Larsson rückt von ihrem Nein ab

Hier diskutieren wir Nachrichten, News, Nyheter aus und über Schweden. Alles was neu & interessant ist! Von TT, DagensNyheter, Expressen u.a.
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute/ak ... achrichten
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
svenska-nyheter
-bot-
Beiträge: 16218
Registriert: 9. Juli 1998 17:00

Larsson rückt von ihrem Nein ab

Beitragvon svenska-nyheter » 13. September 2011 09:14

Nach massiver Kritik auch aus den Reihen der Regierungskoalition ist die Ministerin für Jugend und Senioren, Maria Larsson, von ihrer Entscheidung abgerückt, ehemaligen Pflegekindern eine finanzielle Entschädigung für erlittenen Missbrauch zu verweigern. Larsson kündigte an, sie wolle drei Oppositionsparteien zu Gesprächen über eine Lösung des Problems empfangen. Sie betonte, da die Bemühungen der Regierung nicht zu dem angestrebten Ergebnis geführt hätten, sei sie bereit, die Ideen und Vorschläge der Opposition zu prüfen. Die Ministerin hatte die Ablehnung einer ursprünglich geplanten Entschädigungszahlung in Höhe von umgerechnet 25 000 Euro für jedes Missbrauchsopfer mit rechtlichen Bedenken und mit dem Risiko einer Diskriminierung Einzelner begründet. Gegen die Absage Larssons an eine finanzielle Wiedergutmachung hatten nicht nur Vertreter der Betroffenen, sondern auch alle vier Oppositionsparteien protestiert. Auch vom Koalitionspartner Liberale Volkspartei gab es Kritik.

Mehr...
(Diese Schweden-Nachricht stammt von SR International. Nachdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Radio Schweden.)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste