich dem schwedischen Staat!

Bei Lehrern... gibt es da glaube ich keine einschlägigen Vorschriften...
die gehören auch nicht dem Staat sondern überfahren :D

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon Skogstroll » 12. März 2007 11:25

Peter i Klackbua hat geschrieben:Bei Lehrern... gibt es da glaube ich keine einschlägigen Vorschriften...
die gehören auch nicht dem Staat sondern überfahren :D


Dazu fällt mir einfach nichts mehr ein.
Ausser hej då.

Benutzeravatar
Minge
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 32
Registriert: 24. Februar 2007 11:45

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon Minge » 12. März 2007 12:13

Im moment frage ich mich grad ob ich zu empfindlich bin oder ob einiges hier vielleicht doch bisl derb ausgesprochen wird!

Wenn man auf dem Land bauen will ist man blöd, wenn man auf seine Ernährung achtet und es einem nicht am A.... vorbeigeht wie Tiere behandelt werden und man deshalb lieber auf Produkte ausweicht die für Tier, Umwelt und Gesundheit besser sind, ist man esotherisch und politisch fundamentalistisch-linksalternativ.
Lehrer gehören überfahren...


Also ich weiss auch nicht, gut finde ich das nicht grade!

Fischkopf
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 436
Registriert: 21. Dezember 2006 17:10

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon Fischkopf » 12. März 2007 12:28

Hallöchen!

Ob es Läden mit Biokost gibt, kann ich nicht sagen.
Aber meine schwedischen Freunde, sammeln noch viel selbst.
Wie z.B. Fliederbeeren voraus dann eigener Saft hergestellt wird.
Es werden auch noch Blaubeeren,Walderdbeeren oder Pilze gesammelt.
Das kennt man ja auch nicht mehr so in Deutschland.

Bis dann
Fischkopf

blue

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon blue » 12. März 2007 12:43

@ Minge :smt038 :smt038 :smt038 :smt038

Möchte ich rot unterstreichen...auch wenn jetzt wieder die Kommentare folgen wenn man nach einer Antwort fragt kann man sich schließlich auch Meinungen dazu anhören.

Es gibt ja ein recht bekanntes Forum in denen sehr Heftik gestritten wird.
Ich lese darin aber sehr gerne, weil dort oftmals (natürlich nicht immer) fundiert argumenteirt wird und man dadurch auch viel über soziales und politisches in Schweden erfährt.

hier lerne ich leider zur Zeit sehr wenig, außer dass die berühmte Toleranz der Schweden scheinbar nicht sehr schnell abfärbt..

In diesem Sinne
Heike

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon Gottfried » 12. März 2007 12:49

Hejsan!

Im Forum findet man halt einen Abklatsch der Gesamtbevölkerung, also auch Mitglieder mit sehr speziellen Meinungen und einem sehr speziellem Humor.
Solange das nicht in Schläge (Ratschläge) ausartet, empfehle ich eine gewisse Portion Ignoranz. Ich lese einfach nicht mehr alle Beiträge und bilde mir im Stillen meine Meinung..... und picke mir die Rosinen raus.
In diesem Sinne....
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon janaquinn » 12. März 2007 13:47

Hej, ich kann nur wieder sagen, Gottfried, VOLLE ZUSTIMMUNG!
Blue, Minge ect... lasst euch nicht provozieren, solche Sachen am besten überlesen und nicht darauf reagieren, auch wenn es in den Fingern juckt.
@Peter: Meinungsfreiheit ist was feines, aber wann sollte den Bogen nicht überspannen. Ich dachte immmer, ihr Östereicher habt so tolle manieren, frage mich aber gerade, wo die geblieben sind.
LG JANA, trolle mich jetzt auf die "Wiese"
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon Imrhien » 12. März 2007 13:53

*Hand heb und Gottfried und Jana zustimm*

Peter i Klackbua

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon Peter i Klackbua » 12. März 2007 14:09

Das mit den Lehrern überfahren habe ich natürlich vollkommen ernst gemeint - sieht man ja schon am Smiley - den setze ich nämlich immer wenn ich etwas bierernst meine. :D
Wochenlang habe ich Zeitungen gelesen - und just gestern stand da was von einem überfahrenen Wolf in dalaranas tidninger... DIE Gelegenheit auf die ich gewartet hatte eine fiese Breitseite gegen Lehrer fahren zu können... :D

Sehr fair und freundlich finde ich es übrigens nicht wenn verschiedene Aussagen von mir aus verschiedenen Sachzusammenhängen in der Absicht zu polemisieren verbunden werden.

In Schweden und Österreich hat man Humor...

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Naturkost in Schweden

Beitragvon Imrhien » 12. März 2007 14:29

Peter i Klackbua hat geschrieben:Sehr fair und freundlich finde ich es übrigens nicht wenn verschiedene Aussagen von mir aus verschiedenen Sachzusammenhängen in der Absicht zu polemisieren verbunden werden.


Hallo Peter,
ich kann nur für mich sprechen und weiss nicht was die anderen meinen. Mir geht es manchmal so, dass ich Deine Beiträge nicht verstehe, auch die Bemerkungen mit :) nicht. Deshalb antworte ich nicht immer darauf. Ich halte es da wie Gottfried schrieb. Ich denke mir meins und warte mal ab.
Hin und wieder habe ich das Gefühl (ganz meine persönliche Meinung), dass Du vieles aus Schweden eher negativ darstellst. Klar, ich versteh, dass man manchem mal die "rosarote in Schweden ist alles so toll Brille" ausziehen mag aber un möglich ist es ja auch nicht, sonst würden es doch nicht so viele tun.
Ich will hiermit nicht polarisieren. Es ist einfach das was ich denke. Da Du von unfair redetest (obwohl ich nicht denke, dass ich gemeint war) wollte ich fairerweise erklären was ich dazu denke.
Es kann ja auch sein, dass ich deinen Humor oder deine Ironie nicht immer verstehe.. wäre möglich und dann tut es mir leid.
Aber ich verstehe, dass sich der ein oder andere auf den Schlips getreten fühlt mit deinen Aussagen, die für manche eben hin und wieder etwas grob klingen.

Grüße
Wiebke


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste