Morddrohung gegen Lars Vilks

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Morddrohung gegen Lars Vilks

Beitragvon svenska-nyheter » 5. September 2007 11:42

In Westschweden steht eine Frau unter dem Verdacht, per e-Mail Morddrohungen gegen den Künstler Lars Vilks gerichtet zu haben. In Polizeiverhören hat die Frau, die nicht als Aktivistin beschrieben wird, gestanden, entsprechende e-Mails an den Künstler geschickt zu haben, weil dieser ihren Glauben geschändet habe. Vilks hatte im August eine Zeichnung des Propheten Mohammed als Hund in der Zeitung Nerikes Allehanda publiziert. Der Künstler hält sich nun an unbekanntem Ort versteckt.

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Morddrohung gegen Lars Vilks

Beitragvon janaquinn » 5. September 2007 12:57

Tja, sowas kommt dabei heraus, wenn man den Glauben bzw. die Gesetze einer Religion nicht achtet. Natürlich ist dies ein sehr übertriebener Schritt, es wäre auch anders gegangen, z.B. eine Anzeige. Aber wie Jörg schon gestern schrieb, was wäre wenn man Jesus als Hund dargestellt hätte?

Entsetzte Grüsse wegen einer solchen Ignoranz
JANA :evil:
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Michael

Re: Morddrohung gegen Lars Vilks

Beitragvon Michael » 6. September 2007 10:17

:smt102

Viele Christen hätten da dann wahrscheinlich nichts gemacht. Über Jesus wird sich oft lustig gemacht.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Morddrohung gegen Lars Vilks

Beitragvon janaquinn » 6. September 2007 10:23

Hej Michael, wahrscheinlich hätte eine Mehrheit nichts gemacht, aber es gibt auch unter Christen Fundamentalisten, siehe die Kreuzzüge (auch wenn es lange in der Geschichte zurückliegt), aber auch gerade die Amerikaner sind sehr christlich.
Außerdem besteht wie gesagt und bereits geschrieben, ein Verbot im Islam den Propheten Mohammed bildlich darzustellen. Geschieht es doch, siehe Karrikaturen-Streit im letzten Jahr, kann es einfach ausufern. Wenn eine solche Sache schon mal geschehen ist, wenn all den bekannten Konzequenzen, Strassenkrawallen ect, warum muss man die Muslime erneut reizen und auf die Palme bringen.
Es ist einfach ein Zeichen von Respekt vor dem Glauben und dessen bestehenden Gesetzen, wenn man sich sowas nicht wieder wiederholt.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Morddrohung gegen Lars Vilks

Beitragvon Skogstroll » 6. September 2007 12:06

Ich habe mal gelesen, das Gefährlichste am Irakkrieg sei, dass dort zwei Fundamentalisten aufeinanderprallen.
Der eine Fundamentalismus ist nicht besser als der andere. Natürlich sollte man Respekt vor anderen Überzeugungen haben, aber bitte: Mass halten sollte man wohl auch! Ich bring auch nicht jeden um, von dem ich mich beleidigt fühle.

Was im Namen des Islam zur Zeit geschieht, hat mit dem Islam so viel zu tun wie die Kreuzzüge mit Christentum. Nämlich nichts. Vielmehr steht es im direkten Gegensatz zum jeweiligen Glauben. Dazu darf man getrost auch das zählen, was in den USA (und nicht nur dort) auch heute im Namen des Christentums verbrochen wird. Oder denken wir nur an die Schwulenhatz in Polen. Oder an jenen schwedischen Pfingstprediger (um die Kurve nach Schweden zu kriegen), der ungestraft und öffentlich Schwule als "Krebsgeschwür am Körper der Gesellschaft" bezeichnet.
Jegliche Form von Fundamentalismus scheint mir eine der effektivsten Methoden zur Vernebelung des Hirns zu sein.

Fundamentalismus muss man kritisieren dürfen. Was sicher ein gewisses Fingerspitzengefühl erfordert. Aber egal wer auch immer wie taktlos war - eine Morddrohung ist wohl auf jeden Fall daneben, egal wer als was dargestellt wird!

Skogstroll

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3313
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Morddrohung gegen Lars Vilks

Beitragvon Imrhien » 6. September 2007 12:34

Skogstroll hat geschrieben:Aber egal wer auch immer wie taktlos war - eine Morddrohung ist wohl auf jeden Fall daneben, egal wer als was dargestellt wird!

Skogstroll


Genauso sehe ich das auch. Auch wenn ich mich bemühe auf andere Religionen und Denkweisen rücksicht zu nehmen, ich sehe irgendwie auch nicht ein, dass die Meinungsfreiheit völlig eingeschränkt wird. Natürlich kann ich auch im Namen der Meinungsfreiheit nicht über alles herziehen und jeden beleidigen der anders ist aber ich finde Gewalt als Antwort auf eine Beleidigung immer falsch. Und um noch eins drauf zu setzen, Menschen die immer nur mit Gewalt auf solche Dinge reagieren sind mir schon von je her suspekt und ich zweifle ein wenig an ihrem Intelekt... Wahrscheinlich habe ich damit wieder jemanden beleidigt aber das ist nun mal meine Meinung und wir leben doch in einem Land mit Meinungsfreiheit :)

Grüße
Wiebke


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste