Mit Kindern Auswandern

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

banana27
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 22
Registriert: 27. September 2008 02:27
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Mit Kindern Auswandern

Beitragvon banana27 » 27. September 2008 10:57

hallo leute
möchte mit meinen Kindern nach Shweden Auswandern
Aber vorher möchte ich mich Infomieren über diese PN nummer Krankenkasse and Kindergeld wo und wie mann Wohnungen oder Häuser finden tut und Arbeit.
Die Stadt die wir uns ausgesucht haben ist Stockholm waren auch schon 4 mal dort hatte uns sehr gut gefallen und möchten dort leben.
Und was mann alles noch so machen muss
War auch schon in der Deutschen Schule dort und finde es echt Klasse das es sowas gibt.

Wäre echt nett wenn mann uns dabei helfen könnte zu information zubekommen bevor wir rüber gehen :D

LIebe Grüße an Alle hier


Christine

:danke:

Anni und Tobi
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 10. November 2007 18:55
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mit Kindern Auswandern

Beitragvon Anni und Tobi » 27. September 2008 16:04

Hej Christine!
Willkommen im Forum! Schön, dass ihr nach Schweden kommen wollt!

Ich hab zwar, was Auswandern angeht, keine persönlichen Erfahrungen mit Kindern, aber ich kann über allgemeine Sachen sicher etwas sagen.
Eure Auswanderungspläne hören sich ja schon relativ konkret an. Mit Stockholm habt ihr euch zwar eine schöne Stadt ausgesucht, wo du sicherlich auch Arbeit finden wirst (was willst du denn machen?), allerdings sieht es mit Wohnungen/Häusern schlecht aus: Die Mieten sind hoch und meist bekommt man nur einen Mietvertrag aus zweiter oder dritter Hand (also als Unteruntermieter) und das ist meist zeitlich begrenzt. Gerade wenn man nicht das Geld hat sich was zu kaufen (ist in Stockholm immer teuer) bleibt einem nur das Pendlerleben übrig.
Allgemeine und auch hier im Forum immer wieder genannte Internetadressen sind:
- das schwedische Arbeitsamt http://www.ams.se für die Jobsuche
- http://www.blocket.se für private Mietwohnungen/-häuser, aber es gibt meist auch städtische Wohnungsbaugesellschaften, was in Stockholm mit sehr langen Wartezeiten verbunden ist.
- die Personennummer ist das erste was man beantragt und gibt's beim Skatteverket, der Steuerbehörde (http://www.skatteverket.se)

...und das Wichtigste ist die Sprache!

Ansonsten schau mal hier im Forum durch, da stehen noch weitere wichtige Sachen.
Bei allgemeinen Fragen, die du nicht auf die Schnelle findest, einfach mir eine PN (Nachricht) schicken oder hier ins Forum schreiben.
Wie gesagt, mit Kindergeld usw. kenn ich mich nicht so aus, aber meines Wissens gibt es das bei der Försäkringskassan, der Krankenkasse.

Beste Grüsse aus Schweden
Tobi

Benutzeravatar
Freddy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 427
Registriert: 15. März 2008 13:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mit Kindern Auswandern

Beitragvon Freddy » 27. September 2008 19:36

Hallo Christine,

warum eine deutsche Schule? Wie alt sind die Kinder?
Meine Empfehlung jetzt sofort mit den Kindern anfangen schwedisch zu lernen. Auch wenn es für die Kinder stressig ist, abends erneut für 2 Stunden in die Schule zu gehen, aber es lohnt sich! Wir haben die VHS-Kurse 1-3 besucht und unsere Kinder sind auf eine normale Grundschule gegangen (7 und 9 Klasse). Kindern lernen schnell die Sprache aber ohne Kenntnisse wird es doch schon sehr schwierig.
Wichtig, lasst Euch nicht darauf ein, das die Kinder das Schuljahr wiederholen sollen! Bei unseren war es so, das beide den kompletten Stoff schon können und sich somit auf die Sprache konzentrieren können. Eine Wiederholung wäre unnötig und die Kinder würden sich ggf. langweilen.

:flagge: Freddy

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mit Kindern Auswandern

Beitragvon Imrhien » 27. September 2008 21:41

Freddy99 hat geschrieben:Wichtig, lasst Euch nicht darauf ein, das die Kinder das Schuljahr wiederholen sollen! Bei unseren war es so, das beide den kompletten Stoff schon können und sich somit auf die Sprache konzentrieren können. Eine Wiederholung wäre unnötig und die Kinder würden sich ggf. langweilen.


Gerade da habe ich auch andere Beispiele vor Augen. Ich finde man kann das nicht pauschal sagen. Es hängt doch stark vom Kind, den Schwedischkenntnissen des Kindes, den Vorkenntnissen im Schulstoff, also eben auch vom Bundesland in Deutschland aus dem man kommt und dem län in Schweden in das man zieht ab.
Ob eine Rückstufung sinnvoll ist oder nicht, muss im Einzelfall entschieden werden. Es kann manchmal sehr gut sein. Denn die neue Sprache und die kulturellen Unterschiede darf man nicht unterschätzen.
Es gibt Kinder die damit super schnell klarkommen, andere aber eben nicht. Ich kenne Kinder die z.B überhaupt nicht damit umgehen konnten, dass es hier in der Schule (auf den ersten Blick vorallem) deutlich lockerer zugeht. Die haben sich dann nach kurzer Zeit bekommen wie die übelsten Rabauken, weil sie nicht verstanden was man von ihnen will. Auch hatten diese speziell nicht gelernt selbständig zu entscheiden woran sie üben mussten, was an der neuen Schule stark gefördert eben aber auch gefordert wurde. Während die anderen brav lernten, sassen sie rum und spielten nur. Sie dachten, dass die anderen das auch tun, weil es eben anders aussah als an ihrer alten Schule in Deutschland. Bis man da dann drauf kommt, vergeht mitunter Zeit und das ist auch unnötig. Man muss also wohl im Einzelfall schauen was sinnvoll ist und was nicht.

Grüße
Wiebke

banana27
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 22
Registriert: 27. September 2008 02:27
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mit Kindern Auswandern

Beitragvon banana27 » 28. September 2008 00:35

Erst mal vielen danke für die schnellen amtworten und für die tollen tips.

Die ein ist erst 6 also in der 1 klasse und die andere ist 11 und inder 6 klasse.

Icvh hatte gedacht wenn ich die kinder in die Deutsche schule anmelden würde wäre es besser für die kinder.
da sie bis jetzt nur 5 -10 wörter kenn.
und ich auch
will aber in november bei der VHS ein sweden kurz mit machen.
Ich denke das ich den heher brauche als die kinder weil die ja wie mann sagt die sprache schnell lernen in dem land.
Werde trotzdem versuchen den Kindern schwedisch bei zu bringen damit sie nicht ganz hiflos sind.

Noch mals vielen dank an die mir so schnell geantwortet haben und an die es noch tuen werden. :danke:

Vieleicht gib es ja leute hir die in Stockholm lwben und mit dem ich in kontakt kommen kann damit wir in sweden nicht gleich so alleine sind und mit den mann sich aus tauschen kann.

gute nacht
:D

hansbaer

Re: Mit Kindern Auswandern

Beitragvon hansbaer » 28. September 2008 09:34

Hallo,

in solchen Fällen mache ich gerne etwas Eigenwerbung: http://hansbaer.p1atin.de/?page_id=678

Dort habe ich versucht, alles wichtige zusammenzustellen. Was Kinder und Schule angeht, habe ich zwar nicht viel, da mich das selbst noch nicht berührt hat, aber allerlei andere Formalitäten.

Da hier im Forum auch viele waren, die gerätselt haben, wie das mit Kindern ist, finde ich die Sache mit der deutschen Schule prinzipiell schon sinnvoll. Der Übergang fällt sicher leichter, aber es ist natürlich trotzdem erforderlich, schnell Schwedisch zu lernen.

Die deutsche Schule hat ja eine lange Tradition, aber anscheinend auch einige seltsame Gepflogenheiten. So verlangen sie anscheinend, dass die Kinder Schulranzen haben, was in Schweden echt nicht leicht zu beschaffen ist.

nysn

Re: Mit Kindern Auswandern

Beitragvon nysn » 28. September 2008 09:45

in solchen Fällen mache ich gerne etwas Eigenwerbung: http://hansbaer.p1atin.de/?page_id=678


Und damit es nicht nur "Eigenwerbung" ist - hier meine Empfehlung:

Habe deine Website gelesen - auch den Auswanderer-Guide - wirklicht gut und voller nützlicher Informationen. Leicht zu finden - übersichtlich.

Auch deine Weblogs sind sehr lesenswert!

Von mir bekommst du 5 Sterne (von 5)!

:D

S-nina


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste