Mein schöner Tag

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon Imrhien » 2. April 2009 13:27

Sams83 hat geschrieben:ich bin ein bisschen stolz... :oops:

Liebe Grüße
Simone



Da kannst Du ziemlich stolz drauf sein. Das ist doch ein schönes Gefühl wenn man die ersten reinen Schwedischtage hinter sich hat. Bald kannst Du Dich nicht mehr dran erinnern wann genau das war und wie der Schritt dann kam. Aber noch kannst und sollst Du es voll geniessen.

Ich gratuliere tjejen auch zur Klausur. :)

Mein Tag, meine Woche war bisher leider nur so lala... Aber die Sonne scheint und das erfreut mich ungemein. Es geht auf das Wochenende zu und Ostern naht und überhaupt, ich freu mich, dass es bald Frühling wird, auch hier... :)
Der Schnee ist nun auch fast weg im Garten... leider immer noch nicht ganz.

Grüsse
Wiebke

Sams83
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1881
Registriert: 10. Februar 2009 19:40
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon Sams83 » 2. April 2009 18:52

Ja, das glaube ich auch, dass das bald völlig normal geworden ist, immer nur noch schwedisch zu reden. Der Prozess ging wirklich schrittchenweise, mehr oder weniger fließend, anfangs quasi 100% englisch (außer "Hej", "God morgon" und "Vi ses i morgon" :-)); nach etwa 2 Wochen dann die ersten kurzen Sätze; dann irgendwann komplette kurze Gespräche im "Privaten"; dann komplette "Fika-Pausen", dann auch nach und nach im "wissenschaftlichen" Bereich, wenn mindestens 2 Schweden beim Gespräch mit dabei waren, und irgendwann dann auch im wissenschaftlichen Bereich im Zweier-Gespräch. Bei den ersten beiden Malen, wo mein Chef mit mir schwedisch gesprochen hat (auch wenn ich alleine im Labor war), hat er extra nochmal nachgefragt, ob das wirklich OK ist. Inzwischen ist es schon ganz normal geworden....



So, nun zum heutigen Tag: Schlimmer hätte es wohl auf der Arbeit nicht laufen können: Mein Gerät, mit dem ich hauptsächlich arbeite, hat sämtliche Fehler nach und nach "ausgepackt". Also frei nach Murphy's law: "Whatever can go wrong, will go wrong!"
Angefangen von festgeklemmten Hebelarmen, weiter über ausgelaufenes Kühlwasser (in dem Ausmaß, dass ich mit Aufnehmer und Putzeimer ranmusste :-) ) bis hin zu Kleinteilen, die neu gelötet werden mussten, zwischendurch dann noch die fast alltäglichen "Problemchen" und Unstabilitäten, bei denen man die Behebung schon standardmäßig durchführt.

Aber zum Schluss hin lief dann alles super, und trotz allen kleinen oder größeren "Katastrophen" war schon die ganze Zeit eine große Portion Humor dabei. Spätestens als ich mit dem Putzeimer und Aufnehmer ins Labor (und vorher natürlich durch's halbe Gebäude) gelaufen bin, wussten alle Kollegen Bescheid und fragten jedesmal, wenn sie noch einmal vorbeikamen, ob schon die nächste "Katastrophe" passiert sei und spekulierten, was wohl als nächstes passieren wird.
Sehr lustig also, zumindest in den Zeiten, wo das jeweils vorherige Problem gerade behoben war...

Also, alles in allem ein schöner Tag!

Benutzeravatar
Rwitha
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 874
Registriert: 23. November 2007 20:02

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon Rwitha » 2. April 2009 21:57

Sams83 hat geschrieben:Also, alles in allem ein schöner Tag!


Ja genau, diese Tage liebe ich auch sehr :smt023
Darüber, wer die Welt erschaffen hat, läßt sich streiten. Sicher ist nur, wer sie vernichten wird. (George Adamson)

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon HeikeBlekinge » 2. April 2009 22:19

ja, was will man mehr.
Ein wunderschöner Tag.
Die Enten fangen an den Radischensamen auszubuddeln - man schaut ihnen relativ lagom zu währenddessen man ihrem Geschnatter lauscht. Klingt so friedvoll wenn man daran denkt wie sie in der Pfanne schmoren...
Der Hund hat endlich erkannt das er in der Nachbarschaft nichts mehr zu holen hat und bleibt liegen (!!!!...) währendessen man ueberlegt wie man das Problem mit der Hundekacke (hähä - die Software hat hier nicht funktioniert, Dietmar) im eigenen Garten löst...
ja - ich bin doch echt zufrieden. Ehrlich!
Fehlen echt nur Kleinigkeiten 8)

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon blueII » 3. April 2009 20:06

ich hatte heute zwei schöne Erlebnisse

Heute nachmittag bin ich zu einem befreundeten Bauern gefahren.
Vor einer Woche war Schlachttag und nach der Abhängzeit gings heute ans zerlegen.
6 handfeste Schweden standen in der Scheune und haben zwischen Kuhmist und Traktoren dieses riesen Tier in handgerechte Stücke a 10 kg zerlegt. Das ganze in sichtlich bester Stimmung, witzelnd, singend
Für mich war es wie eine Zeitreise...ich bin gerne dort...dieses ursprüngliche, herzlich rauhe empfinde ich im Gegensatz zu meiner Schickimicki-nachbarschaft wie Balsam für die Seele.
Ich saß einfach dort im Heu und habe zugesehen und versucht ihren Späßen zu folgen
Ab und zu kamen die Kinder hereingesprungen, um zu schauen wieviel Kuh denn noch übrig ist.
Wenn ich es beschreibe, klingt es so absurd..dieses Szenario ...aber es war einfach schön.


Zur Krönung des Tages, durften wir auf dem Heimweg noch ganz lange einem Elch zusehen, der sich nicht entscheiden konnte in welcher Richtung er gehen soll.
Gut 20 mtr entfernt haben wir in lange beobachten dürfen, wie er sichtlich unentschlossen, sich im Kreise drehte

Lg
Heike

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon Tulipa » 3. April 2009 21:22

HeikeBlekinge hat geschrieben:
Die Enten fangen an den Radischensamen auszubuddeln -


Sag bloß, du hast schon ins Freiland gesät ? :)

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

Tulipa
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 949
Registriert: 19. November 2008 21:51
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon Tulipa » 3. April 2009 21:25

blueII hat geschrieben:nach der Abhängzeit gings heute ans zerlegen.
6 handfeste Schweden standen in der Scheune und haben zwischen Kuhmist und Traktoren dieses riesen Tier in handgerechte Stücke a 10 kg zerlegt. Das ganze in sichtlich bester Stimmung, witzelnd, singend


Schlachten und zerlegen schwedische Bauern ihre Kühe selbst, und das noch in ihrer Scheune ? Wo hing denn die Kuh, am Frontlader ? :)

LG
Tulipa
man vet aldrig, vem som finns där ute

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon blueII » 3. April 2009 22:50

Tulipa hat geschrieben:
Schlachten und zerlegen schwedische Bauern ihre Kühe selbst, und das noch in ihrer Scheune ? Wo hing denn die Kuh, am Frontlader ? :)

LG
Tulipa


ob ALLE schwedische Bauern das tun, weiß ich nicht aber der schon.
Allerdings war heute auch ein Metzger anwesend.
Geschlachtet hat der Bauer selber.

Wo das Tier hing weiß ich nicht...als ich kam war es schon auf 4-5 Tischen verteilt und wurde zerlegt. 8)

Aber um den Hintergrund deiner Frage zu beantworten :wink: ;
nein es war kein gefliester Raum sondern wirklich die Scheune, es gab keine weißen Kittel und Kettenhandschuhe sondern nur Jeans und T-Shirts und in der heruntergelassenen Schaufel eines Baggers wurde ein Brett gelegt und zum Tisch umfunktioniert
durch die offene Tür zum Stall konnte man die Ziegen sehen und hören
Nachbarn schauten herein um Fleisch zu kaufen und trugen es in schwarzen Müllsäcken nach Hause
Die "Waage" war der wohl geeichte linke Arm des Metzgers, der jeden gefüllten Sack am leicht ausgestreckten Arm kurz hoch und runter hob und ohne zögern das ermittelte Gewicht ausrief. :lol:

ich sag ja...das Leben dort hat teilweise was von einer Zeitreise, sehr wohltuend :kerze:

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon Imrhien » 4. April 2009 19:53

Klingt richtig schön :)

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mein schöner Tag

Beitragvon HeikeBlekinge » 6. April 2009 15:00

Das klingt ja klasse, Heike!
Toll, wenn man so eine Quelle hat.
Nachdem was ich weiss, darf man eh fuer sich selber seine Tiere schlachten. Auf jeden Fall Kleinvieh. Verkauft man oder sind sie grösser bedarf es eines Schlachters oder Fleischbeschauers. Auch muessen die Reste dann fachgerecht entsorgt werden.

@ Tulipa:
Klar kann man schon ins Freiland säen:
Zwiebeln, Salat, dicke Bohnen, Schwarzwurzeln, Petersilie, Spinat...
Ich war schon gaaanz fleissig (jaja Eigenlob stinkt :P )!
Deswegen antworte ich auch erst jetzt, weil ich bei
dem Wetter momentan fast nur im Garten stecke ;-)

DAS ist dann uebrigens immer ein schöner Tag fuer mich.
Wenn ich in der Erde wuehlen darf!

LG
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<


Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste