Multiple Sklerose/Versorgung in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Gast

Multiple Sklerose/Versorgung in Schweden

Beitragvon Gast » 21. Februar 2007 09:05

Hallo,
ich werde demnächst in der Nähe von Örebro eine Ausbildung beginnen. Meine Freundin,die unter Multiple Sklerose leidet, wird mich begleiten.
Sie hat bedenken wegen ihrer Krankheit und der ärtzlichen Versorgung in Schweden.
Ich weiß, dass es in Örebro ein Universitäts-Krankenhaus gibt. Kann mir jemand sagen ob es dort Spezialisten für MS gibt und wie allgemein in Schweden die Erfahrungen mit MS sind?
Des Weiteren habe ich noch eine Frage zu Krankenversicherung.
Ich selbst werde über die Bundeswehr versichert sein aber sie wird zunächst erst mal keine Arbeit haben.
PN, Aufenthaltserlaubnis usw. wird sie, denke ich bekommen da "ausreichend" Vermögen um sich zu versorgen vorhanden ist.
Wäre sie somit in Schweden automatisch in der Krankenversicherung oder braucht sie eine private Versicherung?
Für Antworten wäre ich euch sehr dankbar.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1010
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Multiple Sklerose/Versorgung in Schweden

Beitragvon Gottfried » 21. Februar 2007 09:36

Hej Andreas!

Willkommen im Örebrolän. Mach Dir keine sorgen, das USÖ ist ein Zentralversorgungskrankenhaus und die haben auch gute MS-Spezialisten. Deine Freundin ist unter diesen Voraussetzungen eingeschrieben im System, bekommt eine PN und ist automatisch mit krankenversichert. nur nicht vergessen, die Anmeldung sicherheitshalber bei der försäkringskassan persönlich zu machen!
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Multiple Sklerose/Versorgung in Schweden

Beitragvon Dietmar » 21. Februar 2007 11:12

Andreas hat geschrieben:Wäre sie somit in Schweden automatisch in der Krankenversicherung oder braucht sie eine private Versicherung?

Hej Andreas,

zu MS speziell kann ich leider nichts sagen.
Aber wenn Deine Freundin eine personnummer bekommt, ist sie auch in die allgemeine Sozialversicherung (inkl. Krankenversicherung) aufgenommen; das sehe ich so wie Gottfried.

Schau auch auf unsere neuen Auswanderer-Seiten. Die sind zwar noch im Aufbau, aber dort steht schon einiges zur Krankenversicherung.

Grüße,
Dietmar


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste