Ministerin will „Taten statt Gerede"

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Ministerin will „Taten statt Gerede"

Beitragvon svenska-nyheter » 13. Februar 2012 10:18

Im Zuge der Reform schwedischer Entwicklungshilfe will Schweden das System abwickeln, wonach Hilfsgelder direkt in die Staatsbudgets von Empfängerländern fließen. Das hat die Ministerin für Entwicklungshilfe, Gunilla Carlsson, angekündigt. Im Schwedischen Rundfunk sagte Carlsson, geplant sei, die so genannte Budgethilfe im Laufe der kommenden Jahre abzuschaffen. Empfänger sind derzeit die vier afrikanischen Länder Tansania, Mali, Burkina Faso und Moçambique, die von Schweden insgesamt umgerechnet rund 120 Millionen Euro erhalten. Die Ministerin mahnte zudem erneut genaue Rechenschaftslegungen über Ergebnisse der Hilfsmaβnahmen an. Schwedische Entwicklungshilfearbeit sei noch immer zu stark von „Kursen, Konferenzen, Reisen und ewigem Gerede" geprägt. Statt um einen „Rede-Bluff" müsse es um Taten gehen.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste