Nämnden oder andere myndigheter

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 904
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nämnden oder andere myndigheter

Beitragvon EuraGerhard » 18. Februar 2016 10:02

Auch der Redovisningskonsult scheint mir eher Unternehmen zu beraten als Privatpersonen.

Ich habe, solange ich in den Niederlanden war, meine private Steuererklärung immer von einem Steuerberater machen lassen. Eigentlich wollte ich das in Schweden weiter so handhaben, musste dann aber feststellen, dass es so etwas wie einen (freiberuflichen) Steuerberater für Privatpersonen einfach nicht zu geben scheint.

Allerdings hat sich dann herausgestellt, dass die Steuererklärung zumindest für Angestellte hier in Schweden im Vergleich zu NL und erst recht zu Deutschland dermaßen simpel ist, dass es wirklich keinen Berater braucht. Die paar Fragen, die ich bzgl. Kapitalerträgen im Ausland hatte, konnten telefonisch mit Skatteverket geklärt werden, der Rest war dann in einer halben Stunde erledigt.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nämnden oder andere myndigheter

Beitragvon HeikeBlekinge » 18. Februar 2016 11:38

Stimmt Gerhard. Private Steuererklärungen sind nicht kompliziert.
Firmen sind hier ab einer gewissen Grenze verpflichtet zu einem Steuerberater.
Trotzdem uebernimmt der redovisningskonsult natuerlich auch private oder kleine Firmen wenn
jemand dies nicht selber machen möchte. Das kannst du mir glauben, denn ich gehöre zu denen!

Unter den redovisningskonsult gibt es eine grosse Menge schwarzer Schafe. Es lohnt sich
vorab dreimal eine Auskunft einzuholen. Einfache Konsult können nämlich tätig werden wie und wo sie wollen und gehören keinem Verbund an der zumindest einen angemessenen yrkesed verlangt oder
tillsyn ausuebt. Anscheinend muessen sie sogar keinerlei Berufserfahrung oder konkrete Ausbildung vorweisen. Ich gehe dem gerade nach und habe leider bisher keine Kontrollmyndighet ausmachen
können, die inkompetente Selbsständige oder Selbsternannte "Konsult" ueberwacht.
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1192
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nämnden oder andere myndigheter

Beitragvon vibackup » 18. Februar 2016 22:47

HeikeBlekinge hat geschrieben:Die richtige Uebersetzung fuer Steuerberater ist wohl eher redovisningskonsult.
https://sv.wikipedia.org/wiki/Redovisningskonsult

Ich bin überzeugt. Ihr habt recht.

//M

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 904
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nämnden oder andere myndigheter

Beitragvon EuraGerhard » 19. Februar 2016 10:45

Für die Redovisningskonsult gibt es zwar keine zuständige Behörde, aber immerhin einen Berufsverband: Srf konsulterna

MfG
Gerhard

Volker
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 705
Registriert: 27. Februar 2007 19:43

Re: Nämnden oder andere myndigheter

Beitragvon Volker » 24. Februar 2016 21:29

Es gibt keinen Steuerberater im deutschen Sinne. Ich gehe aber als kleiner Selbständiger zu so einem "Revisor", der das für mich für wenig Geld erledigt. Wer normal angestellt ist, kann seine Steuererklärung per Web oder SMS abschicken. Da der Staat mehr von deinen Finanzen weiß, als dir vielleicht lieb ist, ist das Steuerformular schon fast vollständig ausgefüllt. Der Staat weiß, was du verdienst, was du besitzt und was du für dein Haus abbezahlst. Du musst nur brav Steuern zahlen und alles ist wunderbar in Schweden :|

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1192
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Nämnden oder andere myndigheter

Beitragvon vibackup » 27. Februar 2016 10:33

Volker hat geschrieben:Der Staat weiß, was du verdienst, was du besitzt und was du für dein Haus abbezahlst. Du musst nur brav Steuern zahlen und alles ist wunderbar in Schweden

In der Tat, das ist sehr angenehm.
Ich denke mit Horror an die deutsche Steuererklärung zurück.
Einmal gab es ein Problem, als der Steuerbeamte vergessen hatte, dass ich nur 6% eines Betrages als Steuern zahlen sollte (er wollte 100%)... da war es schwierig, ließ sich aber aufklären.
Glücklicherweise war der Betrag so absurd hoch, dass man sofort reagierte.
Ansonsten läuft das glatt und problemlos.

//M


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast