Master-Studium in Schweden

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

MichaelR
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 34
Registriert: 28. Dezember 2007 12:25
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Master-Sudium in Schweden

Beitragvon MichaelR » 25. Juli 2010 11:04

Nina07 hat geschrieben:Mein Hauptproblem ist, dass ich mich ja für das WS2011 schon bis zum 15. Januar bewerben muss und bis dahin habe ich ja gerade mal die Noten vom 4. Semester. Reicht das erstmal aus? Vielleicht hat ja einer von euch Erfahrungen damit gemacht.


Ich weiss nicht genau, wie das mit den Noten ist, aber das Problem werden ja mehr Leute haben. Also würde ich es einfach mit den bisherigen Noten versuchen.
Was sie bei mir damals haben wollten waren Empfehlungsschreiben, vom Prof in D und/oder von einem Vorgesetzten im Job, am besten zwei (oder mehr). Aber das hängt evtl. auch von der Uni ab, was die haben wollen, ansonsten einfach direkt bei der Uni nachfragen.

Lycka till!

Hälsningar,
Michael
Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur.

Ghwenny

Re: Master-Sudium in Schweden

Beitragvon Ghwenny » 26. Juli 2010 13:03

Ich habe da auch einige Probleme mit dem schwedischen System. Noch muss ich mich nicht bewerben, ist noch Zeit, allerdings soll man von einer internationalen Uni kommen, sonst kann man sich nicht bei studera.nu bewerben.
Aber auf dieser Liste der internationalen Unis sind gerade mal ca. fünf aus Deutschland. Hat da Jemand Erfahrung, kann man sich dann direkt bei den Unis bewerben?

Ich hab schon bei meiner Wunschuni gefragt und die sagten mir, ich soll denen meine Unterlagen zukommen lassen, dann prüfen sie die, schicken die zu irgendeiner Behörde und dann entscheiden sie, ob ich genommen werde. Ich verstehe das nicht so ganz, hab auch keine Ahnung wie meine Chancen dann stehen...

Timi
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 12. Mai 2009 18:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Master-Sudium in Schweden

Beitragvon Timi » 3. August 2010 17:16

Hallo

Die Lund Uni ist eine der besten Unis und sicherlich empfehlenswert. Da wirst du auch gute Karten selbst in DE haben. Ich fange dieses Jahr meinen Bachlor an. Also was die Qualitet des Studierens angeht, ist es optimal. Ich habe ein Jahr Probestudium hinter mir. Das Jahr hat mehr für meine persönliche Integration gestanden. Denn ich habe mich so unwohl und verloren gefühlt als ich ausgewandert bin. Aber Wirklich empfehlenswert. Du musst natürlich nur sicher sein ob du das kannst. Denn ohne deine Familie und Freunde wird es hart. Du musst dir im klaren darüber sein, dass es schön sein wird aber auch ein kleiner bitterer Nachgeschmack kommt. Vorallem im Prüfungsstress usw. da fühlt man sich ja oft mal alleine. Also ich drücke dir die Daumen. Ich wohne in Landskrona. Und das ist ca 30 km von Lund. Meld dich vielleicht sieht man sich ja. LG

Tom24
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 16. September 2010 09:04
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Master-Sudium in Schweden

Beitragvon Tom24 » 16. September 2010 09:12

Ich habe da auch einige Probleme mit dem schwedischen System. Noch muss ich mich nicht bewerben, ist noch Zeit, allerdings soll man von einer internationalen Uni kommen, sonst kann man sich nicht bei studera.nu bewerben.
Aber auf dieser Liste der internationalen Unis sind gerade mal ca. fünf aus Deutschland. Hat da Jemand Erfahrung, kann man sich dann direkt bei den Unis bewerben?

Ich hab schon bei meiner Wunschuni gefragt und die sagten mir, ich soll denen meine Unterlagen zukommen lassen, dann prüfen sie die, schicken die zu irgendeiner Behörde und dann entscheiden sie, ob ich genommen werde. Ich verstehe das nicht so ganz, hab auch keine Ahnung wie meine Chancen dann stehen...
Ich habe da auch einige Probleme mit dem schwedischen System. Noch muss ich mich nicht bewerben, ist noch Zeit, allerdings soll man von einer internationalen Uni kommen, sonst kann man sich nicht bei studera.nu bewerben.
Aber auf dieser Liste der internationalen Unis sind gerade mal ca. fünf aus Deutschland. Hat da Jemand Erfahrung, kann man sich dann direkt bei den Unis bewerben?

Ich hab schon bei meiner Wunschuni gefragt und die sagten mir, ich soll denen meine Unterlagen zukommen lassen, dann prüfen sie die, schicken die zu irgendeiner Behörde und dann entscheiden sie, ob ich genommen werde. Ich verstehe das nicht so ganz, hab auch keine Ahnung wie meine Chancen dann stehen...



Habe auch das Problem mit studera.nu

Das ist doch lächerlich ! Auf der dort zitierten Seite sind glaube ich 8 deutsche Unis genannt. Und wenn man irgendwo anders ist, soll man sich nicht bewerben dürfen ???

Timi
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 10
Registriert: 12. Mai 2009 18:28
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Master-Sudium in Schweden

Beitragvon Timi » 16. September 2010 19:11

Hallo Leute

Also ich studiere mittlerweile Biomedizin. Bei studera.nu soll man sich vorerst registrieren mit seiner Schwedischen Personnummer. Aller Unterlagen die Ihr habt sprich Gymnasium bitte hinschicken. Falls ihr schon studiert habt, dann sollt ihr eure Nachweise über die bestandenen Prüfunen an Högskolverket hinschicken. Diese werten dann die Punkteanzahl aus und entscheiden ob euer bisherigen studieren anerkannt bzw. in wie weit anerkannt wird. Das ganze nimmt ca 4 Monate in Anspruch. Also schon vorzeitig machen. Alles ander erfahrt Ihr an der Uni. Aber an den Unis direkt sich zu bewerben wird schwer, diese können euch zwar Anhaltspunkte geben sowohl helfen, aber die Annahme zum Studium erfolgt¨letzt endlich über studera.nu. Nachdem Ihr 2 Jahre in Schweden gewohnt habt habt ihr auch Anspruch auf CSN ( schwedisches Bafög). Ich bekomme mein CSN jetzt auch.

Viel Glück!!!!!!!!

Benutzeravatar
Cliff89
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 14
Registriert: 4. September 2012 09:20
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Master-Studium in Schweden

Beitragvon Cliff89 » 4. September 2012 09:34

Hej hej :D Erster Beitrag...

Ich bin gerade in den (hoffentlich) finalen Zügen mit meinem Bachelor-Studium und würde gerne im September 2013 einen englischsprachigen Master in Schweden beginnen. Ich studiere Geographie, dementsprechend gibt es auch in Schweden eine recht große Auswahl an möglichen Master (Environmental Science, Sustainable Development usw.).

Hat jemand von Euch Erfahrung damit gesammelt oder erzählt bekommen, wie gut die Chancen stehen, in so einen internationalen Master rein zu kommen? Die Anzahl der Plätze ist ja gerade bei solchen Studiengängen sehr gering (zw. 25 und 40 würde ich mal sagen), da stelle ich ich mir vor, dass man wahrscheinlich einen 1,-Abschluss hinlegen muss, um da überhaupt ne Chance zu haben. Wartesemester gibt es für Master generell nicht, oder? Ich werde am Ende so bei 2,3 landen... Blöd (aber durchaus auch sinnvoll :D ) ist, dass man sich auch nur für max. 4 Studiengänge über universityadmissions.se bewerben kann...

Danke schonmal für eure Antworten!! :smt006

Fargard
Stiller Beobachter
Beiträge: 1
Registriert: 8. Oktober 2012 14:13
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Master-Studium in Schweden

Beitragvon Fargard » 8. Oktober 2012 14:40

Moin,

lase ich auch mal mit zwei Fragen meinen ersten Beitrag hier ;)

Im Oktober beginnt mein 5. Semester (Bachelor, 6 Semester Regelstudienzeit), würde dann natürlich gern im September 2013 mit dem Master weitermachen. Nach Beschäftigung mit der Bewerbung an Schwedischen Universitäten habe ich nun zwei Fragen.

1. Es gibt Kurse, die auf universityadmissions.se Englisch A bzw. Englisch B als Anforderung haben. Dass ich A dank Abitur erfülle ist klar, nur wie sieht es mit B aus?
Hier lernen wir zu Deutschland: "Yes, with 4 English courses (if primary foreign language) or Leistungskurs." Hatte Englisch von Anfang an bis zum Ende durchgängig (Abitur nach 13 Jahren, Grundkurs) - reicht das?

2. "Entry requirements":
"Students in their final year
Students who do not hold the required degree, but are registered for the last semester of a programme leading to such a degree, may be accepted by some universities.
Some universities will accept a transcript after 6 semesters of completed studies, while others require 7 semesters." (Hier
=> Ich darf mich eh erst bewerben wenn der Abschluss fertig ist? Also quasi dann im Sommer 2013, dann für Herbst 2014?
Weil, hier unter spezifische Anforderungen für Deutschland steht ja
If you are in the final year of your Bachelor’s studies at the time of application, a computer-generated transcript of record with the text “official without signature” or the equivalent is accepted. Remember to also send a document stating that you are likely to graduate before the start of your Master’s programme. A computer-generated transcript will not be accepted for a completed education.
und final year = ab 5. Semester?

Und Frage 2 1/2: Kann jemand was aus eigenen Erfahrungen zur Universität Umeå sagen?

:danke:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste