Mein verdächtiges Verhalten vor der schwedischen Polizei

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

unbekannt

Mein verdächtiges Verhalten vor der schwedischen Polizei

Beitragvon unbekannt » 15. Juli 2014 10:32

Hallo zusammen,

Schweden ist wirklich in vielen Dingen ein anderes Land. Neulich war ich mit meiner Frau in einer Kleinstadt einkaufen. Sie wollte Kleider kaufen, was mich überhaupt nicht interessierte und ich zog es deshalb vor auf einer Parkbank lieber die Sonne zu genießen, um dabei seine Gedanken einfach so voll guter Dinge schweifen zu lassen.

Ein paar Minuten später fuhr eher zufällig ein Polizeiwagen in 20 m Abstand vorbei, entdeckte mich, bremste auf Schritttempo herab, und die beiden Polizisten schauten mich dabei kritisch an. Dann entschlossen sie sie sich nach kurzem Überlegen weiter zu fahren. Dabei habe ich mich aus deutscher Sicht völlig unauffällig benommen, in aufrechter Position sitzend. Und ich sehe auch ganz normal aus, eher langweilig.

Aber ein Schwede würde offenbar nie einfach so auf einer Parkbank sitzen und dabei nichts tun. Dann stimmt irgendwas nicht. Entweder ist man psychich gestört, hat einen Schwächanfall oder sonst was. Ein Schwede wird nur auf einer Parkbank verweilen, um entweder seinen Hunger oder Durst zu stillen oder irgendwas mit seinem Mobiltelefon zu machen. Am besten alles gleichzeitig. Aber alleine auf einer Parkbank einfach so sitzen und nichts tun, ist für die schwedische Polizei ein Anlass zur Bersorgnis. In diesem Sinne fühle ich mich in Schweden gut aufgehoben, wenn sich die Polizei um mein Wohlergehen kümmert. Ich glaube schon, dass die beiden Polizisten wirklich besorgt waren.

Petergillarsverige
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1272
Registriert: 4. Oktober 2011 16:15
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mein verdächtiges Verhalten vor der schwedischen Polizei

Beitragvon Petergillarsverige » 15. Juli 2014 10:44

Ist mir vor kurzem hier auch passiert. Ich lebe in Süddeutschland mit norddeutschem Migrationshintergrund, wie mein jüngster Sohn immer sagt.
Ich sas auf einer Bank und schaute mir die Wolken an. Kam von hinten die Anfrage ob es mir gut geht.
Das kommt noch so weit: Ein Mensch der grad nicht aufm Smartphone rumtippt muss gestört sein. :D
Schweden ist nicht nur ein schönes Land - das ist ein Virus!

EuraGerhard
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 928
Registriert: 28. Juli 2010 11:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein verdächtiges Verhalten vor der schwedischen Polizei

Beitragvon EuraGerhard » 15. Juli 2014 11:18

Hallo,

nun, die meisten Schweden sind ja inzwischen so fest mit ihrem Smartphone verwachsen, dass jeder Modellwechsel einen chirurgischen Eingriff erfordert. :wink: Da ist jemand, der ohne Telefon auf einer Parkbank sitzt, ebenso auffällig wie jemand, der zur Karnevalszeit in normaler Kleidung durch Köln oder Bonn spaziert.

MfG
Gerhard

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1202
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein verdächtiges Verhalten vor der schwedischen Polizei

Beitragvon vibackup » 15. Juli 2014 19:46

Volker hat geschrieben:ich zog es deshalb vor auf einer Parkbank lieber die Sonne zu genießen, um dabei seine Gedanken einfach so voll guter Dinge schweifen zu lassen.

Ein paar Minuten später fuhr eher zufällig ein Polizeiwagen in 20 m Abstand vorbei, entdeckte mich, bremste auf Schritttempo herab, und die beiden Polizisten schauten mich dabei kritisch an. Dann entschlossen sie sie sich nach kurzem Überlegen weiter zu fahren. Dabei habe ich mich aus deutscher Sicht völlig unauffällig benommen, in aufrechter Position sitzend. Und ich sehe auch ganz normal aus, eher langweilig.
...
Ich glaube schon, dass die beiden Polizisten wirklich besorgt waren.

Wer weiss... oder sie waren auf der Suche nach jemandem, dem du zufällig ähnlich sahst... oder sie überlegten, ob sie sich zu dir setzen könnten, aber ihr Dienstethos hat sie daran gehindert, obwohl sie es gerne gewollt hätten... oder, oder, oder...
;-)

//M

Eipoksolok

Re: Mein verdächtiges Verhalten vor der schwedischen Polizei

Beitragvon Eipoksolok » 23. Juli 2014 12:36

Ich habe in Schweden auf so mancher Parkbank gesessen, ohne Smartphone und auch ohne unsmartem Phone, aber dass da irgendwer auf die Idee gekommen wäre, dass es mir schlecht ginge oder sonstwie Reaktionen gezeigt hätte, ist mir nicht aufgefallen. Polizei habe ich in den letzten 2 1/2 Wochen übrigens nur einmal gesehen, in Südschweden.

unbekannt

Re: Mein verdächtiges Verhalten vor der schwedischen Polizei

Beitragvon unbekannt » 23. Juli 2014 14:32

Jetzt im Sommer haben fast alle Polizisten Urlaub und die Schweden haben inzwischen gelernt das andersartige Verhalten der ausländischen Touristen richtig zu deuten.

Vor ein paar Wochen war ich in einer deutschen Großstadt und dort in in einem Museum für Geschichte. Erschlagen von den vielen Eindrücken habe ich dort irgendwo zwischen den Kelten und den Sumerern auf einer Bank eine Pause eingelegt. Mangels Rückenlehne lehnte ich meinen Rücken an eine unverputzte Ziegelwand, die sicherlich schon über 100 Jahre alt war. Nun zeigte sich, dass mit dem deutschen Verhaltenskodex nicht mehr so ganz vertraut war. Keine drei Minuten später wieß mich eine uniformierte Museumswärterin mit ausgesucht höflichen Worten im strengen Befehlston darauf hin, dass das Anlehnen an die Wand verboten sei. Ich gehorchte und grinste, weil bei so viel Unsinn jedes Nachfragen nach dem Warum mir einfach vollständig hoffnungslos erschien. Diese Ziegelwand ist viel älter als ich und sie wird auch noch dahstehen, wenn ich schon tot bin, egal wieviele Menschen ihren Rücken an ihr entspannen werden oder nicht. Und wenn das Wohlergehen der Ziegelwand wichtiger ist als das der Menschen, dann sollte man einfach eine Bank mit Rückenlehne hinstellen. Dann sind Mensch und Ziegelwand glücklich. Das wäre eine typisch schwedische Lösung. Aber es geschah in Deutschland. :D

TorstenMoto
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 29. Juli 2014 08:00
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mein verdächtiges Verhalten vor der schwedischen Polizei

Beitragvon TorstenMoto » 7. August 2014 13:19

:lol: Ja, ich bereise ja viele Länder, aber nirgendwo sind die Leute so pedantisch wie hier, das nimmt langsam empirisch-repräsentative Züge an, egal ob große Stadt oder kleiner Ort. Aber ich bin mittlerweile zu entspannt, um herausfinden zu wollen, woran das liegt. Vielleicht löst ja die Einwanderung diese Mentalität irgendwann auf.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste