Mit dem Wohnwagen hoch im Norden

Anreise per Flug, Zug, Fähre oder PKW-Brücke? Zollformalitäten, Reisezeiten, Reisebegleitung und Mitfahrer. Verkehrswege innerhalb Schwedens, Beförderung mit Bussen, Inlandsbahn oder per Inlandsflug.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/reise-urlaub/anreise
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Lapplandinfiziert
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 21. Januar 2008 13:11
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Mit dem Wohnwagen hoch im Norden

Beitragvon Lapplandinfiziert » 26. Februar 2008 13:01

Habe bisher mit meinem Gespann in Schweden noch nie Probleme hinsichtlich Länge/Breite gehabt. Will aber dieses Jahr über Nordschweden am Inarisee vorbei nach Kirkenes und weiter auf der 98 nach Lakselv, E6 bis Karasjok, dann die 92/93 bis Palojoesuu. Kennt jemand diese Strecke und Strassenverhältnisse?

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Mit dem Wohnwagen hoch im Norden

Beitragvon Skogstroll » 26. Februar 2008 13:26

Die Strecke von Inari nach Kirkenes ist etwas schmal, aber es sollte keine Probleme geben, ebensowenig auf der nach Karasjok. Die Fortsetzung kenne ich nicht oder erinnere mich nicht daran, aber solange die Strassennummer zweistellig ist, sollte es gut gehen, erst bei dreistelligen Nummern könnte es eng werden.
Interessant ist übrigens die "Iron curtain road", die von Kirkenes aus nach Süden dem Pasvikälv folgt und am Pasvik-Nationalpark endet. Hier sind die letzten Urwälder Europas. Allerdings ist die Strasse recht schmal und grösstenteils unbefestigt. Vorsicht am Dreiländereck zwischen Finnland, Norwegen und Russland. Es wird dringend davon abgeraten, um den Grenzstein herumzulaufen!

Skogstroll


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Verkehrsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste