Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Drottning
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 10. Juli 2008 21:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Drottning » 12. Juli 2008 19:39

Kennst du "Müsli frukt" von Frebaco? Leckerst!!!!!!!!!!!!! Natürlich mit filmjölk.
Hälsningar
Dorothea

Sabine

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Sabine » 12. Juli 2008 19:41

Oh Mann.... :roll: .....
noch 58 Tage..... :lol:
Wie halte ich das nur aus,wenn ich das hier so lese??
Ja ja..ich weiß: Nicht mehr lesen! :D

Bienenbär

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Bienenbär » 12. Juli 2008 19:47

Ne,das Müsli von Frebaco kenne ich noch nicht,werde aber danach suchen wenn ich da bin.
Das gibt schon leckere Sachen in Schweden....die alle von mir probiert werden wollen!! :D :D

:smt006 Tanja

nobse

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon nobse » 12. Juli 2008 20:55

Ich schreibe dir mal die Liste der Vorräte die für fünf Wochen in MCWilli zur Zeit lagern.

2 Stück Butter
2x Bratmagarine
10 Erascosuppendosen für das Essen wenn es schnell gehen muss,
5 Gläser Bockwürste . Leibspeise . Die schedische ist bei aller Freundschaft nicht runter zu bekommen.
2 kleine Gläser Rotwurst
2 kleine Gläser Leberwurst
2 Salami
1 kleine Rotwurst
1 kleine Teewurst
1 Beutel Kartoffeln
6x Kartoffelpüree ( mit Wasser zuzubereiten)
1 Beutel Zwiebeln

Kaffee , weiss ich wieviel Gramm , ich trink das nicht
Grillwürste ,die meisten für die Gastgeber
Wein , Bier fehlt noch und Schnaps als eventuelles Dankeschön für Hilfe.
Am letzten Tag werden noch zwei Brote gekauft und sechs Schrippen .
Das war es ! Dann wird in Schweden nachgekauft.
Ach so Zigaretten ,Tabak und Zigarren noch für fünf Wochen.

Diese Zusammenstellung resultiert aus Geschmack und jahrelange Erfahrung . Du kommst ich Schweden gut über die Runden. Nicht weil es in Schweden billiger geworden ist , diese Angleichung hat uns der Euro gebracht und wenn ich dort schon zu Gast bin ,lasse ich den Euro auch dort. Und sorgar Obst ist gleichteur wie bei uns.

Benutzeravatar
Berta
Schwedenfreund
Schwedenfreund
Beiträge: 371
Registriert: 23. März 2007 11:01
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Berta » 13. Juli 2008 10:16

Hej Ihr,

wenn ich in den Urlaub nach Schweden fahre, dann nehme ich möglichst wenig mit, weil ich alles tragen muss. Und den meisten Kram (für meine geringen Ansprüche) kann man in Schweden wunderbar kaufen.

Lachen musste ich, als ich gemeinsam mit meiner Freundin in Nordnorwegen unterwegs war - wir hatten da beide bereits ein halbes/ein ganzes Jahr in Norwegen/Schweden gelebt - und auf ein paar Schwaben trafen, die ebenfalls bereits ein halbes Jahr in Norwegen verbracht hatten, und mit ihnen eine Wanderung unternahmen - und unterwegs packten die plötzlich schwäbische Wurst aus der Dose aus... Wer weiß, wie viel die für ein halbes Jahr an Dosenwurstvorrat mitgenommen hatten!

Wie gesagt, eigentlich braucht man nicht viel - ich traf aber auch, ganz früher, als ich noch mit Mutter und Tante und einem Haufen anderer Kinder unterwegs war, auch mal auf eine Familie, die im Kofferraum eine Brotbackmaschine integriert hatte. Geht alles. Wenn ich mit dem Auto in den Urlaub führe, würde ich Brot, Wein und Bioprodukte mitnehmen - aber da ich meist zu Fuß bin, verzichte ich darauf.

Gruß,
Berta.

Benutzeravatar
Drottning
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 10. Juli 2008 21:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Drottning » 13. Juli 2008 11:32

Unglaublich... die Schwaben... ich lach hier vor mich hin..... Nee, nee.... Kostverächter. Nur dumm, dass die Brezeln nicht so lange halten, die haben sie bestimmt schmerzlich vermisst... BildBildBild
Nein, ich brauche im Urlaub wahrlich keine deutschen Lebensmittel, ganz und gar nicht. Obwohl ich Platz im Auto hätte. Die hab ich hier doch immer, leider. Ich glaube, ich bin wirklich im falschen Land geboren, hab schon wieder abgenommen, seit ich hier bin. :evil:
Hälsningar
Dorothea

nobse

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon nobse » 13. Juli 2008 17:45

Drottning hat geschrieben:Nein, ich brauche im Urlaub wahrlich keine deutschen Lebensmittel

Schreibe jetzt unter Aurora:
Nobse schläft zum Glück mal wieder. :o :o Leider immer nur wenige Minuten! Muss ich nutzen.
Außer Brot,das "unsere" vom Geschmack" her,vermisse ich dort, nehmen wir auch nur das Notwendigste mit, falls es im Wald keine Möglichkeit des Einkaufes gibt. Kenne aber auch Familien mit Brotbackautomat und Microwelle und natürlich Fernseher. Alle anderen Sachen sind Geschenke aus D.von uns, die wir an Board haben.Kann in S. doch alles kaufen und es hat fast den selben Preis.

Benutzeravatar
Drottning
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 83
Registriert: 10. Juli 2008 21:12
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Drottning » 13. Juli 2008 18:47

Und ich esse jetzt noch schwedisches Brot..... :wink: Aber bald ist es leider slut.... :cry:
Hälsningar
Dorothea

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon Imrhien » 13. Juli 2008 19:48

Drottning hat geschrieben:Aber bald ist es leider slut.... :cry:


So unterschiedlich sind die Geschmäker :)
Ich bin jedem Gast dankbar, der mir ein deutsches Brot mitbringt :)
Oder Brezeln....
Wurst und Brot... das ist es bei mir.
Für den Urlaub (2-3 Wochen) könnte ich darauf verzichten. Danach fänd ich es dann nicht mehr so dolle. Und jetzt, wo ich ja hier wohne, muss ich sagen, dass ich in dieser Beziehung mein Deutschsein kultiviere... hab nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei :)

Grüße
Wiebke (die früher im Urlaub nie verstehen konnte wieso man Lebensmittel transportiert)

nobse

Re: Lebensmittel mitbringen oder kaufen?

Beitragvon nobse » 13. Juli 2008 20:05

Wie heisst es so schön ? "Was der Bauer nicht kennt , frisst er nicht!"


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste