Mein Traum auswandern...

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Storstadstjej

Re: Mein Traum auswandern...

Beitragvon Storstadstjej » 28. Juli 2007 11:57

Vielleicht sollten wir mal die Künste deines Mannes testen... :D

Wie gesagt, wie es im Gastrobereich ist, weiss ich nicht.
Ich fand es in D schon fürchterlich, wenn wir Bewerbungen bekamen und Menschen anstatt sich auf's Wesentliche zu konzentrieren und das, was mich als Bewerbungslesenden interessieren könnte beizufügen.
Viele Personalchefs haben zum Einen nicht die Zeit sich einen Haufen Zeugnisse anzusehen, andere wiederum haben keine Lust dazu und die dritte Sorte hält zu dicke Bewerbungen für ein Anzeichen der Mangelnden Effizienz des Bewerbers. In Deutschland würde ich mich in jedem Fall auf max. 3 sehr aussagekräftige Anlagen beschränken, es sei denn es steht etwas anderes da - z.B. werden in Ausbildungsstellenausschreibungen oft die 3 letzten Zeugnisse verlangt, was durchaus seinen Sinn hat. Für den Rest ist das CV da.
In Schweden sind 3 Anlagen sofern nicht offensichtlich sehr sehr notwendig einfach zu viel. Die Schweden telefonieren viel lieber - mit dem ehemaligen Chef zum Beispiel. Soviel nur aus meinem Bereich.

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2206
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein Traum auswandern...

Beitragvon janaquinn » 28. Juli 2007 12:09

Hej Hej, klar, wir sind für neue Bekanntschaften immer offen und soweit ist es ja nicht von Solna bis nach Stuvsta. :D
Bei meinem Mann hätten meist schon die 6 Zeugnisse gereicht, die er in seinem Arbeitleben bekommen hat, um eine Bewerbung fertig zu machen, dazu kommt, das er von Haus aus fliessend englisch spricht und schreibt, und natürlich sein Werdegang.
Wie gesagt, eine Weile will er noch der Sterne-Gastronomie treu bleiben, irgendwann möchte er ein kleines Bed&Breakfast aufmachen, wahrscheinlich im Einzugsgebiet von Stockholm, vielleicht aber auch in einem anderen Teil Schwedens, mein Traum wäre Darlana oder Jämtland.Mal schauen.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

Storstadstjej

Re: Mein Traum auswandern...

Beitragvon Storstadstjej » 28. Juli 2007 13:15

janaquinn hat geschrieben:Hej Hej, klar, wir sind für neue Bekanntschaften immer offen und soweit ist es ja nicht von Solna bis nach Stuvsta. :D


Wir eigentlich auch :-) Wenn wir nicht beruflich irgendwo in der Weltgeschichte herumwandern, was leider ziemlich oft vorkommt... Wie übernächste Woche auch wieder. :evil:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste