Lebenslauf?

Von Auswanderern für Auswanderungswillige! Alle Fragen zu Planung und Durchführung, zu Umzug, Integration und Umgang mit den Behörden. Interessante Erlebnisse und Tipps der Expats.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/auswandern-leben
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

schweden09
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 13. August 2008 12:25
Schwedisch-Kenntnisse: Grundkenntnisse
Lebensmittelpunkt: Deutschland

Lebenslauf?

Beitragvon schweden09 » 9. September 2008 09:35

Hallo zusammen,

und hier darauf aufbauend gleich noch die Frage:

Gibt es spezielle DOs und DONTs bei Bewerbungen in Schweden, so wie zB in Kanada, wo man par tout Angaben über Religion, Staatsbürgerschaft, etc. vermeiden sowie kein Foto dazu geben soll?

Vielen Dank Euch!

Benutzeravatar
Imrhien
Alter Schwede
Alter Schwede
Beiträge: 3310
Registriert: 6. Dezember 2006 10:31
Schwedisch-Kenntnisse: fließend
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lebenslauf?

Beitragvon Imrhien » 12. September 2008 16:41

Hej,
das Thema hatten wir schon öfter und gerade jetzt auch wieder irgendwo (wo war das???).

http://www.cv-guiden.se/gratis_guide/gratis_guide.htm

http://www.campus.se/Campus-Start/CV---Brev/Så-skriver-du-en-felfri-ansökan.aspx

Hier sind zwei links die Dir eventuell dabei helfen können.

Wichtig ist, dass man sich in Schweden kurzfassen sollte. Keine Bewerbung bei der der Lebenslauf länger als eine Seite ist. Ausserdem braucht man nicht zwangsläufig die Zeugnisse beilegen, das ist eher selten. Wenn ja, reichen einfache Kopien, ist aber wirklich unüblich.
Man erzählt gerne wie toll man ist. Also so nach dem Motto: Meine Freunde (oder Kollegen) berichten, dass ich sehr sozial, engagiert, motiviert, lebensfroh... was auch immer bin. Genauere Beispiele dazu findest Du unter den links.
Man kann und sollte eine Referenz angeben. Die Nummer des letzten Chefs, der Kollegen und wenn einem sonst niemand einfällt, dann notfalls Freunde. Am Besten aber was jobmässiges. Die Schweden lieben das dort anzurufen und sich zu erkundigen.
Dabei steht oft im Vordergrund wie man als Mensch so ist, weniger ob man für den Job geeignet war, auch wenn das natürlich nicht uninteressant ist.

Ganz wichtig sind Hobbys. Echt wahr. Man schreibt was man so tut und dabei ist Sport beliebt. Ein Angestellter der Sport treibt, wird seltener krank :)
Viele Firmen zahlen daher sogar etwas dazu wenn man in einen Sportverein geht oder auch einfach nur in die Schwimmhalle. Bei manchen bekommt man auch Freizeit extra um die Zeit zu nutzen (Sporthalle oder einfach Spaziergänge).
Ebenfalls wichtig ist es von der Familie zu erzählen. Kinder und die Zeit die man mit ihnen verbringt, sind wichtig. Wer keine Kinder hat oder welche hat und keine Zeit mit ihnen verbringt, wirkt unsympatisch hier.


Es gibt noch einige Dinge die hilfreich sind, aber fürs Erste sollte das reichen :)
Schau lieber selbst mal nach den links, da kann man etwas bessere und genauere Details finden.

Grüße
Wiebke

skvs
Aktives Mitglied
Aktives Mitglied
Beiträge: 96
Registriert: 9. September 2008 09:11
Schwedisch-Kenntnisse: gut
Lebensmittelpunkt: Schweden

Re: Lebenslauf?

Beitragvon skvs » 13. September 2008 11:21

wow, die links sind absolut top!!!!

:danke:

muss mir nämlich in einem halben Jahr einen neuen Job suchen!


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Auswandern“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste