Lars Levi Laestadius

Tipps und Infos, Fragen und Antworten, Kultur - Menschen - Studium - Leben: Alles über Schweden!
Link zum Portal: http://www.schwedentor.de/land-leute
Fhre Schweden: Mit Stena Line nach Skandinavien: Sassnitz-Trelleborg

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Lars Levi Laestadius

Beitragvon Sápmi » 11. Dezember 2008 20:40

Da ich gerade mal wieder ein Buch über Laestadius lese, dachte ich mir, man könnte dem guten Mann ja auch mal einen Thread widmen. Sogar ich als Vollblut-Heidin finde den Menschen irgendwie faszinierend (beim Lesen des Buches „In der Finsternis wohnen die Adler“ wäre ich sogar um ein Haar selbst erweckt worden :shock: :wink: ).

Hier mal ein paar Infos:

Laestadius - Erweckungsprediger und Botaniker
Lars Levi Laestadius (1800-61) war Führer der umfassendsten religösen Erweckungsbewegung, die je die Nordkalotte ergriffen hat. Zugleich war er ein anerkannter Botaniker und auf dem Gebiet der arktischen Flora der größte Kenner seiner Zeit. Er war in schwedisch Lappland aufgewachsen und kannte damit die Menschen wie auch die Pflanzenwelt des Nordes aus frühster Jugend.
1820 geht Laestadius nach Uppsala, um dort Theologie und Botanik zu studieren. Er unternimmt botanische Reisen und gibt mehrere Schriften über die Pflanzenwelt Lapplands heraus. 1825 wird er Pfarrer, setzt aber seine botanischen Studien fort und macht einige Neuentdeckungen auf dem Gebiet. Als Botaniker nimmt er 1838 an der La Recherche-Expedition teil. Zwischen 1826 und 1848 lebt er als botanisierender Pfarrer in Karesuando in Nordschweden.
1844 begegnet er auf einer Reise einer samischen Frau, und diese Begegnung führt zu seinem religiösen Durchbruch. Ein Jahr später setzt die pietistische Erweckung ein, die lange Zeit das religiöse und auch das kulturelle Leben auf der Nordkalotte prägt. Die laestadianische Bewegung sollte gerade innerhalb der samischen Bevölkerung eine große Bedeutung erlangen. Laestadius beherrschte sowohl Samisch als auch Finnisch - ja, Finnisch wurde sogar die Sprache, in der er am häufigsten predigte.
1852 gelangte eine Gruppe von 35 samischen Nomaden, Anhänger der laestadianischen Erweckungsbewegung, nach Kautokeino. Sie waren gekommen, "um Krieg gegen die Unbußfertigen zu führen". Im Laufe dieses Krieges für den Glauben töteten sie den Kaufmann und den Landgendarmen am Ort, misshandelten den Pfarrer und brannten das Haus des Kaufmanns nieder. Dieser Aufstand hatte in erster Linie seinen Hintergrund in den elenden sozialen Bedingungen der Samen, aber viele gaben Laestadius und seiner Bewegung die Schuld an dem Geschehenen.
Am bekanntesten ist die laestadianische Bewegung wahrscheinlich für die Innerlichkeit und Gefühlsbetontheit, die ihre Zusammenkünfte prägen und sich oft in Extase äußern, besonders in Verbindung mit dem Abendmahl. Kennzeichnend ist außerdem eine buchstabengetreue Lesart der Bibel mit deutlicher Betonung des Menschen als sündiges Wesen. Die Bekehrung eines Gemeindemitglieds erfolgt, indem es vor der Gemeinde seine Sünden bekennt und danach bei einem der Führer der Bewegung die Beichte ablegt. Dieser gelobt dann durch Handauflegung die Vergebung der Sünden. Die Laestadianer sind Lutheraner mit strengen moralischen Maßstäben und gelten sowohl in moralischen als auch in kirchlichen Fragen als äußerst konservativ.
Der Laestadianismus ist auch heute noch auf der gesamten Nordkalotte stark verbreitet.

(Quelle: http://www.ub.uit.no/northernlights/ger/laestadius.htm)


Noch ein paar Links auf Deutsch:

http://wapedia.mobi/de/Laestadianismus

http://lestadiolaisuus.info/maat/saksa/index_de.php

http://www.lappland.se/scripts/SE/produ ... c=253&p=1#

http://de.wikipedia.org/wiki/Laestadianismus
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."
(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)

Benutzeravatar
Sápmi
Schweden Guru
Schweden Guru
Beiträge: 1661
Registriert: 16. Januar 2008 22:29

Re: Lars Levi Laestadius

Beitragvon Sápmi » 11. Dezember 2008 20:49

Auf Schwedisch gibt’s natürlich viel mehr, hier eine kleine Auswahl:

http://www.samer.se/GetDoc?meta_id=1208

http://hem.passagen.se/netpain/Lars.html

http://www.laestadiustexter.se/

Englisch:
http://www.eng.samer.se/servlet/GetDoc?meta_id=1208

Bild

Die heutigen Laestadianer scheinen ja zuweilen ein recht eigenartiges Volk zu sein. Vielleicht kennt ja sogar hier jemand – vor allem von den in Schweden Ansässigen – die eine oder andere laestadianische Familie?
"Keiner, der nur einen Sommer Lapplands Sonne trank, kann anderswo glücklich sein."

(aus A.O. Schwede: Lars Levi Laestadius - Der Lappenprophet)


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste