Mücken

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Swedenfan

Re: Mücken

Beitragvon Swedenfan » 3. Juni 2008 08:49

Hallo Nobse
Habe gerade mit meinen Freund in Schweden Telefoniert.
Die Mücken halten sich bei Ihm noch in Grenzen.
In ein paar Tagen werden wir es ja selber sehen.
Wir hier in Dortmund haben eigendlich die ganzen Jahre keine Probleme mit Mücken gehabt.
Liegt wohl daran das hier so wenige Feuchtgebiete sind.
Gruß Peter

nobse

Re: Mücken

Beitragvon nobse » 3. Juni 2008 09:26

Je mehr Mücken ,um so weniger Touristen. Wir sind vorbereitet.

Benutzeravatar
sinlalu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 361
Registriert: 24. März 2008 12:33
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mücken

Beitragvon sinlalu » 3. Juni 2008 09:36

Hej,

also über Mückenmangel können wir nicht klagen!!!

Und die Bister stehen verda... früh auf. Heute morgen ca. 5 Uhr (geh dann immer im See schwimmen) hatte man echt keine Zeit sich zu fragen, ob das Wasser eventuell doch zu kalt ist. Da hieß es nur: rein so schnell du kannst oder bevor Du aufgefressen wirst!

Und ausserdem waren die riesig. :evil:

Liebe Grüße Silke
Eine Umarmung ist ein großartiges Geschenk - passend für jede Größe...

nobse

Re: Mücken

Beitragvon nobse » 3. Juni 2008 10:40

Vielleicht waren es "Junge F1" , ist doch gerade ILA :lol:
Aber interessant zu hören wie es so überall aussieht.

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mücken

Beitragvon blueII » 3. Juni 2008 11:29

Hej Nobse

dolles Outfit :lol: , nur die Tennissocken, ohje wenn da sich noch ne <mücke rantraut :wink:

Nein, mal im Ernst. Wir erleben ja nun den ersten Frühjahr/sommer hier in Schweden und ich habe mir bereits in Deutschland Gedanken gemacht wie ich das Haus gegen die Blutsauger absichern kann, aber !!!!

Weder im Garten, noch morgens oder abends begegnet uns eine Mücke.
Wir sind sogar mutig geworden und lesen abends mit Licht und offenem Fenster im Bett, aber nix passiert.
Hier sind scheinbar weniger Viecher...die ins Haus wollen als in unserer ehemaligen Heimat. --- außer ein paar riesige Waldameisen--- :roll:
Im Gegensatz zu Dir finde ich es allerdings sehr angenehm. Ob es ein negatives Zeichen ist...keine Ahnung. im Gegensatz dazu flimmert die Luft zietweilig vor Insekten und Käfer also man kann nicht von Insektenarmut reden. Besonders so wunderbar gefärbte Käfer gibt es hier blutrot, helltürkis usw. also an Vielfältigkeit kein Mangel.:wink:

LG
Heike

nysn

Re: Mücken

Beitragvon nysn » 3. Juni 2008 11:39

Weder im Garten, noch morgens oder abends begegnet uns eine Mücke.


Hej Heike,
ich nehme an, das liegt daran, dass ihr in Meeresnähe wohnt - Insel Orust!

Wir wohnen auch ca. 800 Meter vom Meer entfernt und treffen auf diese Tierchen in unserem Garten/Haus nur selten.
Geht man jedoch abends auf den Golfplatz, der mehr im Landesinnern liegt, oder in den Wald/an einen See, dann kann man sich vor diesen Plagegeistern nicht retten - schlimm finde ich vor allem diese kleinen fiesen, die die Schweden "knott" nennen.

Herzliche Grüße nach Bohuslän (das ihr bei dem zurzeit herrlichen Wetter hoffentlich vollauf genießen könnt)

S-nina

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1382
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Mücken

Beitragvon Skogstroll » 3. Juni 2008 12:13

Bisher hält es sich mit den Mücken sehr in Grenzen, aber das kann noch kommen. Den Anfang machen immer die grossen (B-52-) Mücken. Man soll sich von denen stechen lassen, damit sich der Körper daran gewöhnt und die Reaktion auf den Stich nachlässt. Das ist aber gar nicht so einfach, weil diese Sorte etwas unbeholfen daherkommt. Wer kann schon fünf Minuten lang tatenlos zusehen, wie die Mücke vergeblich versucht zu stechen?

Wir hatten jetzt ziemlich trockenes und windiges Wetter, der Schnee ist weg und die Gras- und Waldbrandgefahr hoch. Für die Mücken ist das ungünstig. Wenn das Wetter noch eine Weile so trocken bleibt, könnte es ein einigermassen mückenarmes Jahr werden. Vielleicht kommt noch ein Nachtfrost dazu, dann haben wir im Sommer Ruhe.

/Skogstroll

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mücken

Beitragvon blueII » 3. Juni 2008 12:18

S-nina hat geschrieben:Herzliche Grüße nach Bohuslän (das ihr bei dem zurzeit herrlichen Wetter hoffentlich vollauf genießen könnt)

S-nina


Das Genießen hält sich allerdings noch in Grenzen, weil ich noch immer nicht alle Kartons ausgepackt habe...aber diese Woche gehts bestimmt mal zum Badestrand :wink:

Skogstroll hat geschrieben: Man soll sich von denen stechen lassen, damit sich der Körper daran gewöhnt und die Reaktion auf den Stich nachlässt.
/Skogstroll


Herrje was für eine Methode...dass wäre nix für mich, wenn ich dieses Summen höre werde ich schon nervös, ohne an den vielleicht juckenden Einstich zu denken. :roll:

LG
Heike

nobse

Re: Mücken

Beitragvon nobse » 3. Juni 2008 12:30

Skogstroll hat geschrieben:Man soll sich von denen stechen lassen, damit sich der Körper daran gewöhnt und die Reaktion auf den Stich nachlässt..

/Skogstroll


Das predige ich schon lange ,seit Jahrzehnten. Den Unterschied merkt man von Städtern zur Landbevölkerung.
Ich gehe sogar noch weiter. Wenn du im Kindesalter gestochen wirst baut der Körper einen Abwehrstoff auf den du über einige Jahre behältst.
Ich merke es doch immer an den echten Städtern, die werden regelrecht belagert und bekommen zu allem Überfluss noch richtig dicke Pusteln.Da kann ich daneben sitzen.
Bei einer richtigen Invasion bin ich natürlich auch machtlos.

Benutzeravatar
Fanny
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1100
Registriert: 24. März 2008 13:47
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mücken

Beitragvon Fanny » 3. Juni 2008 12:48

Ich bin vom Dorfe und lebe immer noch in einem, direkt am Wald.
An mir kommt keine Mücke vorbei, ich bin so was wie Lieblingsfutter.
Mancher Stich bereitet mir wochenlages Juckerlebnis mit dicker Quaddel (logisch).
Natürlich werde ich auch im Schweden von ihnen geschätzt, aber da stört mich das nicht mehr.
Von 100 Stichen jucken vielleicht 3, und das ist nach wenigen Stunden vorbei.

Ich muss das nicht haben, aber bevor ich mich mit Stinkemittel einreibe lass ich mich lieber stechen.
Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. (Albert Schweizer)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste