Mangelware: Impfstoff gegen Frühsommermeningitis

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Mangelware: Impfstoff gegen Frühsommermeningitis

Beitragvon svenska-nyheter » 1. Juli 2008 10:23

In etlichen Polikliniken geht der Impfstoff gegen die durch Zecken übertragene Viruserkrankung Frühsommermeningitis zur Neige. Gleichzeitig sei die Nachfrage um 40 Prozent gestiegen, schreibt die Tageszeitung „Dagens Nyheter“. Ursache für den Mangel ist dem Blatt zufolge, dass die Gewinnspanne für die Hersteller auf dem europäischen Markt größer sei als auf dem schwedischen. Es bestehe jedoch noch kein Anlass zur Beunruhigung. Noch sei Impfstoff für Kinder und Erwachsene erhältlich.


>>ganzer Artikel

(Mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden)

Andy
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 25. April 2008 22:49
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Mangelware: Impfstoff gegen Frühsommermeningitis

Beitragvon Andy » 2. Juli 2008 22:24

Ich war bis jetzt auf dem Stand, dass Schweden bis auf ein paar kleine Eckchen praktisch FSME-frei ist?
Hab ich da irgendwas verpasst?

Sabine

Re: Mangelware: Impfstoff gegen Frühsommermeningitis

Beitragvon Sabine » 2. Juli 2008 22:31

Im Süden passiert es schon..
Es gibt auch irgendwo hier einen link für die gefährdeten Gebiete.
Finde ihn nur nicht... :|


nobse

Re: Mangelware: Impfstoff gegen Frühsommermeningitis

Beitragvon nobse » 2. Juli 2008 23:52

Man!!! Lasst euch doch blos alle nicht verrückt machen! Es gibt heut zu Tage nicht mehr Zecken als vor 100
Jahren.
Die Pharmaindustrie verdient sich dumm und dämlich. Bloss gut dass die Leute bis jetzt nicht darauf hereingefallen sind , dass durch die Klimaerwärmung die Malaria bei uns verbreitet wird.

Theorehtisch ist es genauso möglich , dass durch unsere heimischen Mücken Aids übertragen wird , aber erst wenn die Pharmers ein "Gegenserum" haben. Ich muss es bloss "richtig" erklären.

Ein positives hat dieSache aber doch , der Wald wird leerer- von Menschen.


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast