Lehrerlaubnis für Schweden

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

SueMichel

Lehrerlaubnis für Schweden

Beitragvon SueMichel » 26. August 2008 11:46

Hej,
ich schließe im nächsten Jahr mein Lehramtsstudium ab. Nach meinem 2.Stattsexamen möchte ich gerne in Schweden als Lehrer arbeiten. Ich habe aber gelesen, das man dafür eine extra Lehrerlaubnis für Schweden braucht.
Hat jemand von euch eine Ahnung wie das geht?
Im WWW habe ich bisher keine Info gefunden.

:danke: im Voraus
:D Sue

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lehrerlaubnis für Schweden

Beitragvon Imrhien » 26. August 2008 12:51

Hej,

grundsätzlich sind Deine Informationen richtig. Man muss hier ein schwedisches Lehrerexamen haben. Es gibt auch Möglichkeiten sich die deutsche Ausbildung anerkennen zu lassen, aber genaues weiss ich da nicht. Das hängt soweit ich es überblicken kann bisher, ganz arg vom Län und der KOmmune ab. Und vom Lehrermangel der da herrscht...
Welche Fächer hast Du denn? Ich kenne eine Frau die gerade bei einem schwedischen Gymnasium (freie Schule) einen Vertrag unterschrieben hat. Sie hat einen festen Vertrag, was eigentlich recht ungewöhnlich ist. Normalerweise bekommt man als ausländischer Lehrer nur Jahresverträge, damit sie im Zweifelsfall doch noch einen Schweden einstellen können...
Aber es gibt eben auch Ausnahmen. Dazu brauchst Du Glück und Durchhaltevermögen, würde ich sagen... Die betreffende Frau lebt seit Jahren hier und arbeitet seit Jahren immer mal an verschiedenen Schulen teils in ihren Fächern (Mathe und Kunst/Theater) teils aber auch als Deutschlehrerin. Die Festanstellung kam erst nach ein paar Jahren und nachdem man sie an der Schule gut kannte.
Ich kenne einige Lehrer die über Muttersprachenunterricht oder Volkshochschule erst mal reinkommen, die Leute und die Schulen kennenlernen und dann so nach und nach das Angebot ausweiten. Manche haben Glück, andere nicht. Man kann natürlich auch hier in Schweden nochmal die Schulbank drücken und das schwedische Examen machen. Wie lange das dauert und wie viel Aufwand das ist weiss ich allerdings nicht.
Wenn man zuvor aber gearbeitet hat, kann man dafür in der Zeit eine Art Bafög bekommen. Manche Ausbildungen gehen auch in Teilzeit, vielleicht auch das?

Grüße
Wiebke

SueMichel

Re: Lehrerlaubnis für Schweden

Beitragvon SueMichel » 26. August 2008 16:39

Hallo,

ich studiere LA Grundschule - da habe ich die Fächer Deutsch (darf ich bis zur 9. Klasse Unterricht), Mathe, Sachunterricht und Werken. Habe leider keine Ahnung ob Grundschullehrer- in Schweden ist es ja der Primarbereich - gesucht werden, denn im Amt für Auslandsschulwesen Dtl. werden immer nur Stellen für Gym gesucht.

LG Sue

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1815
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lehrerlaubnis für Schweden

Beitragvon jörgT » 26. August 2008 22:43

Schau mal hier nach: http://platsbanken.arbetsformedlingen.s ... 15&yg=2330
Schwedische Sprachkenntnisse werden allerdings vorausgesetzt!
Jörg


Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast