Medikamente bekommen in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
ElaO
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 10. März 2013 14:43
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon ElaO » 20. November 2013 10:00

Bestell den doch bei Amazon!
-Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann!-

Lukä
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 10. September 2012 19:15

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon Lukä » 20. November 2013 10:56

Medikamente habe ich in Deutschland immer bei medikamente-per-klick bestellt. Superschnelle Lieferung und teilweise nur 50% des Apothekenpreises. Die liefern für 9,40€ auch nach Schweden. Wenn man eine größere Bestellung hat, lohnt sich das auch jeden Fall!

hammy0815
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 20. Juli 2013 15:38
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon hammy0815 » 20. November 2013 17:21

Hi,

@ vibackup: Danke fuer die ausfuehrliche Erläuterung, ja ich hab das in Fass gesehen aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass es wirklich so lange schon keine Zulassung mehr hat, aber dann war das doch richtig, danke.
Ich bin zwar kein Profi aber zu den Nieren- und Nervenschäden, ich denke mal das kommt auf die Dosierung und auf die Dauer der Anwendung an wie bei vielen Medikamenten.

@ HeikeBlekinge: Ja das hab ich schon öfter gekauft.

@ Lukä: Danke fuer den Tip.

Gruesse

Hammy

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1789
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon jörgT » 21. November 2013 11:41

@ Sumac:
Hohen Blutdruck selbst mit Misteltee behandeln zu wollen, halte ich schlicht für gewagt! Du bist Dir hoffentlich über die möglichen Folgen bewußt ...
(Verzeih einem alten "Medizinmann" den Einwurf!)
Jörg :goodman:

vibackup
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1163
Registriert: 26. Januar 2013 19:02
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon vibackup » 22. November 2013 21:18

jörgT hat geschrieben:@ Sumac:
Hohen Blutdruck selbst mit Misteltee behandeln zu wollen, halte ich schlicht für gewagt! Du bist Dir hoffentlich über die möglichen Folgen bewußt ...
(Verzeih einem alten "Medizinmann" den Einwurf!)
Jörg :goodman:


Dem kann ich mich nur uneingeschränkt anschliessen.

//M

Benutzeravatar
BarbaraD
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 44
Registriert: 7. August 2012 11:03
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Medikamente bekommen in Schweden

Beitragvon BarbaraD » 25. Januar 2014 17:11

MoinMOin,

meine Erfahrungen mit Medikamenten In Schweden sind folgende:

"Starke" Medikamente, die hier und in Deutschland rezeptpflichtig sind, bekommt man hier genauso gut in der Apotheke wie in Deutschland, und sie sind sind sogar größtenteils dort vorrätig, müssen also nicht erst bestellt werden. Die Ärzte schreiben schnell starke Schmerzmittel, 100erter Packung Iboprofen 650 oder Morphium auf.

Normale Schmerzmittel (Tabletten/Salben) und Erkältungsmittel bekommt man hier in jedem Supermarkt und natürlich in der Apotheke reichlich- man kann also auch abends spät und Sonntags noch problemlos solche Sachen gut bekommen, solange die Supermärkte geöffnet sind.

Hömeopathische Mittel gibt es hier nicht (allenfalls ein paar im Reformhaus)-
also an Tee gibt es Pfefferminz,Kamille, etc., aber keine speziellen, wie Nieren-Und Blasentee, Magentee, Erkältungstee etc.
und an Tropfen/Tabletten wie Contramutan oder Umckaolabo oder Tonsiotren gibt es hier nichts.

Ich bringe mir auch immer reichlich aus Deutschland mit bzw. bestellte in einer online.Apotheke. Lieben Dank Luka für den Tipp, dort ist es wirklich viel preiswerter als in der, in der ich bestellte
und an Porto musste ich dort 15,95 € bezahlen !!!

Hejdå aus Motala von Barbara


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast