Mit dem Pferd nach Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Murmel
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. Februar 2012 22:50
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mit dem Pferd nach Schweden

Beitragvon Murmel » 29. Februar 2012 17:13

Hej,

es täte auch ein Stück Weide, nur sollte nicht allzu viel Gras draufstehen, damit er sich nicht plötzlich damit so vollfrisst, wo er doch sonst hauptsächlich Heu bekommt. Wegen dem Umzug fällt Sommerkoppel nämlich dieses Jahr aus für ihn.

Er steht eigentlich das Ganze Jahr im Offenstall draussen. Es macht aber ja keinen Sinn ihn für eine oder zwei Nächte in eine neue Herde zu stecken...

Im Grunde wäre eine Box besser, denn bei einer fremden Weide weiss man nie, wie stabil der Zaun ist (Kaltblüter....) und auch nicht, was für Pflanzen draufstehen etc. Eine Box wäre auch besser gesichert, wenn er Sehnsucht nach Artgenossen bekommen würde. Ein Weidezaun könnte ihn da nicht lange aufhalten, bei einer Box stünde ein Pferd ja direkt nebendran.

Aber zur Not täte es auch ein Stück Koppel.

LG,
Murmel

Benutzeravatar
Manu-Risnaes
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 25. Oktober 2007 09:46
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Pferd nach Schweden

Beitragvon Manu-Risnaes » 1. März 2012 10:54

Hej Murmel


der fährt ständig mit der Fähre entweder Transporter oder mit Anhänger ... bis jetzt gab es mit den Pferden noch keine Probleme... :smt006
LG
Manu


Lebe deinen Traum aber Träume nicht dein Leben

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mit dem Pferd nach Schweden

Beitragvon HeikeBlekinge » 1. März 2012 11:20

Nun, bei uns wäre es nur eine Schafweide. Dann wohl eher nicht geeignet.
Hast du schon mal hier geschaut:

http://www.bukefalos.com/r/browsecategory.php?c=32

Da kann man Schwedenweit boxplatser suchen. Schreib die doch einfach mal an.

Lycka till
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Murmel
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 26. Februar 2012 22:50
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mit dem Pferd nach Schweden

Beitragvon Murmel » 1. März 2012 17:41

Hej,
danke für den Link, ich hab mir jetzt zwei größere Sportpferde und Verkaufsställe rausgesucht und sie angeschrieben. Wenn die Pferdewelt in Schweden annährend so tickt wie in Deutschland, dann ist es kein Problem irgendwo eine Box für eine Nacht zu bekommen.

Laut jordbruksverket brauche ich keinen Chip, wenn das Pferd einen gültigen Pass hat. Wenn ich es schaffe bekommt Urmel aber trotzdem noch einen, ist ja nicht teuer und dann bin ich auf jeden Fall auf der sicheren Seite, falls der Zoll das mit dem Chip anders sehen sollte....

Die Fähre muss der Amtstierarzt noch genehmigen, dann kann ich buchen. Leider ziehen wir mitten in der Urlaubszeit um, :roll: da sind die Preise bestimmt astronomisch....

MvH,
Murmel

günpün

Re: Mit dem Pferd nach Schweden

Beitragvon günpün » 7. April 2014 12:26

hej murmel,
was ist denn aus deiner reise mit pferd geworden? ging alles gut?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste