Meine Erfahrungen mit dem schwedischen Gesundheitssystem

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

unbekannt

Re: Meine Erfahrungen mit dem schwedischen Gesundheitssystem

Beitragvon unbekannt » 15. Juli 2013 16:15

Hallo zusammen,

ich habe von einem sehr traurigen Fall gehört. Ein Deutscher Anfang 50 bekam während seines Schwedenurlaubs sehr starke Bauchkrämpfe und wurde dann sofort mit CT untersucht. Leider verstarb er noch während der CT-Untersuchung.

Was mir in Schweden aufgefallen ist, dass manchmal mehrere Ärzte von verschiedenen Krankenhäusern gleichzeitig mit dem gleichen Fall beschäftigt sind, und der eine weiß nicht, was der andere macht. Das sind Organistationsmängel, die alle Beiteiligten nerven und unnötige Kosten verursachen.

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Meine Erfahrungen mit dem schwedischen Gesundheitssystem

Beitragvon meckpommbi » 15. Juli 2013 16:41

so ganz weiss ich nicht was das soll dieser deutsche wär dann wohl auch in d verschieden mehr als untersuchen geht nicht
es giebt wirklich sehr gute seiten am hiesigen gesundheitssystem
gruss birgit

unbekannt

Re: Meine Erfahrungen mit dem schwedischen Gesundheitssystem

Beitragvon unbekannt » 15. Juli 2013 18:27

Ich wollte damit nur sagen, dass ihm sofort geholfen wurde.

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 930
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Meine Erfahrungen mit dem schwedischen Gesundheitssystem

Beitragvon EuraGerhard » 16. Juli 2013 15:10

filainu hat geschrieben:bist du gesetzlich oder privat versichert?

Wenn Du den Fall in meiner Verwandtschaft meinst: Der Betroffene ist privat versichert.

(Ich selbst war in meiner Zeit in Deutschland immer nur gesetzlich versichert.)

MfG
Gerhard

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Meine Erfahrungen mit dem schwedischen Gesundheitssystem

Beitragvon filainu » 16. Juli 2013 20:51

Hej Gerhard, nein, die Frage galt Gottfried, der innerhalb von 8 Tagen nen CT Termin bekommen hat
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Meine Erfahrungen mit dem schwedischen Gesundheitssystem

Beitragvon Gottfried » 17. Juli 2013 09:04

filainu hat geschrieben:Hej Gerhard, nein, die Frage galt Gottfried, der innerhalb von 8 Tagen nen CT Termin bekommen hat

Upps..sorry...hab ich übersehen.
Ich bin gesetzlich versichert! Heute CT, gute Organisation ist alles :D

LG
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

filainu
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 327
Registriert: 23. Oktober 2012 05:39
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Meine Erfahrungen mit dem schwedischen Gesundheitssystem

Beitragvon filainu » 17. Juli 2013 19:01

Gottfried hat geschrieben:Ich bin gesetzlich versichert! Heute CT, gute Organisation ist alles :D

LG


dann wohnst du wirklich in einer gegend wo das Gesundheitswesen noch funktioniert. Ist wohl wie ueberall, kommt auf die gegend an, ist hier in Schweden ja auch nicht anders, es gibt solche und solche Erfahrungen.
www.wunderbarer-norden.de

www.skogsverktyg.se


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast