Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Bienenbär

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Bienenbär » 13. Juli 2008 23:33

@nobse

Klar,doch :D .........natürlich nicht!!

:smt006 Tanja

Benutzeravatar
janaquinn
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 2203
Registriert: 5. Oktober 2006 09:29
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon janaquinn » 14. Juli 2008 03:14

Hej Tanja,
wir hatten die Gläschen am Anfang für Yannic und Taima, sie haben sie beide sehr gerne gegessen. Aber mittlerweile kochen wir lieber alles selber, ist auf die Dauer günstiger und für Yannic sind sie mittlerweile es zu wenig.
Schau einfach, ob dein Kind sie mag, ist ja immer Geschmackssache..meine Beiden lieben Fisch.

LG JANA
Gestern ist Vergangenheit. Der Morgen ist ein Geheimnis. Heute ist ein Geschenk

nobse

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon nobse » 14. Juli 2008 06:42

Und was ist das?

blueII
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 763
Registriert: 4. Mai 2008 21:43
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon blueII » 14. Juli 2008 10:58

nobse hat geschrieben:Und was ist das?



hihi Nobse, die Mädels unterhalten sich über Babynahrung.
Also nicht Babyfische im Glas sondern Fisch mit Gemüse zerbereit für Babys :lol: :lol:

Bienenbär

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Bienenbär » 14. Juli 2008 19:06

@Jana
:danke: Ich werde dann mal mein Glück versuchen.Vielleicht kann ich ja bei Finn damit landen!? :D
Ich verstehe nicht,warum es sowas nicht in Deutschland gibt :smt017 !Würde doch auch hier gekauft werden.
So langsam gewöhne ich ihn ja an unser Essen,aber manchmal brauchen wir noch die Gläser.Und die Fischsorten finde ich sehr interessant.

Viele Grüße,Tanja :smt006

McGarry14101976
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 13. Juli 2008 19:52
Schwedisch-Kenntnisse: praktisch keine
Lebensmittelpunkt: Österreich

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon McGarry14101976 » 14. Juli 2008 19:18

Also wegen der Lebensmittel, eigentlich war ich überrascht, was es dort oben so alles gibt und es ist gar nicht viel teurer als in Österreich. Ja ok das Bier im Geschäft ist sicherlich teurer, die Dose Cola um ca 10 Cent, aber es ist nicht umwerfend viel um ehrlich zu sein.

Bienenbär

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Bienenbär » 19. Juli 2008 17:18

Also,ich muß da mal was an meiner Liste ändern.
Heute habe ich die letzten Infos über Virserum und Umgebung aus dem Net geholt und habe einen deutschen Bäcker gefunden(Virserum). :D
Deshalb nehmen wir bis auf eine "Notration" kein Brot mit nach Schweden.
Nächstes Jahr siehts vielleicht wieder anders aus.
Aber eins schmeckt in Schweden wirklich klasse-das Polarbrod :D

:smt006 Tanja

Andy
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 25. April 2008 22:49
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Andy » 20. Juli 2008 21:34

Bei mir wird erstmal Proviant für die ersten zwei Tage eingepackt: Knäckebrot und Wurstkonserven.
Ausserdem wohl noch etwa 10 Tüten Fertigfutter für die Mittagspausen unterwegs, eine Flasche Wasser zum kochen und je nach Platz noch ein paar pfandfreie holländische Bierdosen.
Für mehr ist im Auto eh kein Platz - die Packliste ist eh schon viel zu lang für meinen kleinen Kofferraum.

Mit süßlichem Brot und salziger Butter komme ich ganz gut klar, hier kaufe ich auch nur gesalzene Butter - aber Käse, der nach Karamell schmeckt, muss dann wirklich nicht sein.
Von dem leicht gesüßten schwedischen Senf werde ich aber ein oder zwei Tuben mitnehmen.

jörgT
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1819
Registriert: 14. Oktober 2006 14:48
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon jörgT » 20. Juli 2008 22:36

Andy hat geschrieben: aber Käse, der nach Karamell schmeckt, muss dann wirklich nicht sein.



Hej Andy, wer hat Dir denn sowas erzählt?
Den einzigen Käse mit "Karamellgeschmack", den ich hier in Schweden gefunden habe, gibt es auf den fäbod und heisst messmör - eigentlich ist das kein richtiger Käse, denn messmör wird gekocht ...
Käse wäre das Letzte, was ich aus Deutschland mitbringen würde!
Jörg :roll:

Benutzeravatar
Änglalik
Teilnehmer
Teilnehmer
Beiträge: 21
Registriert: 20. März 2008 18:57
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Änglalik » 21. Juli 2008 11:45

Hej,

der Karamellkäse kommt aus Norwegen, er liegt aber auch in Schweden oft im Regal. Ist wirklich Geschmackssache.

Und ich finde es gar nicht so abwegig, Käse aus D nach Schweden mitzubringen. Mein früherer schwedischer Freund, der damals in D gelebt hat, fand den Käse in D wesentlich schmackhafter. Wenn ich ihn jetzt frage, was ich ihm mitbringen kann, kommt immer: Käse...

Ich kann ihn auch verstehen. Die meisten Hartkäse in S schmecken wie Küssen ohne Bart (sagte mein bärtiger Käsehändler auf dem Markt immer ;o)), nämlich ziemlich labbrig. Und dann muss man meistens gleich Portionen davon kaufen, die einer Klinikpackung ähneln.

Aber inzwischen kennen wir die etwas schmackhafteren Sorten und haben uns an die Packungsgröße gewöhnt...

:smt006 Änglalik


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste