Master in Schweden & Frühförderung?! - Profis gefragt! ;)

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

PaulaLina
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 3. September 2008 07:26
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Master in Schweden & Frühförderung?! - Profis gefragt! ;)

Beitragvon PaulaLina » 3. September 2008 07:49

Hallo!

Ich bin neu hier, weil mir vor nicht allzu langer Zeit der Gedanke kam, dass ich eigentlich ja nicht mein ganzes Studium in Berlin oder überhaupt Deutschland verbringen will. Dass ich früher oder später eh aus Deutschland weggehen würde (ob für immer oder nur ein paar Jahre sei dahingestellt), war mir aber schon laaange klar! Und so kam ich auf Schweden, plane schon meinen kleinen Trip nächstes Frühjahr dorthin & starte nächste Woche meinen ersten Schwedisch-Kurs! :D
Jedenfalls, damit ich mal nicht abschweife, studiere ich Deaf Studies (Sprache & Kultur der Gehörlosengemeinschaft) in Berlin & war etwas ernüchtert, als ich herausfinden musste, dass es diesen Studiengang zwar auch in Amerika & England, aber eben leider nicht in Schweden gibt.
Nun sei gesagt, dass man mit dem Bachelor Deaf Studies nicht den Master zum Dolmetschen machen MUSS, sondern auch andere Möglichkeiten hat (z.B. Sozialarbeit, Psychologie oder Pädagogik). Jetzt war/ist meine Überlegung, ob ich nicht auch in Schweden einen anderen Master machen kann (Pädagogik würde mich sehr interessieren, da ich mich eigentlich später in der Frühförderung gehörloser/schwerhöriger Kinder sehe) - obwohl es eben den Bachelor gar nicht gibt. Weiß dazu jemand etwas? Ich hab echt schon das halbe Internet dazu durchwühlt, aber nichts finden können. Habe auch die schwedischen Unis angeschrieben, die mich aber nur auf ihre Homepages verweisen... :-/

Und meine nächste, auch recht spezielle Frage wäre: Angenommen, ich hätte also den Master in Pädagogik in Schweden gemacht - wie sieht es denn aus in Schweden mit den Arbeitschancen, vor allem, was speziell die Frühförderung angeht, wenn man eben Ausländerin ist & die schwedische Sprache (noch) nicht perfekt beherrscht? Hat man dann überhaupt eine Chance in dem Bereich?

Ich :danke: Euch sehr für jegliche Antworten!!!

Beste Grüße,
PaulaLina

hansbaer

Re: Master in Schweden & Frühförderung?! - Profis gefragt! ;)

Beitragvon hansbaer » 3. September 2008 21:40

Hallo,

ich komme zwar aus einem ganz anderen Fachgebiet, aber habe an der KTH ein internationales Masterprogramm (auf Englisch) gemacht. Schau Dir doch mal die Masterprogramme an, die die ganzen schwedischen Hochschulen anbieten. Viele von denen sind auf internationale Studenten ausgerichtet, so dass man nicht genau aus dem gleichen Fachbereich kommen muss, um für geeignet befunden zu werden.

Grüße,

Fabian

Benutzeravatar
tjejen
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 967
Registriert: 8. April 2008 15:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Master in Schweden & Frühförderung?! - Profis gefragt! ;)

Beitragvon tjejen » 7. September 2008 12:27

Oder schau hier: https://www.studera.nu/aw/courseGuide.do?lang=en

Die Anmeldung zu Masterprogrammen erfolgt zentral, so dass du dich problemlos bei mehreren Unis gleichzeitig bewerben kannst. Daher sollten da auch alle möglichen Masterprogramme gelistet sein.
Gnäll suger, handling duger.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste