Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

InMedia

Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon InMedia » 28. August 2006 14:29

Hallo liebe Auswanderer!

Wir, das ist die InMedia Film- und Fernsehproduktion GmbH aus Berlin, suchen eine Familie und Leute, die ihr bisheriges Leben in Deutschland hinter sich lassen und einen Neuanfang im Ausland (Grossbritannien, Norwegen, Schweden, Dänemark...) wagen möchten. Wir produzieren einen Beitrag für den Südwest Rundfunk SWR und begleiten Sie vom Kofferpacken bis zum ersten Kontakt mit Arbeit und Freizeit im neuen Land.
Am besten Ihr kommt aus Rheinland Pfalz, ist es doch eine Produktion für den SWR.

Bei Interesse einfach auf diesen Thread antworten oder eine Persönliche Nachricht (PN) schreiben und ab die Post!

Liebe Grüße

Stefan Hermann
InMedia

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon Skogstroll » 30. August 2006 12:32

Hej,

tja, leider zu spät, wir sind schon seit zwei Jahren in Schweden! Tut mir und allen potentiellen Auswanderern nur bitte einen Gefallen: Macht es seriöser als Kabel1, das war einfach nur peinlich!

Viel Glück bei der Suche!

Skogstroll

tofta

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon tofta » 31. August 2006 09:10

Mich würde interessieren was aus den Auswanderern, nicht nur die vom Kabel1, geworden ist.
1 oder 2 Jahren danach.

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon Skogstroll » 31. August 2006 10:36

Hallo Marion,
wir gehöre eher zu den stinklangweiligen Einwanderern (bzw. Auswanderern, je nach Standpunkt). Zuerst haben wir jeden möglichen Sprachkurs mitgenommen und uns im Urlaub mit schwedischen Büchern eingedeckt. Dann habe ich mir einen Job gesucht (zugegeben - in diesem Schritt steckt der Haken), dann bin ich zunächst allein nach Schweden (so ziemlich ans Nordende), habe angefangen zu arbeiten und ein Häuschen gesucht, ein halbes Jahr später ist die Familie nachgekommen. Unsere Tochter war beim Umzug fünf und hatte erstmal ihr Problem in der Vorschule, aber schon nach zwei Monaten hat sie sich mit ihren Klassenkameraden unterhalten können und spricht heute schwedisch mit Norrbotten-Akzent - und besser als ich. Die Schule hat ihren Teil dazu beigetragen. Statt sie in den Kindergarten zu schicken, ist sie zwei Jahre in die Vorschule gegangen, damit sie mit etwas älteren Kindern zusammen ist. Meine Frau hat mittlerweile mehr Arbeit als ihr lieb ist, und wir fühlen uns eigentlich sehr wohl.
Die Kabel1-Auswanderer haben wir im letzten Winter mal in Luleå gesehen, aber mal ganz ehrlich: Das war so ein Moment, wo wir plötzlich alle nur noch schwedisch gesprochen haben. Die "Doku" war ja nur unterirdisch, und die hier lebenden Deutschen waren meist wirklich peinlich berührt.

Många hälsningar
Skogstroll

tofta

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon tofta » 31. August 2006 14:10

Hej Skogstroll,
danke für die Infos.
Wir haben festgestellt das einige Auswanderer nur Positiv erzählen ( keine Probleme, alles soooo toll). Dann hört man plötzlich das sie wieder in Deutschland sind.

Ich finde ein ehrlicher Umgang mit dem Thema hilft allen, die Auswandern wollen. Das sollten sich, auch die Redakteure gewisser Sendungen, mal vor Augen halten.
Es ist nicht so Leicht sich in einem anderen Land einzuleben.
Ich bin auch, als Kind, mit den Eltern ausgewandert. Nicht nach Schweden.
Und meine Eltern hatten auch sehr zu kämpfen. Wir haben es geschafft. :)

Ich bewundere die die es auch geschafft haben.


Ich wünsche Euch weiterhin LYCKA TILL! :lol:

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon Dietmar » 31. August 2006 22:30

Skogstroll hat geschrieben:Die Kabel1-Auswanderer haben wir im letzten Winter mal in Luleå gesehen, aber mal ganz ehrlich: Das war so ein Moment, wo wir plötzlich alle nur noch schwedisch gesprochen haben. Die "Doku" war ja nur unterirdisch, und die hier lebenden Deutschen waren meist wirklich peinlich berührt.


Ich kenne den Beitrag von Kabel1 leider nicht. Kann bitte mal jemand skizzieren, was daran (aus seiner Sicht) gut bzw. nicht so gut war?

Tack,
Dietmar

Benutzeravatar
Skogstroll
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1383
Registriert: 30. August 2006 11:42

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon Skogstroll » 1. September 2006 15:58

Hej Marion!

Tack ska du ha! Bin völlig Deiner Meinung: Es ist auch in Schweden nicht alles nur toll und rosarot, und man sollte sich gut überlegen, ob man so einen Schritt tut, ob man mit Land und vor allem Leuten klar kommt und nicht zuletzt wie man seinen Lebensunterhalt verdienen will.

Dietmar:
Sei froh! Der Beitrag war einfach furchtbar unrealistisch. Da ist eine Familie mit nahezu keinen anderen Sprachkenntnissen als deutsch und etwas rudimentärem Englisch nach Schweden gezogen, genau gesagt nach Råneå, das ist etwa 20mil von hier. Da wurde erstmal die Katze illegal eingeführt. Im Gepäck waren auch noch ein Pferd und tiefgefrorene Gänse (!), die als Erwerbsquelle am zu eröffnenden Imbiss (!!) am Snöskoterweg (!!!) dienen sollten. Die Anreise war trotzdem völlig ungeplant. Im Winter ging den Leuten dann das Brennholz aus, weshalb sie laut darüber nachdachten, einen Schuppen zu verheizen! Die sind auf öffentlichen Strassen mit dem (gemieteten) Skoter gefahren (was verboten ist), weil das angeblich die einzige Möglichkeit war, die Kinder in den Kindergarten zu bringen. In dem Stil ging das weiter. Die Imbissbude ging natürlich nicht gewinnbringend, woher der Lebensunterhalt kam, blieb völlig unklar. Das Haus war zumindest ziemlich feudal.
Fazit: Ein einziges Zerrbild. Schlimm ist es nur, wenn sich Leute davon zum ähnlich planlosen Auswandern inspirieren lassen.

Många hälsningar
Skogstrollet

Benutzeravatar
Dietmar
Admin
Beiträge: 2448
Registriert: 9. Juli 1998 17:00
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon Dietmar » 1. September 2006 16:24

Danke für die Zusammenfassung!

Wenn alles "normal" abgelaufen wäre, hätte sich wohl für's TV die Produktion nicht gelohnt :?

(Ich kann leicht lästern, habe keinen Fernseher ;-) )

Ich vermute mal, dass die Familie vom Sender Geld bekommen hat; vielleicht hat das ja ausgereicht, um auch ohne Imbißstand eine Weile über die Runden zu kommen?

Grüße,
Dietmar

tofta

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon tofta » 1. September 2006 17:55

Skogstroll hat es wieder auf dem Punkt gebracht :roll:

:smt006

sweport

Re: Liebe Auswanderer: Meldet euch!

Beitragvon sweport » 25. September 2006 23:53

Nach solchen Beitraegen sollte man sich dann nicht ueber manche Fragen im Forum wundern... :wink:


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste