Lebenslauf

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Susi

Lebenslauf

Beitragvon Susi » 12. Februar 2009 15:49

Hej,

ich studiere zur Zeit Germanistik und spiele mit dem Gedanken, nach dem Studium nach Schweden zu gehen. Deshalb habe ich in diesem Semester begonnen, Schwedisch zu lernen.

Da ich mir vorstellen könnte, in Schweden Deutsch zu lehren (wahrscheinlich eher an der folkuniversitetet als an Schulen o.ä., da ich keine pädagogische Ausbildung habe), habe ich mich mal informiert. Man will nun einen Lebenslauf von mir, den ich natürlich gern auf Schwedisch und nach den schwedischen Normen schreiben möchte. Gibt es solche Vorgaben und wenn ja, wie sehen diese aus?

Wenn mein CV fertig ist, werde ich ihn wohl mal hier reinstellen, damit ihr mir hoffentlich sagen werdet, was falsch, gut oder schlecht ist. :)

Danke erstmal,

Susi

hansbaer

Re: Lebenslauf

Beitragvon hansbaer » 12. Februar 2009 16:14

Vielleicht ist das hilfreich: http://www.cv-guiden.se/gratis_guide/cvguide/cv_guide.htm

Er ist also nicht so umfangreich. Große Bedeutung kommt in Schweden den Referenzen zu, denn die werden oft kontaktiert.

Neulich habe ich einen CV für jemanden durchgesehen.
Eines ist mir dabei aufgefallen: in einem deutschen Lebenslauf kommen oft Dinge vor, die ein Schwede nicht einordnen kann. Jemand, der mit Mittlerer Reife die Schule verlassen hat, kann hier wie ein Schulabbrecher wirken, weil die Schweden fast alle 12 Jahre zur Schule gehen. Mir ging es selbst mit einer Nachfrage zum Zivildienst so - in Schweden macht keiner Zivildienst, und dann kann man auch nicht wissen, dass dies in Deutschland vollkommen normal ist. Auch gibt es Arbeitgeber in Deutschland, die sehr bekannt und angesehen sind, aber in Schweden niemandem etwas sagen. Ich denke, solche Dinge sollte man berücksichtigen, damit ein Lebenslauf keinen falschen oder unvollständigen Eindruck hinterlässt.

Susi

Re: Lebenslauf

Beitragvon Susi » 13. Februar 2009 16:43

Danke, das ist ein echt guter Tipp!

rollohraale

Re: Lebenslauf

Beitragvon rollohraale » 14. Februar 2009 06:10

Hej,
bin auch fast neu hier.
Zu Bewerbung in Schweden muss ich sagen,das ich kein Glück mit schriftlicher Bewerbung habe.
Bei 18 Schreiben habe ich 2 Absagen erhalten, ansonsten nicht einmal eine Antwort, obwohl alles auf schwedisch.
Werde ab nächster Woche mich selbst bei den Firmen vorstellen.
Gruß Rollohraale



Es ist nicht schlimm hinzufallen,es ist nur schlimm nicht wieder aufzustehen

Backagården

Re: Lebenslauf

Beitragvon Backagården » 28. März 2009 08:47

Lebenslauf und Persönlicherbrief alles auf Schwedisch
ich habe mich um die 250 mal über das internet beworben aber im moment ist der wurm drin also hin fahren und einfach Persönlich vorsprechen mvh martin


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste