Motorrad nach Schweden holen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon geli & uwe » 30. März 2014 08:50

Hi, zusammen.

Ich überlege schon eine ganze Weile drüber nach, mein Motorrad nach Schweden zu holen.
Hat irgend jemand vielleicht Erfahrungen damit? Die Transporteure verlangen ja richtig Geld dafür. Fast 500 Euro nur für den Transport nach Göteborg kommt mir schon etwas viel vor.

Besten Dank im Voraus. :danke:

Uwe
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com

Benutzeravatar
ElaO
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 10. März 2013 14:43
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon ElaO » 30. März 2014 09:09

Man muss ja bedenken, das der Transporteur nicht nur die Kosten (Sprit, Zeit, Maut) für die Hinfahrt hat, er muss ja auch wieder zurück!
500 Euro halte ich für einen angemessenen Preis.
-Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!-

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 925
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon Infosammler » 30. März 2014 09:15

Hej,
hast du nicht noch einen guten Freund in Deutschland dem du dein Motorrad anvertrauen würdest. Wenn du ihm Fähren evtl. Übernachtung unterwegs und Rückflug zahlen würdest dann wird das bestimmt billiger.
Ich habe auch schon mal ein Gespann am Fährhafen gesehen, die ihre Motorräder auf nem Hänger dabei hatten. Bei dem hätte noch ein Motorrad Platz gehabt. Ich drück die Daumen das es klappt.
Gruß Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon geli & uwe » 30. März 2014 09:50

Hi.

Danke für die schnellen Antworten.
Die Kiste steht in Bayern, insofern ist die Strecke schon nicht zu unterschätzen, auch wenn ein Freund herfahren würde. Ich glaube fast dass es billiger kommt, wenn ich mit hier ein Motorrad kaufe und meine in Deutschland unterstelle bis ich sie selber herfahren kann.
Weiß jemand zufällig, wie das mit einem Kurzzeitkennzeichen ist, wenn man nicht in D gemeldet ist?

Schönen Sonntag noch

Uwe
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 924
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon EuraGerhard » 31. März 2014 08:06

Hallo!

geli & uwe hat geschrieben:Weiß jemand zufällig, wie das mit einem Kurzzeitkennzeichen ist, wenn man nicht in D gemeldet ist?

In Schweden sind die deutschen Kurzzeitkennzeichen (mit dem gelben Datumsfeld) nicht gültig! Klick mich!

Du müsstest das Motorrad entweder noch mit den regulären deutschen Kennzeichen überführen, wenn es denn angemeldet ist, oder aber Ausfuhrkennzeichen (mit rotem Datumsfeld) beantragen. Für beides ist allerdings ein gültiger TÜV Voraussetzung. Ausfuhrkennzeichen kannst Du auch dann in Deutschland beantragen, wenn Du keinen Wohnsitz in Deutschland hast.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
ElaO
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 10. März 2013 14:43
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon ElaO » 31. März 2014 10:10

Ausführlich erklärt wird es nochmal auf dieser Seite: http://www.ueberfuehrungskennzeichen.ne ... nnzeichen/

Wie EuraGerhard schon schrieb kommt nur das Ausfuhrkennzeichen in Frage, wenn das Mopped nicht mehr angemeldet sein sollte.


Bei dem Aufwand und den damit verbundenen Kosten, halte ich einen Transport für die elegantere Variante.
-Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!-

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon Gottfried » 31. März 2014 11:04

Wenn Du den nächsten Besuch in Bayern machst, leih dir doch einen Motoradanhänger in Schweden.
Aufladen und mitnehmen. Bis auf die Fähre/Brücke und die geringe Hängermiete dürfte das die günstigste
Variante sein.
(Ich hatte oft 3 Motorräder auf dem Hänger und bin vom Bodensee nach Närke gefahren.....)
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 924
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon EuraGerhard » 31. März 2014 11:19

ElaO hat geschrieben:Bei dem Aufwand und den damit verbundenen Kosten, halte ich einen Transport für die elegantere Variante.

Soo groß ist der Aufwand nun auch wieder nicht: Man benötigt lediglich beide Zulassungsbescheinigungen (früher Kfz-Schein und Kfz-Brief), einen gültigen HU-Prüfbericht, gültigen Pass bzw. Perso, ein bisschen Kleingeld, und das auszuführende Fahrzeug selbst.

Man pilgert mit all jenen Sachen zur nächsten Kfz-Zulassungsstelle und beantragt die Ausfuhrkennzeichen. Der Mitarbeiter inspiziert zunächst das Fahrzeug, überprüft insbesondere, ob sämtliche Daten auf den Papieren mit dem Fahrzeug übereinstimmen. Anschließend teilt er einem ein Kennzeichen zu, und mit diesem Wisch geht man zum Schildermacher (gibt es ja immer welche im Dunstkreis einer Zulassungsstelle), lässt dort die Schilder drucken und kauft sich auch gleich die Ausfuhrversicherung. Damit wieder zurück zur Zulassungsstelle, wo noch eine Abbuchungsermächtigung für die fällige Kfz-Steuer erteilt werden muss. Anschließend erhält man die Ausfuhrpapiere, die neuen Nummernschilder werden gesiegelt, und die alten Papiere werden entwertet. Fertig!

Die Gebühr liegt bei ungefähr 40 €, hinzu kommen die Kosten für die Nummernschilder und die Versicherung. Die Versicherung kann man auch vorher schon abschließen, wichtig ist halt dass man die Bestätigung über die Ausfuhrversicherung wirklich im Original auf Papier dabei hat, ein elektronisches Verfahren gibt es hier noch nicht.

MfG
Gerhard

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon geli & uwe » 31. März 2014 17:31

Hej allihopa.

Danke für die Infos.
Ich muss jetzt mal überlegen, ob mir der Aufwand nicht zuviel ist, evtl. suche ich mir ein Motorrad hier. Mal guggen. :roll:

Tack så mycket.

Uwe
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com

Benutzeravatar
geli & uwe
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 116
Registriert: 7. Februar 2008 10:18
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Motorrad nach Schweden holen

Beitragvon geli & uwe » 22. Mai 2014 19:36

Hej nochmals.

Jetzt muß ich dieses Ding nochmals nach vorne holen.
Mein Mieter in D braucht den Platz und jetzt muß mein Moped doch her. Sollte in absehbarer Zeit jemand von Bayern in Richtung Norden fahren und gaaanz eventuell noch Platz haben, bitte um Info. Mir würde es auch reichen, wenn die Kiste im Hafen Göteborg oder Malmö ankommen würde, um den Rest kann ich mich selber kümmern.

Tusen tack

Uwe
Immer nur Sonne macht eine Wüste!

http://www.purzelpage.de
http://www.bartos-service.com


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste