Medikamente bekommen in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

hammy0815
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 20. Juli 2013 15:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon hammy0815 » 19. November 2013 15:50

Hallo,

ich war heute in einer Apotheke und habe versucht zwei Medikamente zu kaufen, leider ohne grossen Erfolg und mit etwas Entsetzen bin ich dann wieder heim.

Ich wollte Tyrosur Gel (etwas gegen Entzuendungen) und Kamillosan kaufen. Ich weiss leider nur die deutschen Begriffe aber ich hatte mir daheim die Inhaltsstoffe rausgesucht, da es ja meistens irgendwelche ähnlichen Präperate gibt. Also ich in die Apotheke und sagte der netten Dame was ich gerne kaufen wuerde. Sie hatten beide Präperate nicht und ich habe nach etwas ähnlichem oder etwas mit den selben Inhaltsstoffen gefragt. Da kam dann nur "Nein, das haben wir nicht.".
Ich war etwas perplex weil man es aus Deutschland gewöhnt ist, dass die Apotheker in ihren schlauen Computer schauen und fast immer etwas ähnliches anzubieten haben. Ich kann nicht glauben, dass es keine Salbe gegen Entzuendungen hier gibt... Sie wollte mir was gegen eine Muskelentzuendung geben aber das ist nicht wirklich das Gleiche. Ich mein ich erwarte ja nicht, dass sie das aus dem Kopf weiss aber sie hat ja noch nicht einmal geschaut.

Ist das normal oder hab ich einfach nur eine doofe Apotheke erwischt?

Ich habe nach etwas googlen das hier gefunden http://www.fass.se aber hier konnte ich nur Salben finden die wohl nicht mehr verkauft werden, die diese Inhaltsstoffe haben... Gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Gruesse

Hammy

vinbergssnäcka
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 731
Registriert: 3. September 2012 21:38
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon vinbergssnäcka » 19. November 2013 16:19

ich sage mal geradewegs Nein!

Da du ja nun schon mal Fass gefunden hast....was dort nicht drin ist, das gibt es nicht....also keine extra doofe Apotheke, sondern die Dame hatte das im Kopf.

In Zukunft aus Deutschland mitbringen oder auf ein anderes Präparat umsteigen....
liebe Grüsse

Heike

meine Seite: http://figeholm.jimdo.com

Speedy
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 616
Registriert: 20. März 2009 11:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon Speedy » 19. November 2013 17:55

Hallo Hammy,

all die Sachen die Du ganz normal in D in der Apotheke bekommst, die irgendwie auf Kräuterbasis sind gibt es hier kaum zu kaufen. Was Du machen kansst mal im Hälsokostladen fragen, die haben so etwas schon eher. Du solltest also wirklich die Dinge die Du haben willst aus Deutschland mitbringen. Ich mache das so und meine Vorschreiberin ebenfalls. Wie war das so schön, andere Länder andere Sitten.

Tschuess Speedy

hammy0815
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 20. Juli 2013 15:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon hammy0815 » 19. November 2013 18:04

Vielen Dank fuer die Antworten. Ich bin da wohl auf einen Neulingfehler herein gefallen :-). Bin ja erst seit 1 1/2 Monaten hier und hatte auch nie was bis jetzt. Das nächste Mal wenn ich in D bin werde ich mir die Taschen voll stopfen. Hälsokostladen probier ich mal aus.

Danke

Hammy

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 895
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon Infosammler » 19. November 2013 18:43

Hej,
ich war mit einem schlimmen Erkältung in den Schwedenurlaub gefahren. Hatte soweit alles mit. Nur für meine vom Schnupfen wunde Nase hatte ich nichts bei. Bin in die Apotheke gegangen und wollte eine salva med panthenol haben. Die Apothekerin wusste nicht was ich wollte.
Hab dann durch Zufall eine Bepanthensalbe gesehen. Sie meinte die Salbe wäre nur für den Babypopo. Hab ihr dann noch auf der Verpackung gezeigt, das der Wirkstoff in der Salbe Panthenol ist. Es hätte garantiert noch eine andere preiswertere Salbe mit dem Wirkstoff gegeben. Ich kann nur sagen das diese Dame keine Ahnung hat. Vielleicht war es ja auch nur eine Aushilfe. Ich kann mir nicht vorstellen das es normal ist das es nur ungeschultes Personal in schwedischen Apotheken gibt.
Viele Grüße Claudia
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

Benutzeravatar
Infosammler
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 895
Registriert: 2. Oktober 2007 11:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon Infosammler » 19. November 2013 18:44

Vielleicht geht es ja auch so. Einfach selber machen.
http://fytocosmos.wordpress.com/2013/07 ... stgemacht/
Var inte för optimistisk, ljuset i slutet av tunnel kan vara ett tåg. Franz Kaffka

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1176
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon vibackup » 19. November 2013 20:02

hammy0815 hat geschrieben:Ich wollte Tyrosur Gel (etwas gegen Entzuendungen) und Kamillosan kaufen. Ich weiss leider nur die deutschen Begriffe aber ich hatte mir daheim die Inhaltsstoffe rausgesucht, da es ja meistens irgendwelche ähnlichen Präperate gibt. Also ich in die Apotheke und sagte der netten Dame was ich gerne kaufen wuerde. Sie hatten beide Präperate nicht und ich habe nach etwas ähnlichem oder etwas mit den selben Inhaltsstoffen gefragt. Da kam dann nur "Nein, das haben wir nicht.".

Tyrosol enthält Tyrothricin, ein Polypetidantibiotikum (oder besser ein Gemisch aus zwei derartigen Substanzen.
Mehr Informationen dazu hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Tyrothricin
oder in einem Pharmakologiebuch.
Die beiden Substanzen schädigen die Zellmembran der Bakterien, so dass diese im Prinzip auslaufen.
Die Substanz darf nicht eingenommen werden; bei systemischer Anwendung werden ua auch rote Blutkörperchen "gelocht", so dass es zur Hämolyse und zu Nieren- und Nervenschäden kommt.
In D ist Tyrosol zur lokalen Anwendung zugelassen. In Schweden nicht mehr, da die Hersteller die Registrierung zwischen 52 und 72 zurückgezogen haben (wie du sicher in der Fass gelesen hast) und der
Hersteller deines Gels scheinbar keine Registrierung in Schweden beantragt hat.
Das läkemedelsverket erteilt keine Registrierung von sich selbst (und darf das nicht), wenn der Hersteller den Antrag nicht stellt.
Und eine europäische Registrierung liegt offensichtlich auch nicht vor, und dann ist das Medikament in Schweden nicht zugelassen.
Und dann kann die Apotheke es auch nicht abgeben.

Was das Kamillosan betrifft: eine alkoholischen Auszug aus Kamillenblüten sollte man doch herstellen können, oder?
Und dann noch ein bisschen Rizinusöl und Polyethylenglykol dazu...
Im Ernst: auf Tyrothricin würde ich empfehlen zu verzichten (Antibiotika sollten nie unkritisch angewendet werden), Kamillosan ev aus d einführen oder auf andere Kamillenlösungen aus den Hälsokostaffären ausweichen.

//M

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon HeikeBlekinge » 19. November 2013 20:10

wow- Hammer! Tack@ Michael

... und sowas gibt es tatsächlich frei in d zu kaufen, Hammy??
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1176
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon vibackup » 19. November 2013 21:18

Vergessen: die Echte Kamille ist in der Blüte hohl:
http://de.wikipedia.org/wiki/Echte_Kamille

//M

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 519
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon Sumac » 20. November 2013 08:53

ich bin auch auf der suche nach einem tee der in Deutschland von Apotheken angeboten wird, es handelt sich dabei um Misteltee, der bei Bluthochdruck ganz gut helfen soll, aber wo bekomme ich den in schweden.....?


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste