Muslimische Frauen klagen gegen Berufsschule

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1100
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Muslimische Frauen klagen gegen Berufsschule

Beitragvon Fanny » 15. Februar 2009 19:39

Selbstverständlich sollten muslimische Frauen selbst wählen können, ob sie einen Schleier oder Kopftuch tragen möchten, solange sie sich in muslimischen Ländern aufhalten. Aber wenn ich mein Land verlasse (oder verlassen muss) sollte ich mich dem Gastgeberland schon etwas anpassen. Das ist zumindest meine Meinung. Privat gibt es ja keine Kleiderordnung, da kann der Schleier wieder getragen werden. Aber in öffentlichen Einrichtungen sollte es nicht sein.
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)

irni
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 374
Registriert: 14. August 2008 13:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Muslimische Frauen klagen gegen Berufsschule

Beitragvon irni » 15. Februar 2009 20:17

Da drehen wir den Spiess um, würde ich einen Schleier akzeptieren falls ich in ein muslimisches Land ziehen würde?
Ehrlich ich kann die Frage nicht beantworten. Aber jedenfalls würde ich grosse Probleme damit haben, das weiss ich ganz sicher.
Ich finde einfach nicht, dass Zwang der richtige Weg zu einer Integration ist. Man behandelt ja nur Symptome, aber die Ursache bleibt ja erhalten.

Benutzeravatar
Haro
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 282
Registriert: 26. April 2008 21:05
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Muslimische Frauen klagen gegen Berufsschule

Beitragvon Haro » 15. Februar 2009 21:46

irni hat geschrieben:Naja, eine meiner besten Freundinnen trägt Schleier und in ihrer Ehe ist sie der, der die Hosen anhat!
Der Schleier ist eine Tradition mit der sie aufgewachsen ist und ein Teil ihrer Identität und völlig freiwillig.


Die Mehrzahl der Muslimischen Frauen trägt den Schleier oder die Burka so freiwillig das sie in ihren Heimatländern von sogenannten "Sittenwächtern" auf offener Strasse regelrecht zusammengeschlagen werden, wenn sie es nicht machen und selbst in Deutschland von ihren Männern sehr oft Prügel bekommen, wenn sie keinen Schleier tragen.
In der Türkei z.b. ist es Lehrerinnen sogar gesetzlich verboten Kopftücher geschweige denn Schleier zu tragen und in Deutschland versuchen sie es durch zu klagen. Ich meine das stimmt doch was nicht.
Meiner Meinung nach ist das doch nur eine von Kindheit an anerzogene Missachtung der Frauen die dann genauso wie das "beschneiden" der Frauen als Tradition bezeichnet wird. Das sind barbarische Methoden die ins Mittelalter gehören aber bestimmt nicht ins 21. Jahrhundert.

Ich bin auch der Meinung, wenn ich in ein anderes Land gehe muss ich zwar nicht meine eigene Identität ablegen aber ich sollte mich wenigsten einigermaßen anpassen und nicht versuchen anderen meine Weltanschauung aufzuzwingen. Das hat auch etwas mir Respekt dem Gastgeberland gegenüber zu tun denn wir sind ja alle nur Gäste in Schweden.

Wir sind oft in der Türkei und anderen Muslimischen Ländern in Urlaub gewesen und dort hat meine Frau auch kein "oben ohne" am Strand gemacht oder wir sind dort auch nicht im Bikini und Badehose in der Stadt oder Moschee rumgelaufen, weil wir wussten das es nicht gern gesehen wird.
Ich hoffe nur das die Klage von den Frauen scheitert.


Gruß aus Småland :flagge:
Harald
Man muss dem Leben nur gelassen folgen und ihm ein Höchstmaß an Freude entnehmen.

http://www.ferienhaus-smaland.se

Krümel7
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 364
Registriert: 26. November 2006 17:26
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Muslimische Frauen klagen gegen Berufsschule

Beitragvon Krümel7 » 17. Februar 2009 20:06

Hier geht es ja nicht nur um ein Kopftuch, sondern um einen kompletten Gesichtsschleier. Das halte ich auch für sehr fragwürdig und die Forderung danach eigentlich anmaßend. An die Frauen hier im Kopftuch habe ich mich ja schon gewöhnt, aber mit Gesichtsschleier, ich weiß ja nicht! Übrigens gibt es hier in Berlin einige Gegenden, wo unsere Tochter sich in den Abendstunden nur mit Kopftuch bewegt hat, um nicht aufzufallen und nicht als Freiwild zu gelten! Immerhin leben in Berlin über 100.000 Türken! Ich habe auch mal in einem Beitrag gesehen, dass die Frauen sich den fremden Männern gegenüber damit sicherer fühlen. Habe das auch akzeptiert, finde es jedoch traurig.
Wenn ich mich richtig erinnere, hat doch Schweden sehr viele Flüchtlinge aus dem Irak aufgenommen. Nun weiß ich nicht, wie die Angeegenheit mit dem Kopftuch und Schleier im Irak gesehen wurde, könnte mir jedoch vorstellen, dass es sehr streng war. Und so ein Veränderungsprozess braucht halt seine Zeit. Gerade deshalb wäre hier meines Erachtens nach ein Urteil zugunsten der Frauen ein Signal in die falsche Richtung.
Grüße Krümel

Sachsbaer
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 17
Registriert: 17. Februar 2009 03:59
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Muslimische Frauen klagen gegen Berufsschule

Beitragvon Sachsbaer » 18. Februar 2009 06:17

Hej,
was mich bei diesen Diskussionen auch in D stört ist, dass es selbst in muslimischen Ländern wie z.B. in der Türkei ein Kopftuchverbot z.B. für Lehrer besteht, wegen der Trennung von Staat und Kirche. Dort wird es akzeptiert und in christlichen Ländern wird es zur Glaubensdiskriminierung hochstillisiert. Was aber die Leute im Privaten "zu Hause" machen sollte jedem seine Privatsache sein (leben und leben lassen).


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste