Masterplan - offene Fragen

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Gottfried
ist schon ewig hier
ist schon ewig hier
Beiträge: 1014
Registriert: 24. November 1999 14:54
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Masterplan - offene Fragen

Beitragvon Gottfried » 14. April 2010 10:19

HeikeBlekinge hat geschrieben:Es sind ein paar Jahre ins Land gezogen (Du verstehst sicherlich was ich damit sagen will, Gottfried) und mittlerweile hat sich der Beratungssektor sehr entwickelt.


Hej Heike!
Ich hab schon verstanden :wink: ,aber hat sich in den 2,5 Jahren wirklich sooooo viel verändert ?
Wäre ja schön! Ich hatte u.a. des öfteren mit Almi zu tun, die waren beides: sehr kompetent und sehr uninteressiert. War nicht so einfach an den "richtigen" Berater zu kommen. Ich habe auch erlebt, das der Berater nach 4 Monaten Beratung, kommentarlos von heute auf morgen verschwunden war und alles von Vorne begann.
Wir geht es nur um die notwendige Vorsicht: es wir viel versprochen (auch von komunaler Seite) und wenig gehalten.....
und hast Du schon mal EU-Pengar beantragt? Also, ich habe es nach 34 Seiten Antrag aufgegeben! Es dauert dann auch noch unendlich lange und ist höchst ungewiss, ob zum Zeitpunkt der Auszahlung noch etwas im EU-Topf drinn ist...
Man kann bei Abenteuer "eget företag" sehr viel Geld kaputt machen, wenn man die ökonomischen und kaufmännischen Grundvoraussetzungen nicht strikt beachtet! Möchte auch noch mal auf das Bankenproblem mit einem Företagskonto hinweisen, wenn man "neu" in Schweden ist und keine Referenzen vorweisen kann und an die Zahlungsmoral! Achte peinlichst darauf alle Rechnungen (auch die ungerechtfertigten) pünklich zu bezahlen. Man hat schneller einen Eintrag bei Koronofogten als man schauen kann.... und für einen Företag kann so etwas tödlich enden.
So jetzt reichts aber, liebe Grüße und bis bald mal wieder
Viele Grüsse

:smt024 Gottfried :smt024

Den Himmel überlassen wir den Engeln und den Spatzen. (Heinrich Heine)

Benutzeravatar
HeikeBlekinge
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2069
Registriert: 4. Januar 2008 20:20
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Masterplan - offene Fragen

Beitragvon HeikeBlekinge » 14. April 2010 11:29

Hejsan Gottfried,
nee, fuer mich kommt eher ein Beitrag vom länstinget oder LRF in Betracht, oder auch von einer Stiftung speciell fuer kvinnliga företagare.
Du scheinst ja demnach richtig Pech mit deinem Berater gehabt zu haben. Vielleicht habe ich ja das Glueck, das wir halt sehr ländlich gelegen sind. Meiner ist jedenfalls supi. Gerade in die ganzen schriftlichen Belange wird man richtig gut eingewiesen, wenn es nötig wäre bekäme ich sogar einen Uebersetzer. Ich meine, gerade auch fuer Ausländer die in S was starten wollen haben die jetzt gezielte Beratungen. Also wer das dann alles nicht in Anspruch nimmt, ist selber schuld.
Meinst du die Zahlungsmoral von Kunden?
Klar! Kenne ich noch zur Genuege aus D, das wird in S nicht anders sein! Nur gut, das dann bei mir nichts ueber den Ladentisch kommt wenn es nicht sofort kontant bezahlt wird ;-)
@xx_xx: Hier verlangt niemand deinen konkreten Businessplan, aber wenn Du sagst es ist im Bereich Tourismus, dann lass dir den Rat geben, das du in dem Fall fuer dich und deine 6 Angestellten fuer die restlichen 6 Monate im Jahr einen Ausweichjobb in petto haben solltest! Und ueber den Hinweis von Gottfried mit den Banken wenn man ganz neu ist in S, darueber solltest Du auch etwas nachdenken.
Nochmal zu deiner konkreten Fragestellung - alles andere sind hier ja nur gutgemeinte Ratschläge die du entweder dankend annehmen oder auch in den Wind schiessen kannst, deine Sache - ich meine: Nein! Denn wie erwähnt: Das Migrationsverket will Einkuenfte sehen oder verlangt zumindest Sicherheiten in Form von Geld auf der hohen Kante ueber eine gewisse Zeit. Deine Frage solltest du also in erster Linie vor deiner Einreise an das mv richten! Die geben sicher die richtigen Antworten auf die man sich dann auch absolut verlassen kann.
http://www.migrationsverket.se/


mh
Heike
www.lilla-koksgarden.se


>Wer wenig weiß redet viel, wer Wissen hat wird neugierig, wer viel Wissen hat schweigt<

Benutzeravatar
xx(_)xx
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 9. April 2010 14:18

Re: Masterplan - offene Fragen

Beitragvon xx(_)xx » 14. April 2010 14:48

Klar bin ich dankbar über jeden Beitrag der mich vor einer voreiligen Entscheidung
Fahrtrichtung Tunnelschacht rettet :wink:

Sicherheiten in Form von Geld auf der hohen Kante zur Überbrückung von mind.
12-18 Monate setze ich für (m)eine Auswanderung voraus, sonst sehe ich keinen
Grund hier in D meine Eigentumswohnung und einen guten Job in der Schweiz auf-
zugeben, denn dann ist die "Mission Sverige" bereits im Vorfeld zum Scheitern ver-
urteilt.

Danke noch für den Tip mit der Zahlungsmoral etc. Wir werden das Problem dank
Vorausbuchungen/-Zahlungen nicht haben, dennoch gut zu wissen.

Benutzeravatar
xx(_)xx
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 9. April 2010 14:18

Re: Masterplan - offene Fragen

Beitragvon xx(_)xx » 21. April 2010 20:41

Masterplan abgebrochen.

Ich danke allen netten Leuten die ich hier kennengelernt habe
welche mir mit Rat bei Seite standen.

Lg

Benutzeravatar
meckpommbi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1168
Registriert: 12. September 2008 11:26
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden
Kontaktdaten:

Re: Masterplan - offene Fragen

Beitragvon meckpommbi » 21. April 2010 23:15

xx(_)xx hat geschrieben:Masterplan abgebrochen.

Ich danke allen netten Leuten die ich hier kennengelernt habe
welche mir mit Rat bei Seite standen.

Lg


mal ganz neugierig gefragt warum ?
gruss birgit

Sumac
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 527
Registriert: 25. August 2009 06:42
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Masterplan - offene Fragen

Beitragvon Sumac » 22. April 2010 05:33

xx(_)xx hat geschrieben:Masterplan abgebrochen.


das ist jetzt schon ein bißchen mager.. eine kleine erklärung sollte schon drin sein... :danke:

Benutzeravatar
xx(_)xx
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 19
Registriert: 9. April 2010 14:18

Re: Masterplan - offene Fragen

Beitragvon xx(_)xx » 23. April 2010 10:33

meckpommbi hat geschrieben:mal ganz neugierig gefragt warum ?
gruss birgit


Sumac hat geschrieben:das ist jetzt schon ein bißchen mager.. eine kleine
erklärung sollte schon drin sein... :danke:


aus gründen die ich hier aus rechtlicher Sicht nicht rumplaudern
möchte/darf/sollte :wink:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste