Nasevoll hat die Nase voll.

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

nysn

Re: Nasevoll hat die Nase voll.

Beitragvon nysn » 1. Mai 2008 12:09

nur kommt eines hinzu in schweden kann man bei seiner einkommen erklärung negativ zinsen


Was meinst du mit "Negativ Zinsen" - hat dein Vater kein Vermögen sondern Schulden, die dazu führen, dass seine Rente dann niedriger wird?

s-nina

oldschwede
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 11. März 2008 18:49
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Nasevoll hat die Nase voll.

Beitragvon oldschwede » 2. Mai 2008 19:54

genau die schuldzinsen sind negativzinsen und die kann man hier in schweden bei seiner steurerklärung geltend machen..

gruß anders

Krümel7
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 364
Registriert: 26. November 2006 17:26
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Nasevoll hat die Nase voll.

Beitragvon Krümel7 » 5. Mai 2008 21:30

"die Schuldzinsen kann man bei seiner Steuererklärng absetzen"
Oh, das hätte ich auch gerne!
Aber noch mal zurück zu den Kapitalerträgen. Die früher mal so hohen Steuerfreibeträge wurden in D in den letzten radikal abgebaut. Die FB betragen derzeit für Alleinstehende 801,-€, Ehepaare 1.602,- €.
S-nina, du hast bestimmt noch die alten FB von ca 6.000, bzw. 12.000 DM in Erinnerung!
So, jetzt sind wir zwar vom eigentlichen Thema abgekommen, aber ich wollte das gerne klarstellen.
Krümel7

nysn

Re: Nasevoll hat die Nase voll.

Beitragvon nysn » 5. Mai 2008 22:47

"die Schuldzinsen kann man bei seiner Steuererklärng absetzen"
Oh, das hätte ich auch gerne!
Aber noch mal zurück zu den Kapitalerträgen. Die früher mal so hohen Steuerfreibeträge wurden in D in den letzten radikal abgebaut. Die FB betragen derzeit für Alleinstehende 801,-€, Ehepaare 1.602,- €.
S-nina, du hast bestimmt noch die alten FB von ca 6.000, bzw. 12.000 DM in Erinnerung!


Für Schuldzinsen wird man in S tatsächlich "belohnt": 30 % können abgesetzt werden.
Für Guthabenzinsen/Kapitalerträge wird man dagegen in S nicht belohnt - da gibt es NULL Freibeträge (null komma nix) - da darfst du ab der 1 Krone Guthaben 30 % Steuern bezahlen - und die Bank meldet alles direkt an die Steuerbehörde - gnadenlos und haargenau!

Das ist die andere Seite der Medaille! :wink:

Gruß
S-nina


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste